Lektorat, Gestaltung/Layout, Druck, Versand

DTAD-ID: 17365790
Region:
40221 Düsseldorf (Bilk)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Drucksachen, Druckerzeugnisse, Gedruckte Bücher, Broschüren, Faltblätter, Marketing- und Werbedienstleistungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Auftrags sollen folgende Leistungen erbracht werden: 1. Lektorat/Korrektorat der Inhalte für den zweiten Landeskulturbericht NRW (Format in etwa DIN A4, Umfang ca. 300 - 400 Seiten) a) Verbesserung von Zeichensetzung, Rechtschreibung u…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.03.2021
Frist Angebotsabgabe:
12.04.2021

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lektorat, Gestaltung/Layout, Druck, Versand - Im Rahmen des Auftrags sollen folgende Leistungen erbracht werden:
1. Lektorat/Korrektorat der Inhalte für den zweiten Landeskulturbericht NRW (Format in etwa DIN A4,
Umfang ca. 300 - 400 Seiten)
a) Verbesserung von Zeichensetzung, Rechtschreibung und Grammatik
b) Stilistische Überarbeitung der Texte (Hinweis: Die Inhalte werden je nach Thema von
unterschiedlichen Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern erstellt. Das zuständige Fachreferat
sichtet zwar die Inhalte und achtet auf einen einheitlichen Sprachstil, dennoch ist auch die Sichtung
und ggf. Überarbeitung der Inhalte durch einen externen Dienstleister gewünscht.)
c) Überprüfung einer einheitlichen Zitierweise, ggf. Überarbeitung
d) Ggf. Vorschläge für Kürzungen
e) Hinweis: Alle Änderungsvorschläge im Rahmen des Lektorats/Korrektorats sollen eng mit
dem Auftraggeber abgestimmt werden. Das Vorgehen hierfür soll vor Aufnahme des Lektorats
gemeinsam festgelegt werden, bei-spielsweise könnte der Lektor oder die Lektorin dem Auftraggeber
alle Änderungsvorschläge im Änderungsmodus vorlegen.
1 15.03.2021 08:44 Uhr - VMS 9.5.1.5

f) Hinweis: Voraussichtlich fallen beim Lektorat ca. 3-4 Korrekturschleifen an, da eine Abstimmung
mit verschiedenen Arbeitsebenen im MKW NRW sowie anderen Ressorts der Landesregierung
stattfinden soll. Diese Kor-rekturschleifen sind bei der Angabe des Stundensatzes für das Lektorat im
Preisblatt einzupreisen.
2. Gestaltung und Layout des zweiten Landeskulturberichts NRW (Format in etwa DIN A4, Umfang
ca. 300 - 400 Seiten) unter Berücksichtigung der Gestaltungsrichtlinien des MKW
a) Beratung bzgl. der Gestaltung und des Layouts der Printversion sowie der Web-PDF des Berichts
(Hinweis: Die Gestaltung/das Layout beider Versionen soll identisch sein. Das Print-Format des
zweiten Landeskulturberichts soll sich in etwa an dem Print-Format des ersten Landeskulturberichts
(210 x 280 mm) orientieren.)
b) Umsetzung für Druck und als Web-PDF
c) Erstellung, Gestaltung und Layout von - und Rückseite, Inhaltsverzeichnissen, Quellen- und
Literaturverzeichnis
d) Gestaltung und Layout von Anhängen, Texten, Grafiken, Tabellen, Steckbriefen und Karten
e) Übergabe der final lektorierten und gelayouteten Version des Landeskulturberichts zur weiteren
Verwendung (Word und PDF, ggf. weiteres Dateifor-mat)
f) Hinweis: Die Entwicklung des Layouts soll möglichst noch im Mai 2021 erfolgen, um möglichst
schnell absehen zu können, wie viel Text auf einer Seite untergebracht werden kann, bei wie
viel Seitenumfang genau der Bericht derzeit liegt und wo ggf. im anschließenden Lektorat
Kürzungsvorschläge unterbreitet werden müssten. Das genaue Verfahren soll zwischen
Auftraggeber und Auftragnehmer zu Beginn des Auftrags besprochen werden.
g) Hinweis: Voraussichtlich fallen beim Layout ca. 3-4 Korrekturschleifen an, da eine Abstimmung mit
verschiedenen Arbeitsebenen im MKW NRW stattfinden soll. Diese Korrekturschleifen sind bei der
Angabe des Tagessatzes für das Layout im Preisblatt einzupreisen.
3. Druck des zweiten Landeskulturberichts NRW (Auflage: 1.500)
a) Beratung bzgl. Material, Bindung, Umschlag etc.
b) Ggf. Durchführung der Vergabe für den Druck, falls hierfür eine Fremdleistung eingeholt werden
muss
c) Druckmanagement/-abwicklung
d) Drucküberwachung und -abnahme
4. Versand des zweiten Landeskulturberichts
Der Versand soll an verschiedene Adressen erfolgen. Die genaue Verteilung der Druckexemplare
kann bislang nur grob dargestellt werden und kann sich im Laufe des Prozesses noch ändern.
a) Voraussichtlich sollen etwa 100-200 Exemplare an das MKW NRW geliefert werden.
b) Voraussichtlich sollen etwa 50-100 Exemplare an den Landtag NRW geliefert werden.
c) Voraussichtlich sollen etwa 500-700 Exemplare an verschiedene Adressen eines Adressverteilers
(andere Bundesländer, Kommunen in NRW, Verbände in NRW, Kultureinrichtungen in NRW,
Partnerinstitutionen in NRW etc.) geliefert werden.
d) Die Restbestände sollen voraussichtlich bei der Gemeinnützige Werkstätten Neuss GmbH (GWN)
eingelagert werden. Dort können Publikationen des MKW angefordert werden, die dann von den
GWN versendet werden.
5. Optionale Leistungen
Korrekturerfordernisse für das Lektorat und das Layout, die über die jeweils angegebenen 3-4
Korrekturschleifen hinaus anfallen, sollen nach Absprache im Einzelfall gesondert vergütet werden
(s. LB IV Vergütung).
Erfüllungsort:
40221 Düsseldorf
Lose:
Eine Aufteilung in Lose wird nicht vorgenommen.
Lose
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
2 15.03.2021 08:44 Uhr - VMS 9.5.1.5
Sonstiges
 
