Managementausbildung - Durchführung der Befragung der Führungskräfte-Feedbacks der Jahre 2020 sowie 2023

DTAD-ID: 15225304
Region:
60329 Frankfurt am Main (Bahnhofsviertel)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
CPV-Codes:
Managementausbildung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Durchführung der Befragung der Führungskräfte-Feedbacks der Jahre 2020 sowie 2023.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
28.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
24.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Frankfurt am Main: Managementausbildung - Durchführung der Befragung der Führungskräfte-Feedbacks der Jahre 2020 sowie 2023 - Durchführung der Befragung der Führungskräfte-Feedbacks der Jahre 2020 sowie 2023
Durchführung der Befragung der Führungskräfte-Feedbacks der Jahre 2020 sowie 2023.

CPV-Codes:
80532000

Beschreibung des Auftragsgegenstandes:
Der Auftragnehmer übernimmt unter Berücksichtigung des Corporate Designs der Bundesbank die elektronische Gestaltung des Fragebogens für das Führungskräftefeedback bei der Deutschen Bundesbank sowie die anonymisierte Befragung von ca. 1 200 Führungskräften der verschiedenen Hierarchieebenen an den verschiedenen Standorten der Bundesbank (im Weiteren: Feedbacknehmende) und deren zugeordneten ca. 14 000 Beschäftigten (im weiteren: Feedbackgebende) für 2 Durchgänge des Führungskräfte-Feedbacks im Abstand von 3 Jahren.
Weiterhin übernimmt er die Gestaltung der aggregierten Reports sowie die Erstellung und den Postversand der individuellen Reports (Hardcopy in 3-facher Ausführung), die im Wesentlichen aus einer Gegenüberstellung der Selbsteinschätzung der Feedbacknehmenden und der aggregierten Einschätzung der Feedbackgebenden bestehen sollen.
Aufgaben, die sich aus dem Auftragsgegenstand ergeben:
— der Fragebogen ist effektiv gestaltet (Start mit 2, maximal 3 Klicks), intuitiv bedienbar, wirkt übersichtlich sowie optisch ansprechend, ist responsiv und entspricht dem Corporate Design der Bundesbank,
— der Fragebogen wird allen Beteiligten in einer barrierefreien Onlineumgebung (Internet Explorer, Chrome; möglichst im Intranet der Deutschen Bundesbank) bereitgestellt. Dabei sollen Vorschläge dazu unterbreitet werden, wie der Fragebogen auch für Sehbehinderte bzw. Blinde zur Verfügung gestellt werden kann; dabei sind die Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetztes zur Barrierefreiheit und der entsprechenden Verordnung zu berücksichtigen,
— wenn kein PC bzw. externer Mailzugang bzw. Zugang zum Internet zur Verfügung steht, wird der Fragebogen als Papierversion zur schriftlichen Durchführung zur Verfügung gestellt (Erfahrungswert: ca. 500 Stück),
— der bereitgestellte Fragebogen läuft stabil und hat eine hohe Verfügbarkeit (min. 99,7 %),
— der Zugang zum Fragebogen ist ausschließlich für die adressierte Person möglich. Andere Personen haben keinen Zugriff auf den Fragebogen und etwaige bereits eingegebene Daten,
— die im Rahmen der Fragebögen bereitgestellten Daten sind während der Erhebung und Auswertung sicher. Die Datenverarbeitung genügt der DGSVO, dem BDSG so-wie den Anforderungen der Deutschen Bundesbank an den Datenschutz,
— die Daten der ersten Erhebung werden bis zur zweiten Durchführung gespeichert, um eine Entwicklung der aggregierten Ergebnisse im Zeitverlauf darstellen zu können. Dabei sind die Antworten der Feedbackgebenden zu [pseudonymisieren].

