Lieferung und Montage von elektronischen und mechanischen Schließsystemen

DTAD-ID: 17266300
Region:
66113 Saarbrücken (Burbach)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Elektroinstallationsarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Lieferung und Montage von elektronischen und mechanischen Schließsystemen für den Innen- und Außenbereich.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
15.02.2021
Frist Angebotsabgabe:
01.03.2021

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung und Montage von elektronischen und mechanischen Schließsystemen - Lieferung und Montage von elektronischen und mechanischen Schließsystemen für den Innen- und
Außenbereich im Ludwigsparkstadion Saarbrücken.
Die elektronischen Schließanlagen sollen überwiegend im dreigeschossigen Funktionsgebäude eingesetzt
werden, in dem sich neben den Funktionsräumen für Spieler, Bedienstete und Presse weitere Räumlichkeiten
für eine rd. 990 qm großen Veranstaltungsraum (Business-Club), VIP- Logen sowie die Befehlsstellen für
Feuerwehr, Polizei, Ordnungsdienst usw. befinden.
Die mechanischen Schließsysteme werden für die Tor-/Vereinzelungsanlagen im Außenbereich eingesetzt.
Anzahl elektronische Schließzylinder: rd. 128 Stück
Anzahl mechanische Schließzylinder: rd. 180 Stück
Erfüllungsort:
Ludwigsparkstation, Camphauser Str. 26, 66113 Saarbrücken
Lose:
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfungsstelle (§21 VOB/A)
Name Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr -
Vergabekammern im Saarland
Straße Franz-Josef-Röder-Straße 17
Plz, Ort 66119, Saarbrücken
Telefon +49 681501-4994
Fax +49 681501-3506
E-Mail [email protected]
Internet
Sonstiges
Mindestanforderungen Nebenangebote
Nebenangebote sind zugelassen, wenn Sie die nachfolgenden Mindestanforderungen erfüllen:
1. Technische Gleichwertigkeit
2. Quantitative und qualitative Gleichwertigkeit
3. Gleichwertigkeit bezüglich:
a. Dauerhaftigkeit
b. Tauglichkeit
c. Bedienungskomfort
d. Betriebskosten
e. Instandhaltungskosten
Weiterhin gelten für Nebenangebote die nachfolgenden Bedingungen:
1. Nebenangebote sind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen.
2. Nebenangebote sind grundsätzlich mit einem Erläuterungsbericht in deutscher Sprache zu versehen.
3. Sollte ein Nebenangebot (Sondervorschlag) bezuschlagt werden, trägt das Planungs- und Ausführungsrisiko
ausschließlich der Auftragnehmer.
4. Sollte sich die im Rahmen eines Nebenangebotes bezuschlagte Art der geänderten Ausführung nicht
umsetzen lassen, ist der Auftragnehmer verpflichtet, die ursprünglich ausgeschriebene Leistung zumindest
insoweit zu erbringen, dass das insgesamt vertraglich geschuldete Leistungssoll erfüllt wird. In diesem Fall erhält
der Auftragnehmer allerdings lediglich die Vergütung in Höhe seines Nebenangebotes, auch wenn er ganz oder
teilweise Leistungen seines Hauptangebotes ausführen muss.
5. Sollten Nebenangebote zusätzliche bzw. ergänzende fachtechnische Prüfungen und Genehmigungen
erfordern, hat der Auftragnehmer diese zu beantragen bzw. zu beauftragen oder einzuholen sowie die hierfür
erforderlichen Kosten zu tragen.
Eine Vergütung bzw. Kostenerstattung dieser durch die Ausführung des Nebenangebotes zusätzlich
erforderlichen Aufwendungen, Kosten und Gebühren findet nicht statt.