Lieferung und Einbau eines Feinsiebrechens

DTAD-ID: 15232167
Region:
65594 Runkel
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Einbau eines Feinsiebrechens im Einzugsgebiet der Kläranlage Steeden zur Ausschreibung. Die Leistungen enthalten im Wesentlichen: 1 Stck Feinsiebrechen Schwellenlänge Antrieb fremdenergiefrei 5,11 m Die Ausschreibungsunterlagen können (2 - fach) - s…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
31.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
27.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung und Einbau eines Feinsiebrechens - Einbau eines Feinsiebrechens im
Einzugsgebiet der Kläranlage Steeden zur Ausschreibung.
Die Leistungen enthalten im Wesentlichen:
1 Stck Feinsiebrechen Schwellenlänge Antrieb fremdenergiefrei 5,11 m
Die Ausschreibungsunterlagen können (2 - fach) - solange Vorrat reicht
ab sofort, von 8 00 - 12 00 Uhr in der Geschäftsstelle des
Abwasserverbandes Runkel Villmar 65520 Bad Camberg, Frankfurter Straße
28 , Tel. 06434/90785 - 16 gegen Voreinsendung des Selbstkostenpreises
in Höhe von 15,00 EUR , abgeholt bzw. angefordert werden.
Der Bieter muss nachweislich Bauleistungen ähnlicher Art bereits
zufriedenstellend ausgeführt haben und über entsprechende Fachkräfte,
Maschinen und Geräte verfügen.
Produktschlüssel (CPV):
39350000 Abwasserreinigungsanlage
42996000 Maschinen zur Reinigung von Abwasser
42996500 Abwasser-Rechenanlagen
45252130 Ausrüstung für Kläranlage
Erfüllungsort:
Ausführungsort: 65594 Runkel
NUTS-Code : DE723 Limburg-Weilburg
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfstelle:
Regierungspräsidium Gießen,Dezernat 32 (Vergabekammer/VOB-Stelle)
Landgraf-Philipp-Platz 1-7
35390 Gießen

x) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen

Sonstige Angaben:
nachr. HAD-Ref. : 4528/48
nachr. V-Nr/AKZ : RV002-2019
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 29.05.2019