LIFE-Projekt: Natur- und Landschaftsführer

DTAD-ID: 15274353
Region:
36037 Fulda (Innenstadt)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Projektmanagement
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
LIFE-Projekt: Natur- und Landschaftsführer
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
04.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
13.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
LIFE-Projekt: Natur- und Landschaftsführer - LIFE-Projekt: Natur- und Landschaftsführer 1300 V 097/19
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
LIFE-Projekt: Natur- und Landschaftsführer.
Leistungsbeschreibung:
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
Zeitraum der Ausführung::
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes: Die Rhön als anerkannte Wanderregion bietet ein großes Potenzial durch geführte Wanderungen die Naturschönheiten, das Schutzgebietssystem NATURA 2000 und die Besonderheiten des Berggrünlandes einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ein weiterer Inhalt ist das LIFE Projekt "Hessische Rhön: Berggrünland, Hutungen und ihre Vögel".
Im Rahmen des LIFE-Projekts sollen, voraussichtlich in einem einjährigen Lehrgang mit rund 25 - 30 Teilnehmenden, qualifizierte Natur- und Landschaftsführer ausgebildet werden. Die Ausbildung soll sich an den BANU-Richtlinien orientieren. (http://www.banu-akademien.de/content/downloads/). Der Durchführungszeitraum ist voraussichtlich von September 2019 bis März 2021. Regelmäßige jährliche Schulung ist für die Absolventen verpflichtend, damit das Zertifikat nicht verfällt. Daher ist bis Ende 2022 vorzusehen, in jährlichen Fortbildungsveranstaltungen einzelne Kurse selbst anzubieten oder zu organisieren.
Die Führer sollen durch die Ausbildung befähigt werden, bei der Bevölkerung und Urlaubern das Bewusstsein für den Wert der Arten und Lebensräume zu fördern und die Akzeptanz für den Naturschutz zu erhöhen. Insbesondere das Wissen über die LIFE-Lebensräume und Kennarten und über Maßnahmen zu ihrem Schutz sollen vertieft werden. Weiterhin soll der naturverträgliche Tourismus im LIFE-Projektgebiet unterstützt werden sowie die lokale und überregionale Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte aus den NATURA 2000-Gebieten durch die künftigen Naturführer gefördert werden.
Hintergrund zum Gebiet:
Der Raum, in dem die Wissensvermittlung stattfinden soll, ist das LIFE-Projektgebiet in der hessischen Rhön. Es umfasst rund 36.000 Hektar. Die Lebensraumtypen Kalkmagerrasen, montane Borstgrasrasen, Bergmähwiesen und magere Flachlandmähwiesen sind vertreten. Die Zielarten im Projekt sind die mehrere wiesenbrütende Vogelarten wie Braunkehlchen und Wiesenpieper sowie Würgerarten. Auch ein Schmetterling, der Skabiosen-Scheckenfalter, der in extensiven und spät gemähten Feuchtwiesen vorkommt, ist zu beachten. Weitere Informationen zum Projekt unter http://www.rhoener-bergwiesen.de
Hauptgegenstand: 80540000-1
Erfüllungsort:
Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung: Landkreis Fulda
NUTS-Code: DE732
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben:
Die Bewerbung ist schriftlich, per E-Mail, oder über die Vergabeplattform an den Auftraggeber (Vergabestelle) zu richten.
Ein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht auf Grund der Interessenbekundung nicht! Interessierte, die innerhalb von 4 Wochen nach der Abgabefrist keine Aufforderung zur Angebotsabgabe erhalten haben, wurden nicht berücksichtigt. Eine gesonderte Information, dass die Interessenbekundung nicht angenommen wurde, ergeht nicht.
Es werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die bis zum Abgabetermin eingegangen sind und die erforderliche Eignung besitzen. Unvollständige Bewerbungen die nicht fristgerecht vervollständigt wurden führen zum Ausschluss. Das Versandrisiko für den rechtzeitigen Eingang liegt beim Bewerber.
Datenschutzhinweis:
Gemäß DSGVO Art. 6 Abs. 1 b werden im Rahmen des Vergabeverfahrens die uns zur Verfügung gestellten personenbezogene Daten verarbeitet. Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten
Sie von Ihrem/Ihrer zuständigen Sachbearbeiter/in.