Installation von Kühlanlagen

DTAD-ID: 16282080
Region:
06466 Gatersleben
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Elektrische, elektronische Ausrüstung, Rohre, zugehörige Artikel, Pumpen, Kompressoren, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Ertüchtigung der Kühltürme Umfang der Leistung: Das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben ist eine gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft durch Bu…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
08.04.2020
Frist Angebotsabgabe:
19.05.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Installation von Kühlanlagen - Ertüchtigung der Kühltürme Umfang der Leistung: Das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben ist eine gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft durch Bund und Land gefördert. Für die umfangreichen Arbeiten zur Erhaltung des Genbankmaterials und zur Durchführung komplexer Forschungsaufgaben betreibt das IPK einen Forschungscampus mit einer Gesamtfläche von rund 92 ha am Hauptsitz in Gatersleben. Neben einer Fläche von ca. 60 ha für Freilandversuche, stehen ca. 32 ha, bebaut mit diversen institutstypischen Gebäuden in ein- bis zweigeschossiger Bauweise zur Verfügung. Der IPK-Campus bietet ca. 6.000 m² Bürofläche, ca. 8.800 m² hochausgebildete Laborfläche sowie ein Kommunikationszentrum mit Casino, Hörsaal, Bibliothek und weiteren Nutzflächen. Außerdem werden Gewächshäuser mit einer Fläche von ca. 6.500 m² mit teilweise umfangreichen Klima- und Beleuchtungsanlagen betrieben. Der heutige Campus hat sich seit 1946 baulich und technisch nach den gegebenen funktionalen Anforderungen ständig weiterentwickelt. Der daraus resultierende Energiebedarf zeigt steigende Tendenzen. Derzeit beträgt z.B. der Verbrauch an elektrischer Energie ca. 13 GWh/a, Wärmeenergie ca. 11 GWh/a, die benötigte Kälteleistung wird derzeit sowohl über Kompressionskälteanlagen als auch über eine Absorptionskälteanlage realisiert. Durch eine derzeit in Inbetriebnahme befindliche Pflanzenkulturhalle erhöht sich allein der Bedarf an Elektroenergie auf installierte 7,5 MV für den Campus. Diese Entwicklung wurde zum Anlass genommen, ein Konzept zu entwickeln, das die Energieversorgung des IPK-Campus optimiert. Das Los 4.1a - Kälteversorgung Kühlturmsanierung beinhaltet folgende Leistungen: - 2 Stück Austausch der Sprühpumpen für die Kühltürme - 2 Stück Austausch der Füllkörper für Kühltürme - 2 Stück Leckage Reparaturset - 2 Stück Laubfang - 2 Stück Ansauggitter - 2 Stück Lufteintritts- Schutzelemente - 2 Stück Kühlturmregler - 2 Stück Durchflussarmatur - 2 Stück Schmutzfänger, Siebrohr, Membranventil, Kugelhahn - Einstellung der Parameter an der vorh. Kühlwasserpumpe - Demontagearbeiten von Einbauten wie Standpumpen, Füllkörper, Wandregler und Einzelkomponenten der Anlage - Umschlussarbeiten an der Bestandsanlage
Erfüllungsort:
06466 Seeland OT Gatersleben
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfung behaupteter Verstöße Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt Ernst-Kamieth-Straße 2 06112 Halle (Saale)