Kanalgrabenaushub und -wiederverfüllung

DTAD-ID: 15337261
Region:
64807 Dieburg
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Kanalisationsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Straßenbauarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Kanalbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
ca. 500 m3 Kanalgrabenaushub und -wiederverfüllung ca. 160 m Entwässerungskanal DN/OD 315 PP ca. 3 St. Fertigteilschächte liefern und versetzen ca. 20 m Anschlussleitungen DN/OD 200 PP ca. 200 m2 Betonsteinpflaster liefern und verlegen ca. 650 m2 O…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
14.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
23.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kanalgrabenaushub und -wiederverfüllung - ca. 500 m3 Kanalgrabenaushub und
-wiederverfüllung
ca. 160 m Entwässerungskanal DN/OD 315 PP
ca. 3 St. Fertigteilschächte liefern und versetzen
ca. 20 m Anschlussleitungen DN/OD 200 PP
ca. 200 m2 Betonsteinpflaster liefern und verlegen
ca. 650 m2 Oberbodenarbeiten
Produktschlüssel (CPV):
45247110 Kanalbauarbeiten
Erfüllungsort:
RÜB Banngraben in der Altheimer Straße, 64807
Dieburg
NUTS-Code : DE716 Darmstadt-Dieburg
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und
Entschlüsselung:
) kein elektronisches Vergabeverfahren

Nachprüfstelle:
Regierungspräsidium Darmstadt
VOB-Stelle
Dez. V 32/2
64283 Darmstadt

x) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird vereinbart: Nein

Eine Selbstabholung der Verdingungsunterlagen ist nicht möglich.
Barzahlungen werden nicht angenommen.
Die elektronische Übermittlung von Angeboten wird ausgeschlossen!
nachr. HAD-Ref. : 6019/51
nachr. V-Nr/AKZ : 2872