Modellanlage Obstbau

DTAD-ID: 15176750
Region:
38116 Braunschweig (Kanzlerfeld)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Labormöbel, -Einrichtung
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Auftragsgegenstand ist die Lieferung und endmontierte (ohne Netz), einsatzfertige Aufstellung von 81 Modulen für eine Modellanlage Obstbau. Anschließend ist eine fachkundige Einweisung durch geeignetes deutschsprachiges Personal für maximal drei Per…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
15.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
17.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Modellanlage Obstbau - Modellanlage Obstbau.
Auftragsgegenstand ist die Lieferung und endmontierte (ohne Netz), einsatzfertige
Aufstellung von 81 Modulen für eine Modellanlage Obstbau. Anschließend ist eine
fachkundige Einweisung durch geeignetes deutschsprachiges Personal für maximal
drei Personen beim Auftraggeber vor Ort durchzuführen. Weiterhin ist eine
deutschsprachige Bedienungsanleitung auszuhändigen.
Erfüllungsort:
Julius Kühn-Institut, Versuchsfeld
Bundesallee 58
38116 Braunschweig
Deutschland.
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben
A)
Die Vergabeunterlagen werden auf www.evergabe-online.de zum Download
bereitgestellt.
B)
Das Angebot ist in Schriftform auf dem Postweg, persönlich oder elektronisch über die e-
Vergabe-Plattform des Bundes einzureichen. Fernschriftliche Angebote (Fax) sind nicht
zugelassen.
C)
Zusätzlich zu den unter Nr. 11 beschriebenen Erklärungen hat
der Bieter folgende Dokumente (siehe Vergabeunterlagen) mit
Angebotsabgabe vorzulegen:
- Leistungsverzeichnis,
- Angebotsbestätigung.
D)
Eventuelle Fragen sowie deren Beantwortung und ggf. ergänzende Dokumente werden
allen potenziellen Bietern ausschließlich auf der e-Vergabe-Plattform des Bundes zur
Verfügung gestellt und sind bei der Erstellung des Angebotes zu beachten.
E)
Bietergemeinschaften
Nähere Angaben hierzu sind den Teilnahmebedingungen (siehe Vergabeunterlagen) zu
entnehmen.
F)
Im Falle der elektronischen Angebotseinreichung über die e-Vergabe-Plattform des
Bundes genügt, statt der eigenhändigen Unterschrift, die Übermittlung der geforderten
Dokumente in Textform gemäß § 126b BGB und die Nennung der Person des Erklärenden
an den vorgegebenen Stellen. Nachweise und Erklärungen sind dem Angebot über
"Meine e-Vergabe" beizufügen.
G)
Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. Im Übrigen gilt ausschließlich
deutsches Recht.
H)
Die gesamte Korrespondenz ist in deutscher Sprache
abzufassen.