Neubau auf den ehemaligen Frachtpositionen

DTAD-ID: 17313516
Region:
60311 Frankfurt am Main (Altstadt)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Erschliessungsarbeiten, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Kanalisationsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Das Gebäude 415 wird als vierstöckiger Neubau auf den ehemaligen Frachtpositionen F218 bis F220 errichtet. Es nimmt im Wesentlichen die Funktionen des Vorfeldgebäudes 396 auf. Der Zweck des Gebäudes ist. u. a. die Befüllung von Tankfahrzeugen mit au…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
01.03.2021
Frist Angebotsabgabe:
19.04.2021

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau auf den ehemaligen Frachtpositionen - Das Gebäude 415 wird als vierstöckiger Neubau auf den ehemaligen Frachtpositionen F218 bis
F220 errichtet. Es nimmt im Wesentlichen die Funktionen des Vorfeldgebäudes 396 auf. Der
Zweck des Gebäudes ist. u. a. die Befüllung von Tankfahrzeugen mit aufbereitetem Trinkwasser.
Das Gebäude beinhaltet eine komplette Büroebene inkl. einer BVD-Leitstelle.
Für das Gebäude wird gemäß Brandschutzkonzept eine Brandmeldeanlage der Kategorie 1 -
Vollschutz nach DIN 14675 - gefordert. Die Brandmeldeanlage sowie die Feuerwehr-ErstInformations-Stelle befindet sich im Ebene
01, Raum 1268, zugänglich über Treppenhaus B. Die Brandmeldeanlage wird auf die
Empfangsanlage der Leitstelle der Flughafenfeuerwehr (Feuerhauptmeldezentrale) aufgeschaltet.
Gemäß dem Schutzumfang werden grundsätzlich automatische Brandmelder mit der Kenngröße
Rauch ausgeführt.
In den Fahrzeughallen sowie in die Werkstatt aufgrund der Falschalarmsicherheit werden
linienförmige Wärmemelder zur Branderkennung eingesetzt.
Für den Aufzugschacht wird aufgrund der eingeschränkten Zugänglichkeit ein Ansaugmelder
geplant.
In der Ebene 04, Technikzentrale wurde aufgrund der Installationsdichte ein Ansaugmelder mit
zwei Kanälen geplant. Die Peripherie (4 Ringe) wird durch einen Zwischenverteiler
(Rangierverteiler) mit der Brandmeldezentrale verbunden.
Menge Mehrfachsensormelder R/W: 300St, Eine BMA Zentrale, Menge Brandmeldekabel: 5000m,
Menge Handfeuermelder: 45St, Ein Feuerwehr-Information-System A3 inkl. Schlüsseldepot,
Linienförmiger Wärmemelder ein mal 1 Kanal und 2 mal 2 Kanal.
Aufteilung in Teilleistungen/Lose: nein
Wichtiger Hinweis:
Auf Grund der derzeitigen negativen wirtschaftlichen Auswirkungen durch das SARS-CoV-2-Virus
(Covid-19-Pandemie) auf die Fraport AG und der damit verbundenen notwendigen
Gegensteuerungsmaßnahmen im Wege von Kostensenkungen behalten wir uns vor, Verfahren
während der Ausschreibungsphase, Angebotsphase und Verhandlungsphase einzustellen oder
vorübergehend auszusetzen.
Eine Einstellung oder Aussetzung des Verfahrens berechtigt die Bewerber/Bieter nicht dazu,
Ansprüche gegenüber der Fraport AG geltend zu machen.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
45000000 Bauarbeiten
Erfüllungsort:
60547 Frankfurt am Main
NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Auskünfte erteilt: siehe unter 1.