Kühlwasser Rückkühler

DTAD-ID: 18865256
Region:
56075 Koblenz (Karthause)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Kühl-, Lüftungseinrichtungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Kühlwasser Rückkühler
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
24.05.2022
Frist Angebotsabgabe:
09.06.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kühlwasser Rückkühler - 054 22 WWC 1 Kühlwasser Rückkühler\
\
054 22 - WWC\
Die Hochschule Koblenz beabsichtigt am Standort WesterWaldCampus ein Kühlwasserrückkühler anzuschaffen. Das Aggregat\
soll verwendet werden, um einen Hochtemperaturschutzgassinterofen zu betrieben. Da der Rückkühler (nachfolgend Inneneinheit\
genannt) zwecks Überwachung des Prozesses und dem Einsatz von frostschutzfreiem Kühlwasser im Gebäude selbst betrieben\
werden muss, muss der Verflüssiger (nachfolgend Außeneinheit genannt) im Außenbereich montiert werden, um die Abwärme\
nicht zusätzlich in den Ofenraum (Raumabmessungen 600cm x 880cm x 340cm (b x t x h)) einzutragen. Das Einbringen/\
Aufstellen der Innen-/Außeneinheit und die Montage/Inbetriebnahme der Einheit müssen ebenfalls Bestandteil des Angebots\
sein. Die angebotenen Installationen sollen im fertigen Zustand den anerkannten Regeln der Technik entsprechen. Der\
Auftragnehmer haftet für einwandfrei arbeitende Rückkühlanlage. Die dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten Unterlagen\
sind in eigener Verantwortung bei einer vor Ort Besichtigung der Räume nachzuprüfen und nachzurechnen. Etwaige Mängel\
oder Bedenken gegen die vorgesehene Art der Ausführung bzw. Güte der ausgeschriebenen Fabrikate sowie eintretende\
Änderungen sind vor Ausführung schriftlich dem Auftraggeber mitzuteilen. Die Inbetriebnahme der Anlagen hat grundsätzlich\
mit Fachkräften des Auftragnehmers zu erfolgen und dabei ist das Bedienungspersonal des Auftraggebers in die Funktion der\
Anlagen einzuweisen. Die Einweisung ist durch ein Protokoll zu dokumentieren. Der Auftragnehmer hat nach Fertigstellung der\
Arbeiten die Säuberung der Arbeitsstelle und der nächsten Umgebung arbeitstäglich und unvergütet vorzunehmen. Bei allen\
Installationsarbeiten ist grundsätzlich darauf zu achten, dass die Brandschutzvorschriften eingehalten werden. Installationen\
durch brandabschnittsbildende Wände und Decken etc., sind mit gemäß aktuell geltenden Brandschutzvorschriften zugelassenen\
Baustoffen zu schließen.
Erfüllungsort:
\
\
Hochschule Koblenz WWC\
Postanschrift Rheinstr. 56\
Ort 56203 Höhr-Grenzhausen\
Ergänzende / Abweichende Angaben\
zum \
Das Einbringen/Aufstellen der Innen-/Außeneinheit und die Montage/Inbetriebnahme der\
Einheit müssen ebenfalls Bestandteil des Angebots sein.\
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen