Kraftfahrzeuge für den Transport von weniger als 10 Personen

DTAD-ID: 16156481
Region:
66117 Saarbrücken (Alt-Saarbrücken)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile, Busse
CPV-Codes:
Kraftfahrzeuge für den Transport von weniger als 10 Personen, Elektrofahrzeuge, Elektrobusse
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Zur Integration in den Deutsch-Französischen Regelstraßenverkehr ist der Erwerb eines elektrischen automatisierten Minibusses und der dazu erforderlichen Serviceleistungen erforderlich. Hauptverfolgtes Ziel im Rahmen des Interreg-Projektes Terminal …
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.03.2020
Frist Angebotsabgabe:
30.03.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Saarbrücken: Kraftfahrzeuge für den Transport von weniger als 10 Personen - Elektrisch automatisierter Minibus
Zur Integration in den Deutsch-Französischen Regelstraßenverkehr ist der Erwerb eines elektrischen automatisierten Minibusses und der dazu erforderlichen Serviceleistungen erforderlich. Hauptverfolgtes Ziel im Rahmen des Interreg-Projektes Terminal (auTomated ElectRic Minibus INterregioNAL) ist die Förderung der Mobilität in der Region, insbesondere die Verbesserung der Mobilität der Berufspendler. Neben der praktischen Erprobung sollen auch die Nutzerakzeptanz sowie die Übertragbarkeit dieses neuen Mobilitätskonzepts evaluiert werden. Der Minibus soll Berufspendler, die im Schichtbetrieb arbeiten, zu ihrer Arbeitsstelle befördern.

CPV-Codes:
34115200

Siehe Anlage LB der Vergabeunterlagen.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEC01
Hauptort der Ausführung: Hochschule für Technik und Wirtschaft des SaarlandesGoebenstraße 4066117 SaarbrückenDas Fahrzeug soll in unmittelbarer Nähe zur Teststrecke geliefert werden. Siehe Anlage LB der Vergabeunterlagen.
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
30-001-2020
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
30.03.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Geschwindigkeit im automatisierten Modus / Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Automatisierungsgrad / Gewichtung: 15 %
Qualitätskriterium - Name: Reichweite einer Ladung / Gewichtung: 15 %
Qualitätskriterium - Name: Steuerung im manuellen Modus / Gewichtung: 10 %
Preis - Gewichtung: 30 %

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Der Eignungsnachweis kann wie folgt erbracht werden:
1) Eintragung in ein amtliches PQ-Verzeichnis (Zertifikat Präqualifizierung) oder
2) Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) oder
3) Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen (Anlage EEE der Vergabeunterlagen, s. I.3) dieser Bekanntmachung).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
 
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y96DCXJ/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y96DCXJ

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Bildung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
34144900
34144910

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 15.01.2021
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 4
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Die Bewerber, die unter Berücksichtigung aller Eignungskriterien die höchste Punktzahl erzielen, werden zu einer ersten Verhandlungsrunde eingeladen. In diesem Rahmen erhalten diese die Möglichkeit, ihr Unternehmen und ein zunächst unverbindliches Erstangebot im Rahmen einer Bieterpräsentation ausführlich vorzustellen.
— Klare Übersicht über die einzelnen Preispositionen laut Vorgaben,
— Vollständiges Produktdatenblatt inkl. Abbildung des Fahrzeuges,
— Konkreter Zeitplan,
— Angaben der Ansprechpartner (Name, Funktion, Erfahrung) für die Zeit der Zusammenarbeit (wie viele zuständig, involviert),
— Nachzuweisende Referenzen in einer PPT-Präsentation (inkl. Name des Projektträgers.
Dauer des Tests, gefahrene km, Zielgruppe, vorgenommene Änderungen/Verbesserungen nach dem Test).
Siehe auch Anlage TW Teilnahmewettbewerb.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: Programm Interreg V A „Großregion“ 2014-2020 Interreg-Projekt: „Terminal – Automatisierte elektrische Minibusse im grenzüberschreitenden Pendlerverkehr“ (Ref. 4230; Durchführungszeitraum: 2019-2021)


Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30.03.2020
Ortszeit: 11:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 03.04.2020

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt

Zusätzliche Angaben

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y96DCXJ

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des SaarlandesMinisterium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Franz-Josef-Röder-Str.17
Saarbrücken
66119
Deutschland

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
Goebenstraße 40
Saarbrücken
66117
Deutschland
E-Mail: [email protected]

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch eingelegt werden. Er kann schriftlich an den Präsidenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar), Goebenstraße 40, 66117 Saarbrücken oder zur Niederschrift im Justiziariat, Haus des Wissens – Gebäude 11, Malstatter Straße 17, 66117 Saarbrücken eingelegt werden. Bei schriftlicher Einlegung des Widerspruchs ist die Frist nach Satz 1 nur gewahrt, wenn der Widerspruch noch vor Ablauf dieser Frist beim Präsidenten eingegangen ist.
Die Schriftform kann auch durch elektronische Form ersetzt werden. In diesem Fall ist der Widerspruch durch E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur nach dem Signaturgesetz an die E-Mail-Adresse „[email protected]“ zu richten.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Justizariat
Goebenstraße 40
Saarbrücken
66117
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 27.02.2020