Kombiwagen

DTAD-ID: 15237156
Region:
34131 Kassel (Bad Wilhelmshöhe)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile
CPV-Codes:
Personenkraftwagen, Kombiwagen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Die EnergieNetz Mitte GmbH (ENM) beabsichtigt den Kauf folgender Neufahrzeuge: — 59 PKWs. Aufgeteilt in Los1: Lieferung von 41 PKWs mit konventionellem Antrieb, Lieferung von 18 PKWs mit Gasantrieb (CNG) entsprechend den Teilnahmeunterlagen. Hierzuw…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
31.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
01.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Kassel: Kombiwagen - Lieferung von PKWs 2019
Die EnergieNetz Mitte GmbH (ENM) beabsichtigt den Kauf folgender Neufahrzeuge:
— 59 PKWs.
Aufgeteilt in Los1: Lieferung von 41 PKWs mit konventionellem Antrieb, Lieferung von 18 PKWs mit Gasantrieb (CNG) entsprechend den Teilnahmeunterlagen. Hierzuwird auf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3) genannten Link abrufbar.

CPV-Codes:
34111100
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE731
NUTS-Code: DE73
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Lieferung 41 PKWs konventioneller Antrieb
Kurze Beschreibung:Lieferung von Neuwagen mit den in den Anlagen 5, beschriebenen Konfigurationen, mit einer Allgemeinen Betriebserlaubnis für die BR Deutschland gemäß ETG 2007/46/EG §20, StVZO.Die Auslieferung muss in fahrbereitem Zustand zur EnergieNetz Mitte GmbH; Monteverdistr. 2; 34131 Kassel erfolgen.Los 1 beinhaltet die Lieferung von 41 PKWs mit konventionellem Antrieb entsprechend den Unterlagen. Hierzu wird auf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3) genannten Link abrufbar.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34110000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE731
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.07.2019
Ende: 31.12.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 8

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Lieferung 18 PKWs Gasantrieb (CNG)
Kurze Beschreibung:Lieferung von Neuwagen mit den in den Anlagen 5, beschriebenen Konfigurationen, mit einer Allgemeinen Betriebserlaubnis für die BR Deutschland gemäß ETG 2007/46/EG §20, StVZO.Die Auslieferung muss in fahrbereitem Zustand zur EnergieNetz Mitte GmbH; Monteverdistr. 2; 34131 Kassel erfolgen.Los 2 beinhaltet die Lieferung von 18 PKWs mit Gasantrieb (CNG) entsprechend den Unterlagen. Hierzu wird auf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3) genannten Link abrufbar.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34110000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE73
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.07.2019
Ende: 31.12.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 8

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
01.07.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Sicherheiten:
Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Hierzu wirdauf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3)genannten Link abrufbar.
Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Hierzu wirdauf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3)genannten Link abrufbar.
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Hierzu wirdauf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3)genannten Link abrufbar.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Hierzu wirdauf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3)genannten Link abrufbar.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Hierzu wirdauf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3)genannten Link abrufbar.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.eam.de/unternehmen/aktuelle-ausschreibungen/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://eam.synertrade.com/ngp45/loginprocess

Haupttätigkeit(en)
Strom

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose

Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Hierzu wirdauf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3)genannten Link abrufbar.

Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Hierzu wirdauf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3)genannten Link abrufbar.


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Hierzu wirdauf die Teilnahmebedingungen für den Teilnahmewettbewerb verwiesen. Die Unterlagen sind unter dem in I.3)genannten Link abrufbar.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 01.07.2019
Ortszeit: 10:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 12.07.2019

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.12.2019

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch

Zusätzliche Angaben

1) Fragen zur Bekanntmachung sind ausschließlich bis zum 14.6.2019 (10.00) über die elektronische Plattform zurichten. Telefonische Auskünfte werden nicht erteilt;
2) Eine Auswechslung des Nachunternehmers nach Ablauf, ist nach Ablauf der in den Teilnahmebedingungfestgelegten Fristen unzulässig und kann zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren führen. Das Vorstehendegilt sinngemäß für den Fall, dass der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft erstmals einen Nachunternehmer fürbestimmte ausschreibungsgegenständliche Leistungen einzusetzen beabsichtigt;
3) Eine Auswechslung des Bewerbers oder eine Auswechslung/ein Wegfall eines oder mehrerer Mitglieder einerBewerbergemeinschaft ist unzulässig und führt zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren;
4) Eine Erstattung von Kosten für die Erstellung der Teilnahmeunterlagen erfolgt nicht, soweit dieser Ausschlussgesetzlich zulässig ist. Entschädigungszahlungen werden ebenfalls nicht geleistet, sofern gesetzlich zulässig.
5) Es ist beabsichtigt, im Ergebnis des Teilnahmewettbewerbes maximal acht geeignete Bewerber je Los zur Angebotsabgabe aufzufordern. Sofern im Teilnahmewettbewerb je Los mehr als 3 Bewerber als grundsätzlich geeignet festgestellt werden, werden die 8 Bewerber mit den meisten Eignungspunkten gemäßder in den Teilnahmebedingungen angegebenen Bewertungsskala und nach durchgeführter Gewichtung zur Angebotsabgabe aufgefordert.
6) Die EAM GmbH & Co. KG ist als Holdinggesellschaft der EAM-Gruppe, der auch der AuftraggeberEnergie Netz Mitte GmbH angehört, verantwortlich für die zentralen Gruppenaufgaben wie z. B. Beschaffungen. Die EnergieNetz Mitte GmbH wird somit Vertragspartner des erfolgreichen Bieters, während die EAM GmbH &Co. KG das Vergabeverfahren im Auftrag der EnergieNetz Mitte GmbH bis zur Zuschlagserteilung führt.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
VergabeKammern des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt
Wilheminenstr. 1-3
Darmstadt
64278
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 6151125816

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Für die Einlegung von Rechtsbehelfen gelten u.a. die folgenden Bestimmungen des Gesetzes gegenWettbewerbsbeschränkungen (GWB):
§ 160 Einleitung, Antrag
(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;
(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzessionhat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs. 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriftengeltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung derVergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;
(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:
1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen desNachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bisAblauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber demAuftraggeber gerügt werden;
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestensbis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe oder gegenüber dem Auftraggeber gerügtwerden,
4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zuwollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1Nummer 2.
§ 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 28.05.2019