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der AusführungDeutsche Bundesbank Zentrale Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
19-0002310
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
24.06.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Eigenerklärungen gemäß C3_ Eigenerklärungen zur Eignung Vordr. 11078 II in den Vergabeunterlagen enthalten.
1) Registereintragungen:
Angaben über die Eintragung im Handelsregister/Berufsregister mit Angabe des Amtsgerichtes und der HR-Nr., ggf. Kopie der Eintragung beifügen (in der Bundesrepublik Deutschland z. B. Gewerbeanmeldung, Handelsregister bzw. Handwerksrolle, bei ausländischen Bewerbern Unterlagen gemäß § 44 VgV).
2) Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft:
Ggf. Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eigenerklärungen gemäß C3_ Eigenerklärungen zur Eignung Vordr. 11078 II in den Vergabeunterlagen enthalten.
1) Angaben zum Umsatz:
Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils der gemeinsam mit anderen Unternehmen aufgeführten Leistungen.
Ggf. Nachweis durch die Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse, Gewinn-und Verlustrechnungen oder entsprechende Bankauskünfte.
2) Angaben zu Insolvenzverfahren und Liquidation;
3) Angaben, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber/Bieter in Frage stellt;
4) Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung.
Ggf. Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eigenerklärungen gemäß C3_ Eigenerklärungen zur Eignung Vordr. 11078 II in den Vergabeunterlagen enthalten.
1) Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind.
Nachweis von mindestens 3 vergleichbaren Referenzen aus den letzten 5 Geschäftsjahren. Diese sollen mindestens folgende Angaben beinhalten: Ansprechpartner (ggf. unter Angabe von Telefonnummer und Adresse), Art der ausgeführten Leistung, Auftragssumme, Ausführungszeitraum, stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges, Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung.
2) Allgemeine Informationen über das Unternehmen (z. B. Firmenbroschüre, Zertifikate etc.)
3) Angaben/Nachweise gem. Anlage A2_Zuschlagskriterien
— Qualität der Fragebogen-Onlinedurchführung
— Qualität und Flexibilität hinsichtlich weiterer Auftragsbestandteile
— Durchführbarkeit / Einhaltung von Terminvorgaben
— Kundenbetreuung und Kommunikation
Zur Überprüfung der fachlichen Qualität des Angebotes wird eine Angebotspräsentation durchgeführt.
4) Nachweis über eine Haftpflichtversicherung gemäß Anlage A4
— Personen-und Sachschäden mind. 3 000 000 EUR,
— Vermögensschäden mind. 500 000 EUR.
Zudem ist eine Consulting/Coaching-Haftpflichtversicherung (separat oder in der Betriebshaftpflichtversicherung integriert) nachzuweisen.
Die Gesamtleistung für alle Versicherungsfälle eines Jahres beträgt das 2-Fache dieser Deckungssummen.
Eigenerklärungen gemäß C4_ Nachunternehmerleistungen Vordr. 11029 c in den Vergabeunterlagen enthalten.
Verzeichnis über Art und Umfang der Leistungen, für die sich der Bieter der Fähigkeiten (Mittel/Kapazitäten anderer Unternehmen bedienen wird.
Benennung über Art und Umfang der Teilleistungen, die sich der Bewerber/Bieter der Fähigkeiten anderer Unternehmen bedienen wird.
Eigenerklärungen gemäß D1_ Verpflichtungserklärung Vord. 11029 d in den Vergabeunterlagen enthalten.
Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen im Falle einer Auftragsvergabe dem Bewerber/Bieter die erforderlichen Fähigkeiten (Mittel/Kapazitäten) zur Verfügung zu stellen.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y63Y27R/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y63Y27R

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

AV-Mustervereinbarung-Datenschutz-Datensicherheit (Anlage C5) sowie ein Löschkonzept.
Verpflichtungserklärung IT-Ressourcen (Anlage C6).
Gesamtschuldnerische Haftung der an einer Bietergemeinschaft Beteiligten. Ein Mitglied der Bietergemeinschaft ist als bevollmächtigter Vertreter für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages zu benennen.
Vertragssprache ist deutsch.
Der AN verpflichtet sich keine Mitarbeiter einzusetzen, bei denen Zweifel an der Zuverlässigkeit bestehen. Der AN stimmt einer Zuverlässigkeitsprüfung durch den AG für sich, seine Arbeitnehmer bzw. Nachunternehmer zu.

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24.06.2019
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 24.09.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24.06.2019
Ortszeit: 10:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die Teilnahme-/Vergabeunterlagen stehen auf der Vergabeplattform https://www.dtvp.de/ zum Download zur Verfügung.
Angebote sind über die Vergabeplattform im entsprechenden Projektraum über das Bietertool im Reiter „Angebote“ einzureichen.
Bekanntmachungs-ID: CXP4Y63Y27R.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Deutschland

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Deutsche Bundesbank, Leiter des Beschaffungszentrums
Wilhelm-Epstein-Straße 14
Frankfurt am Main
60431
Deutschland
Internet-Adresse: www.bundesbank.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 24.05.2019