I. Mitteilung von Unklarheiten in den Vergabeunterlagen
Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters Unklarheiten, so hat der Bieter
unverzüglich folgende Stelle über das Kommunikationssystem des Vergabemarktplatzes NRW oder
subsidiär per E-Mail darauf hinzuweisen:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft
des Landes Nordrhein-Westfalen
Frau Dr. Jessica Klein
Referat Z.14
40190 Düsseldorf
E-Mail: [email protected]
II. Informationen und Kommunikation
Information und Kommunikation finden im gesamten Vergabeverfahren ausnahmslos schriftlich statt
und zwar grundsätzlich nur über das Kommunikationssystem des Vergabemarktplatzes NRW oder
subsidiär per E-Mail; Ausnahmen vom Grundsatz der Übermittlung per E-Mail bestehen nur aufgrund
entsprechender gesetzlicher Vorschriften.
Fragen sind an die oben unter Ziffer I. genannte Stelle über das Kommunikationssystem des
Vergabemarktplatzes NRW oder subsidiär per E-Mail zu richten. Im Interesse der Effektivität werden
Fragen der Bieter erbeten bis spätestens zum:
26.03.2021
Die Fragen und die Antworten werden in anonymisierter Form an alle Bieter, an die
Vergabeunterlagen versandt wurden, unaufgefordert über das Kommunikationssystem des
Vergabemarktplatzes NRW bis spätestens zum 06.04.2021 zur Kenntnis gegeben.
Frist zur Einreichung von Aufklärungsfragen: 26.03.2021

Teilnahmebedingungen
4 15.03.2021 08:44 Uhr - VMS 9.5.1.5

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Befähigung und Erlaubnis zur
Berufsausübung zu überprüfen:
Eigenerklärung Ausschlussgründe (Formular 521)
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zur
wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit zu überprüfen:
a) Unternehmensbeschreibung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)
b) Nachweis einer geeigneten Haftpflichtversicherung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen)
Als Ausschlusskriterium für die Leistungsfähigkeit legt der Auftraggeber das Fehlen einer
Berufshaftpflichtversicherung fest.
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zur
technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit zu überprüfen:
Für die Feststellung der Leistungsfähigkeit hat der Auftraggeber folgende Soll-Kriterien festgelegt:
a) Erfahrungen mit öffentlichen Auftraggebern beim Lektorat, der Gestaltung/dem Layout von
Printpublikationen und Web-PDFs sowie dem Druck und dem Versand von Printpublikationen
b) Profile der Hauptansprechpartnerin bzw. des Hauptansprechpartners und der vorgesehenen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Nachweis ihrer Eignung bezogen auf die fachlichen
Herausforderungen des Auftrags, insbesondere auch in Bezug auf das Lektorat und die Gestaltung/
das Layout von Printpublikationen und Web-PDFs, die Betreuung von Druckaufträgen und den
Versand von Printpublikationen.