Installation von Mess-, Kontroll-, Prüf- und Navigationsgeräten

DTAD-ID: 15673476
Region:
27568 Bremerhaven (Lehe)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
CPV-Codes:
Installation von Mess-, Kontroll-, Prüf- und Navigationsgeräten
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Für das Wasserwerk Leherheide ist die Erneuerung der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR) auszuführen.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
26.09.2019
Frist Angebotsabgabe:
10.10.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bremerhaven: Installation von Mess-, Kontroll-, Prüf- und Navigationsgeräten - EMSR Wasserwerk Leherheide
Für das Wasserwerk Leherheide ist die Erneuerung der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR) auszuführen.

CPV-Codes:
51200000

Für das Wasserwerk Leherheide ist die Erneuerung der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR) auszuführen.
Die Wesernetz Bremerhaven GmbH plant den Umbau des Wasserwerkes Leherheide. Hierin soll die Reinwasseranlage einschließlich den Reinwasserpumpen in einem ersten Schritt erneuert werden. In der hier vorliegenden Leistungsbeschreibung sind die diesbezüglichen Spezifikationen für die elektronische Ausrüstung aufgeführt.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE502
Hauptort der Ausführung: Wasserwerk Leherheide Debstedter Weg 142 27578 Bremerhaven
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
S-19-314
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
10.10.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen:
Die Wirtschaftsteilnehmer müssen die erforderliche Leistungsfähigkeit und Fachkunde für die Ausführung des Auftrags aufweisen und dieses anhand der nachstehend geforderten Unterlagen und Erklärungen nachweisen. Sie müssen die Mindestanforderungen – soweit in dieser Bekanntmachung angegeben – erfüllen und die ordnungsgemäße und fachgerechte Ausführung des Auftrags erwarten lassen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Persönliche, wirtschaftliche und Finanzielle Lage des Bewerbers:
1) Schriftliche Bestätigung (durch Eigenerklärung) der Verwendung der deutschen Sprache in Verhandlungen, sonstiger Kommunikation, Vertrag und während der Abwicklung des Auftrags;
2) Aktueller (nicht älter als 1 Jahr) Handelsregisterauszug oder gleichwertiges Dokument des Herkunftslandes in deutscher Sprache (Kopie einer beglaubigten Übersetzung);
3) Nachweis über die Eintragung in das Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes des Bewerbers;
4) Aktuelle (nicht älter als 1 Jahr) Unbedenklichkeitsbescheinigung der Sozialversicherung; außerhalb von Deutschland eine gleichwertige Bescheinigung;
5) Aktuelle (nicht älter als 1 Jahr) Unbedenklichkeitsbescheinigung der Finanzämter; außerhalb von Deutschland eine gleichwertige Bescheinigung;
6) Aktuelle (nicht älter als 1 Jahr) Bankerklärung zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit;
7) Unternehmens-/ Geschäftsberichte der letzten 3 Jahren oder in Ermangelung dessen die Jahresfinanzberichte;
8) Bestätigung (z. B. durch Eigenerklärung), dass das Unternehmen:
— nicht zahlungsunfähig ist, sich nicht in einem Insolvenzverfahren oder einem vergleichbaren Verfahren befindet, die Eröffnung eines solchen Verfahrens nicht beantragt wurde und der Antrag auch nicht mangels Masse abgelehnt wurde,
— sich nicht in Liquidation befindet,
— keine unzulässigen wettbewerbsbeschränkenden Abreden nach dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung, insbesondere keine Abreden und Verhandlungen mit anderen Unternehmen über Abgabe oder Nichtabgabe von Angeboten sowie Absprachen über Preise, getätigt hat.
9) Eigenerklärung, ob und ggf. welche Urteile, sonstige gerichtliche oder behördliche Entscheidungen, anhängige gerichtliche oder behördliche Verfahren oder geltend gemachte Forderungen nach seiner Kenntnis gegen das Unternehmen oder – soweit beruflich veranlasst – gegen dessen Mitarbeiter oder gesetzliche Vertreter im Zusammenhang mit folgenden Straftaten bestehen:
Bildung einer kriminellen oder terroristischen Vereinigung, Terrorismusfinanzierung, Geldwäsche, Verschleierung unrechtmäßig erlangter Vermögenswerte, Betrug, Untreue, Subventionsbetrug, Bestechlichkeit, Bestechung, Vorteilsgewährung, oder Menschenhandel;
10) Aktuelle Auskunft (nicht älter als 1 Jahr) aus dem Gewerbezentralregister;
11) Unterschriebene Selbstauskunft – einschließlich erforderlicher Nachweise – zur Zulassung als Auftragnehmer im Rahmen des HSE (Health Safety Environment)-Managementsystems der swb. Die entsprechenden Unterlagen („Selbstauskunft“) sind abrufbar unter https://www.swb-gruppe.de/ueber-swb/media/pdf/Selbstauskunft_Erklaerung_des_Auftragnehmers_zum_HSE-Managementsystem.doc
Die Zulassung ist Voraussetzung für die Qualifizierung;
12) Schriftliche Erklärung (Eigenerklärung), mit der der Teilnehmer versichert, im Vergabeverfahren keine unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf seine Eignung und die Qualifizierungsanforderungen abgegeben zu haben.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Technische Leistungsfähigkeit:
1) Angaben die erforderlich sind um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
(a) Nachweis über mit Erfolg ausgeführte Leistungen in den letzten 3 Jahren an vergleichbaren Objekten;
(b) Angabe der eigenen Fertigungstiefe sowie Angabe der Liefer- und Leistungsteile für die Subunternehmen herangezogen werden;
(c) Bestätigung das die Fertigung nach den einschlägigen DIN EN, EN, VDE Bestimmungen, VDI Richtlinien und den einschlägigen Regelwerken gemäß dem Stand der Technik erfolgen;
(d) Bestätigung dass sämtliche Dokumentationen in deutscher Sprache im vereinbarten Format auf elektronischem Datenträger (EPLAN) sowie in konventioneller Form geliefert werden.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRVD6HL/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRVD6HL

Haupttätigkeit(en)
Wasser

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 5
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:
Methoden, mit denen die Erfüllung der einzelnen Anforderungen überprüft wird:
Die Erfüllung der Qualifizierungsanforderungen wird in einem mehrstufigen Verfahren wie folgt ermittelt:
— Stufe 1: Formale Prüfung auf Vollständigkeit der geforderten Nachweise und Erklärungen,
— Stufe 2: Prüfung auf Vorliegen eines vergaberechtlichen Ausschlussgrundes,
— Stufe 3: Prüfung der Eignung des Bewerbers und Erfüllung der Mindestanforderungen.


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10.10.2019
Ortszeit: 20:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch

Zusätzliche Angaben

Sich im Rahmen der Auftragsbekanntmachung qualifizierte Bieter werden in einen separaten Projektraum eingeladen.
(Hier erhalten Sie Zugriff auf die Vergabeunterlagen)
Bekanntmachungs-ID: CXP4YRVD6HL

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa
Ansgaritorstraße 2
Bremen
28195
Deutschland
E-Mail: [email protected]

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 24.09.2019