Medizinische Geräte

DTAD-ID: 15458890
Region:
66386 Sankt Ingbert
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Bildgebungsausrüstung, Röntgengeräte, Operationstechnik
CPV-Codes:
Medizinische Geräte, Operationstechnik, OP-Ausrüstung und OP-Instrumente
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Die Einrichtung eines Minimal-Invasiven Trainings-Centers (MITC) für die Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes erfordert die Beschaffung von 4 OP-Videotürmen mit Zubehör und Grundinstrumentarien. Genutzt wird das MITC von den Arbeitsg…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
19.07.2019
Frist Angebotsabgabe:
19.08.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Saarbrücken: Medizinische Geräte - OP-Videotürme mit Zubehör und Grundinstrumentarien
Die Einrichtung eines Minimal-Invasiven Trainings-Centers (MITC) für die Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes erfordert die Beschaffung von 4 OP-Videotürmen mit Zubehör und Grundinstrumentarien. Genutzt wird das MITC von den Arbeitsgruppen der Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Orthopädie, Gynäkologie, Neurochirurgie und Klinisch-Experimentelle Chirurgie zur Erforschung minimal-invasiver Operationstechniken sowie zur Aus- und Weiterbildung von Studierenden der Medizin und ärztlichem Fachpersonal.

CPV-Codes:
33100000

Siehe Leistungsbeschreibung.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEC05
Hauptort der AusführungUniversität des Saarlandes Campus Homburg, Kirrbergerstraße 66421 Homburg/Saar
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
ZB-2019-033
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
19.08.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Eigenerklärung Formblatt 124_LD

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eigenerklärung Formblatt 124_LD

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eigenerklärung Formblatt 124_LD
Referenzen (mit dem Angebot vorzulegen): Im Rahmen einer Eignungsprüfung behält sich der Auftraggeber vor, einzelne Systeme zu erproben. Dazu sind dem Auftraggeber mit Abgabe des Angebots Referenzzentren (min. 1) mit vergleichbaren Geräten zu nennen. Ein Besuch mit Testung muss vor Auftragsvergabe dem Auftraggeber kostenfrei ermöglicht werden.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YRBYYRC/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YRBYYRC

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Lehre und Forschung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
33160000
33162000

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 4
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19.08.2019
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18.10.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19.08.2019
Ortszeit: 12:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert

Zusätzliche Angaben

1) Zusatz zur Verpflichtungserklärung zur Tariftreue und Mindestentlohnung für die Vergabe von Öffentlichen Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen: „Der Bieter verpflichtet sich zur Einhaltung des saarländischen Tariftreuegesetzes in der jeweils gültigen Fassung und reicht mit der Angebotsabgabe die unterschriebene Verpflichtungserklärung ein. Dies gilt nicht für Vergaben, deren Leistungserbringung durch Unternehmer oder Nachunternehmer erfolgt, die ihren Sitz im EU Ausland haben und deren Arbeitnehmer den Auftrag ausschließlich in diesem Staat ausführen“
2) Enthalten die Vergabeunterlagen, insbesondere die Leistungsbeschreibung, nach Meinung des Bieters Unklarheiten (z. B. Widersprüche, Mehrdeutigkeiten, Missverständnisse), so hat der Bieter den Auftraggeber vor Angebotsabgabe unverzüglich schriftlich darauf hinzuweisen.
Die letzte Mitteilung muss bis zur genannten Frist zur Einreichung von Angebotsfragen beim Auftraggeber eingehen.
3) Die Allgemeinen Vertragsbedingungen (VOL/B) werden gemäß § 29 Abs. 2 VgV bzw. 21 Abs. 2 UVgO Bestandteil des Vertrags.
Bitte achten Sie darauf, dass nicht Ihre eigenen AGB als Vertragsgrundlage genannt sind (z.B. in einem vorgedruckten Anschreiben), da dies zum Ausschluss führt.
4) Die Zuschlagskriterien sind: 50 % Preis - 50 % Qualität. Weitere Details dazu entnehmen Sie freundlicherweise der Anlage 1, Punkt B. Zuschlagskriterien.
5) Für die Lieferleistung existiert eine Kostenobergrenze von 350 000 EUR brutto. Angebote, die diese Obergrenze überschreiten, können nicht gewertet werden.
Bekanntmachungs-ID: CXS0YRBYYRC

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Saarlandes, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 6815013506
Internet-Adresse: https://www.saarland.de

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammern des Saarlandes, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 6815013506
Internet-Adresse: https://www.saarland.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15. Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 160 Abs. 3 S.1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß § 134 Abs. 1 und 2, § 135 Abs. 2 sowie § 160 Abs. 3 S.1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 17.07.2019