Lieferung einer Vermessungsausstattung

DTAD-ID: 15343659
Region:
26160 Bad Zwischenahn
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Mess-, Kontroll-, Prüf-, Navigationsinstrumente
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
1 Satz Neigungslaser 6 Sätze Neigungslaser (Vollautomatischer Doppelneigungslaser mit Direkteingabe und Vertikalbetrieb), 4 Sätze Kanalbaulaser, 4 Sätze Tiefenkontrollsystem für Baumaschinen, 10 Sätze Digitalnivellier, 1 Satz 3D Disto, 1 Satz…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
17.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
01.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung einer Vermessungsausstattung - Modernisierung der Ausstattung in dem Ausbildungszentrum für die Bauwirtschaft, Bau-ABC
Rostrup in Bad Zwischenahn.

Lieferung einer Vermessungsausstattung.

Umfang der Leistung:

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Lieferung einer betriebsbereiten
Vermessungsausstattung zur Erstellung von zwei- und dreidimensionalen Aufmaß sowie zur
Nutzung zur Maschinensteuerung (3D) für das Bau-ABC Rostrup, und Einweisung des
Bedienpersonals vor Ort.

1 Satz Neigungslaser
6 Sätze Neigungslaser
(Vollautomatischer Doppelneigungslaser mit Direkteingabe und Vertikalbetrieb),
4 Sätze Kanalbaulaser,
4 Sätze Tiefenkontrollsystem für Baumaschinen,
10 Sätze Digitalnivellier,
1 Satz 3D Disto,
1 Satz Leitungsortungssysteme,
jeweils nebst Zubehör

Weitere Einzelheiten ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung.
Erfüllungsort:
26160 Bad Zwischenahn.
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Stelle, die den Zuschlag erteilt:
Verein zur Berufsförderung der Bauwirtschaft Nord,
Virchowstraße 5,
26160 Bad Zwischenahn,
Tel.: +49(4403)979517,
Fax: +49(4403)9795817,
E-Mail: [email protected]

Der Auftraggeber ist als juristische Person des Privatrechts grundsätzlich kein öffentlicher Auftraggeber i. S. d. nationalen oder europäischen Vergaberechts.

Die Bindung an vergaberechtliche Vorschriften folgt lediglich aus einem Zuwendungsbescheid des Bundesinstituts für Berufsbildung, welche die Maßnahme fördert.