Maßnahmen zur Verhinderung und Begrenzung

DTAD-ID: 16329056
Region:
06844 Dessau-Roßlau (Innenstadt)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung Zu den erforderlichen Vorkehrungen und Maßnahmen zur Verhinderung und Begrenzung von möglichen Gefahren zählen bei den modernen Prozessanlagen zahlreiche bei denen sicherheitsrelevante Mess-, Steuer- und Regelungs- bzw. P…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
24.04.2020
Frist Angebotsabgabe:
20.05.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Maßnahmen zur Verhinderung und Begrenzung - Art und Umfang der Leistung Zu den erforderlichen Vorkehrungen und Maßnahmen zur Verhinderung und Begren-zung von möglichen Gefahren zählen bei den modernen Prozessanlagen zahlreiche bei denen sicherheitsrelevante Mess-, Steuer- und Regelungs- bzw. Prozessleittechnik (MSR- / PLT-Technik) eingesetzt wird. Dies gilt auch für Biogasanlagen. Nach Aussagen von Sachverständigen weisen Biogasanlagen in der Praxis jedoch ein äußerst unterschiedliches Niveau der Ausstattung mit sicherheitsrelevanter MSR- / PLT-Technik auf; selbst wenn es sich um Betriebsbereiche handelt, die der Störfall-Verordnung unterliegen und die dem Stand der Sicherheitstechnik entsprechend errichtet und betrieben werden müssen. Um Anlagenherstellern und Betreibern die Erfüllung der Anforderungen der Störfall-Verordnung und des einschlägigen Technischen Regelwerks, insbesondere der relevanten Anforderungen der Technischen Regel für Anlagensicherheit (TRAS) 120 Biogasanlagen , zu erleichtern, hat das Umweltbundesamt im Rahmen eines ersten Sachverständigengutachtens Muster für Verfahrensschemata sowie Rohrleitungs- und Instrumenten-Fließschemata (R&I-Fließschemata ) für Biogasanlagen erstellen lassen. Ziel dieses zweiten Sachverständigengutachtens ist insbesondere, die Ergebnisse des vorhergehenden, ersten Sachverständigengutachtens 1. an die zwischenzeitliche Fortentwicklung des Technischen Regelwerks anzupassen, 2. die Muster an zwei beispielhaften Anlagen praktisch zu erproben, 3. die Erkenntnisse und Ergebnisse vorzustellen und zu diskutieren, 4. die gewonnen Erkenntnisse zu dokumentieren und 5. die bisherigen Gutachtensergebnisse entsprechend in einem neuen Gutachten fortzuschreiben. Die näheren fachlichen Einzelheiten sind der Leistungsbeschreibung zu entnehmen.
Erfüllungsort:
Dessau-Roßlau
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben Für die o. g. Ausschreibung ist die Abgabe eines Angebotes in elektronischer Form über die e-Vergabeplattform des Bundes (Textform nach §126b BGB) zugelassen. Wenn Sie die Teilnahme an der Ausschreibung über den Angebotsassistenten der e-Vergabe beantragen, werden Sie über etwaige Änderungen der Unterlagen aktiv informiert und können Bieterfragen zur Ausschreibung stellen bzw. die Antworten hierzu automatisch erhalten. Über die e-Vergabe können Sie Vergabeverfahren vollständig elektronisch abwickeln. Wie Sie sich an der e-Vergabe registrieren und am elektronischen Verfahren teilnehmen können, erfahren Sie unter https://www.evergabe-online.info/.