Modernisierungsberatung für Immobilien

DTAD-ID: 15979938
Region:
45888 Gelsenkirchen (Bulmke-Hüllen)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Stadtplanung, Landschaftsgestaltung, Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Unterstützung der Stadterneuerung durch Immobilienbezogene Modernisierungsberatung für Private
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
09.01.2020
Frist Angebotsabgabe:
10.02.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Modernisierungsberatung für Immobilien - Unterstützung der Stadterneuerung in Gelsenkirchen-Rotthausen durch
Immobilienbezogene Modernisierungsberatung für Private

Die Stadt Gelsenkirchen (im Folgenden auch Auftraggeber bzw. AG) plant im Rahmen der
Stadterneuerung für das Programmgebiet "Soziale Stadt Rotthausen" den Auftrag für die
Unterstützung privater Eigentümer bei Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen ihrer
Immobilen zu vergeben.

Die Aufwertung der Wohn- und Gewerbeimmobilien durch private Eigentümer in einen zeitgemäßen baulichen Zustand ist neben den Investitionen im öffentlichen Raum und der sozialen Infrastruktur ein wesentlicher Beitrag der Stadterneuerung.

Die Erneuerung wird mit öffentlichen Investitionen unterstützt, aber vor allem bedarf sie der Mitwirkung der privaten Eigentümer.

Die aktivierenden Eigentümerberatungen sollen dabei allerdings Architektenleistungen im Auftrag privater Eigentümer nicht ersetzen oder in Konkurrenz zu kostenpflichtigen Beratungsleistungen stehen, wie sie durch die Verbraucherzentrale oder private Energieberatungsunternehmen angeboten werden.

Vielmehr geht es hier um eine aktivierende "Grundberatung" zu Art und Umfang gewünschter Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen, zu Fördermöglichkeiten und Finanzierung und ggf. um eine Vermittlung zu weiteren Beratungs- und Planungsdienstleistern.

Im Ergebnis sollen die mit Baufragen unerfahrenen Eigentümer einen verständlichen Wegweiser erhalten, mit dem sie fachlich fundiert auf dem Weg durch die von ihnen gewünschte Modernisierungsmaßnahme begleitet werden.

Um die Eigentümer bei der Erneuerung (Instandsetzung und Modernisierung) ihrer Immobilie zu unterstützen, soll ein erfahrener Modernisierungsberater/ eine erfahrene Modernisierungsberaterin eingesetzt werden, die/der eine "umfassende" Anschubberatung durchführt.

Wichtig bei der Beratung und der Begutachtung der Immobilie sind der Zusammenhang mit dem städtebaulichen Umfeld und der Erhalt von städtebaulichen und architektonischen Qualitäten.

Die Beratungsleistungen des zu beauftragenden Modernisierungsberaters sind für die Zielgruppe kostenlos.

Sie werden aus Fördermitteln des Stadtteilprogramms Soziale Stadt Rotthausen finanziert.

Die Modernisierungsberaterin/ der Modernisierungsberater soll ab dem 01.04.2020 zunächst für die Dauer von einem Jahr eingesetzt werden und wird mit Städtebaufördermitteln von Bund und Land NRW finanziert.

Eine Verlängerung der Beauftragung ist beabsichtigt, jedoch abhängig von einer
weiteren Förderung.

Unter der Voraussetzung der Bewilligung weiterer Fördermittel, soll der Vertrag um zwei Jahre verlängert werden, sofern er nicht von einem der beiden Vertragspartner gekündigt
wird.

Aus der Beauftragung mit der Maßnahme für das erste Auftragsjahr kann der Auftragnehmer keine Ansprüche für eine Beauftragung in den Folgejahren ableiten.

Für die Erbringung der Leistung wird ein Zeitkontingent von 644 Jahresstunden/ á 14
Wochenstunden angesetzt.
Erfüllungsort:
Stadt Gelsenkirchen, 10/4.1 - Zentrale Beschaffungsstelle,
Wildenbruchplatz 7,
45888 Gelsenkirchen

Ergänzende/Abweichende Angaben zum Erfüllungsort:
Ausführungsort: Gelsenkirchen-Rotthausen

Weitere(r) Erfüllungsort(e):
Referat 61/3 - Stadtplanung, Rathaus Buer,
Goldbergstr. 12,
45894 Gelsenkirchen
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
Wie Ziffer 2
Entgegen den Hinweisen gelten die Bewerbungsbedingungen/Liefer- und Zahlungsbedingungen der Stadt Gelsenkirchen.

Bei der Abgabe des Angebotes einer Bietergemeinschaft müssen alle der Bietergemeinschaft
zugehörigen Unternehmen der Stadt Gelsenkirchen angezeigt werden.

Die Mitglieder der Bietergemeinschaft müssen sich zur Bildung einer Arbeitsgemeinschaft zur Erfüllung der ausgeschriebenen Leistung im Falle der Zuschlagserteilung auf das Angebot der Bietergemeinschaft verpflichten.

Die Mitglieder der Bietergemeinschaft müssen gegenüber der Stadt Gelsenkirchen mit Angebotsabgabe ihre gesamtschuldnerische Haftung für Verbindlichkeiten aus der
ausgeschriebenen Leistung erklären.

Ein Mitglied der Bietergemeinschaft muss als deren bevollmächtigter Vertreter bei Abgabe des Angebotes benannt werden.

Eine Weitergabe von Leistungen an Unterauftragnehmer darf nur mit Zustimmung der Stadt
Gelsenkirchen erfolgen.

Der Unterauftragnehmer muss in wirtschaftlicher und technischer Hinsicht hinreichend Gewähr für die ordnungsgemäße Vertragserfüllung bieten.

Der Auftragnehmer hat die Unterauftragnehmer und den Leistungsumfang der Stadt Gelsenkirchen schriftlich anzuzeigen.

Ein Wechsel des Unterauftragnehmers während der Vertragslaufzeit bedarf der Zustimmung der Stadt Gelsenkirchen.
Enthalten Angebote bei der Abgabe die Angaben/Nachweise im Sinne des § 41 Abs. 2 und 4 UVgO nicht, so können diese bis zum Ablauf einer zu bestimmenden Frist nachgefordert werden.

Bieter, die bis Ablauf der Nachfrist die vorgenannten Angaben nicht nachgereicht haben, werden von der Wertung ausgeschlossen.

Enthalten die Vertrags- und Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters Unklarheiten und/ oder Fehler, so hat der Bieter unverzüglich den Auftraggeber vor Angebotsabgabe schriftlich darauf hinzuweisen.

Hinweise sind zu richten an:
Stadt Gelsenkirchen
Referat Personal und Organisation
Abteilung Zentrale Dienste
Zentrale Beschaffungsstelle
45875 Gelsenkirchen
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 209-169 3530

Die Kommunikation im Vergabeverfahren wird ausschließlich über den Vergabemarktplatz geführt.

Frist zur Einreichung von Aufklärungsfragen: 04.02.2020