Ladesäulen für E-Fahrzeuge

DTAD-ID: 15227036
Region:
64832 Babenhausen
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Elektroinstallationsarbeiten, Kabelinfrastruktur, Metall-, Stahlbauarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Fundamentierungsarbeiten
CPV-Codes:
Aufladegeräte, Installation von Elektroanlagen, Elektroinstallationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Die Elektroladesäulen müssen die Förderbedingungen nach der aktuellen Förderrichtlinie "Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland" einhalten. Die mess- und eichrechtskonformen Vorgaben müssen eingehalten werden. 1. Planungsleistung Deta…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
18.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ladesäulen für E-Fahrzeuge - Ladesäulen für E-Fahrzeuge -
Betriebsgelände ZVG
Art des Auftrags: Liefer-/Dienstleistung
Art und Umfang der Leistung: Funktionale Leistungsbeschreibung:
Die Elektroladesäulen müssen die Förderbedingungen nach der aktuellen
Förderrichtlinie "Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in
Deutschland" einhalten.
Die mess- und eichrechtskonformen Vorgaben müssen eingehalten werden.
1. Planungsleistung
Detaillierte Ausarbeitung für 3 betriebsbereite Ladesäulen mit je 2
Ladepunkten a` 22 kW
mit allen benötigten Einzelkomponenten.
Abstimmung und Auslegung mit dem ZVG Lastmanagements.
Auslegung einer Cloud-basierten Softwarelösung als auch eine
kundeneigene IT-Backend Lösung für das Abrechnungssystem.
Normrechtskonforme Auslegung und Auswahl der Unterverteilung mit allen
Komponenten wie Stromschienenverteilersystem, NH- Trenner , Lastschütz
und den Zu- und Abgängen.
Auslegung eines RFID basierten Systems zur Autorisierung der Benutzer,
das vom ZVG betrieben wird.
1 Stück ................................ EUR (Einheitspreis)
2.a Lieferleistung
Lieferung von drei Ladesäulen mit je zwei Ladepunkten mit den folgenden
Ausstattungen und Funktionselemente:
- Lieferung eines Anfahrschutzes zu jeder Ladesäule
- Lieferung der spiralisiertem 4 m langen Anschlusskabel zu den
Ladesäulen
(pro Ladesäule 2 Stück) mit den zugehörigen Typ 2 Stecker
- Beklebung der drei Ladesäulen nach den Vorgaben der Hessen Agentur
GmbH
- Lieferung von drei zugehörigen Fundamenten
- Eichrechtskonforme Abrechnung nach kWh je Ladepunkt
- Intelligentes Lastenmanagement zwischen den Ladesäulen
- Jede Ladesäule ist mit Überspannungsschutz auszurüsten
- Jeder Ladepunkt hat eine Anschlussleistung von 22kW
- Lieferung von 15 RFID Karten und dem zugehörigen Programmiersystems
- Lieferung von ca. 10 m Kabeltrasse 100b x 50h und ca. 50 m M40
Kabelschutzrohr
incl. Anschlagsmaterial
.
1 Stück ................................ EUR (Einheitspreis)
2.b.Lieferung einer Unterverteilung in der Ausführung
Edelstahl (ca. 800b x 1200h x 300t mm) incl. aller Verschraubungen.
Eingang : NYM-J 5x120 qmm, vorhandene Zuleitung
Lieferung : Ausgang: Drei Abgänge zu den Ladesäulen, ca. 80 m Kabel
NYM-J 5x6 qmm
Einbauten in der Unterverteilung :
Lasttrennschalter, Stromschienenverteilersystem und NH Trenner incl.
Anschlagsmaterial
Erstellung von Elektro CAD Plänen
1 Stück ................................ EUR (Einheitspreis)
2.c. Betriebsbereite Herstellung der IT-Backend Lösung mit allen
erforderlichen
Installationen, Programmierungen, Lizenzgebühren, etc.
1 Stück ................................ EUR (Einheitspreis)
2.d. Eventualposition - wie 2.c. jedoch cloudbasierte Softwarelösung
1 Stück (................................ EUR Einheitspreis)
3.Aufstellung und Inbetriebnahme
Aufstellung, anschließen und Inbetriebnahme der drei Ladesäulen.
Einweisung und Schulung des ZVG Personals in den Betrieb der Ladesäule,
sowie der eingesetzten Software.
Fachgerechte Verlegung, Montage, Installation und Anschlüße des
Schaltschranks,
der Leitungen und der Ladesäulen.
1 Stück ................................ EUR (Einheitspreis)
4.Jährliche Wartung, DGUV V3 Prüfung, Instandhaltungs- und
Softwarepflege-Vertrag incl. allen jährlichen anfallenden
Lizenzgebühren für alle gelieferten Komponenten.
Dieser Wartungs- und Softwarepflege-Vertrag wird im
Preis-Leistungsverhältnis mit gewertet.
1 Stück ................................ EUR (Einheitspreis)
5.Die erforderlichen Erdarbeiten erfolgen durch einen Dritten.
Die erforderliche Netzwerktechnik erfolgt durch einen Dritten.
Die Tiefenerdung erfolgt durch einen Dritten.
Wiederinbetriebnahme der Hauptzuleitung in der Trafostation erfolgt
durch einen Dritten.
Gesamtsumme / netto ...............................
MwSt ...............................
Gesamtsumme / brutto ..............................
.
.
Produktschlüssel (CPV):
31681500 Aufladegeräte
45311000 Installation von Elektroanlagen
45311200 Elektroinstallationsarbeiten
Erfüllungsort:
Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Geforderte Eignungsnachweise
(gem. § 6 Abs. 3, 4 VOL/A/1, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form
anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden
zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form
und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Außerhalb 2 Wasserwerk Hergershausen, 64832
Babenhausen
NUTS-Code : DE716 Darmstadt-Dieburg
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Form, in der Angebote einzureichen sind:
über den Postweg
( direkt


Die Leistungen sind auf Grundlage der gültigen Normen und gesetzlichen
Bestimmungen zu erstellen.
Die VOL/B sind Vertragsbestandteil.
Angebote müssen im verschlossenem Umschlag mit der
Kennzeichnung " Angebot nicht öffnen" zugesendet oder abgegeben werden.
nachr. HAD-Ref. : 5397/67
nachr. V-Nr/AKZ : Ladesäulen 2019