Lieferung eines handgeführten Akkubetriebenen Abfallsaugers

DTAD-ID: 15325339
Region:
65719 Hofheim am Taunus
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Straßeninstandhaltungsfahrzeuge, PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Lieferung eines handgeführten Akkubetriebenen Abfallsaugers mit wartungsfreien Gel-Batterien.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
19.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung eines handgeführten Akkubetriebenen Abfallsaugers - Lieferung eines
handgeführten Akkubetriebenen Abfallsaugers.

Lieferung eines handgeführten Akkubetriebenen Abfallsaugers
mit wartungsfreien Gel-Batterien.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
90600000 Reinigung und Sanierung des städtischen und ländlichen Raumes,
und zugehörige Dienstleistungen
Ergänzende Gegenstände:
34144510 Fahrzeuge für Abfall
90611000 Straßenreinigung
Erfüllungsort:
Ahornstraße 3, 65719
Hofheim
NUTS-Code : DE71A Main-Taunus-Kreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Kreisstadt
Hofheim am Taunus
Straße:Ahornstraße 3
Stadt/Ort:65719 Hofheim am Taunus
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Dienst Bauhof
Zu Hdn. von :Dipl. Ing. Thomas Felmeden
Telefon:06192 993140
Fax:06192 993160
Mail:[email protected]
digitale Adresse(URL):http://www.hofheim.de.
Es gelten u.a. die Vergabebestimmungen des Landes
Hessen (Hessisches Vergabe- und Tariftreuegesetz HVTG; Gemeinsamer
Runderlass zum öffentlichen Auftragswesen (Vergabeerlass) des
Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und
Landesentwicklung; Gemeinsamer Runderlass über den Ausschluss von
Bewerbern und Bietern wegen schwerer Verfehlungen, die ihre
Zuverlässigkeit in Frage stellen von der hessischen Landesregierung;
jeweils in der aktuellen Fassung).
Hinweis nach § 7 HVTG:
Die Vergabestelle weist darauf hin, dass die Bieter sowie deren
Nachunternehmen und Verleihunternehmen (§ 8 Abs. 1 HVTG), soweit diese
bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind, die erforderlichen
Verpflichtungserklärungen nach § 4 Abs. 1 bis 5 (Tariftreueerklärung)
HVTG, § 6 (Mindestentgelterklärung) HVTG und § 8 Abs. 2 HVTG abzugeben
haben. § 13 HVTG ist zu beachten.
Die in der Hessischen Ausschreibungsdatenbank (HAD) bekannt gegebenen
Muster für die Abgabe der Tariftreue- und sonstigen
Verpflichtungserklärungen sind zu verwenden (Muster
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt für
öffentliche Auftraggeber". Anforderung des Musters über die Stadtwerke
Hofheim siehe unter Ziffer 1 der Bekanntmachung oder zum Herunterladen
auf
http://www.had.de/muster-hvtg/Verpflichtungserklaerung%20Tariftreue%20M
indestentgelt.pdf ).
Fehlt die oben geforderte Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt für öffentliche Auftraggeber" bei Angebotsabgabe, wird
die Vergabestelle diese nachfordern. Liegt die geforderte
Verpflichtungserklärung nach der Nachforderung innerhalb von 6
Kalendertagen immer noch nicht vor, so wird der Bewerber von der
weiteren Wertung ausgeschlossen.