Neubau von Schallschutzwänden - Planungsleistungen

DTAD-ID: 18856700
Region:
60528 Frankfurt am Main (Niederrad)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Neubau von Schallschutzwänden - Planungsleistungen
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
24.05.2022
Frist Angebotsabgabe:
25.05.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau von Schallschutzwänden - Planungsleistungen - Neubau von Schallschutzwänden in Limburg (Strecke 3730, km 3,8 bis 4,5; Lph 1,3 bis 6 und 7\
CPV-Code Hauptteil\
71300000\
Weitere(r) CPV-Code(s)\
71300000\
Beschreibung der Beschaffung\
I. Projektbeschreibung\
Die DB Netz AG, Regionalbereich Mitte, beabsichtigt auf der Oberwesterwaldbahn von Limburg über Altenkirchen nach Au (Sieg)\
Maßnahmen zur Erhöhung der Geschwindigkeit durchzuführen. Einhergehend mit dem Streckenausbau werden Schallschutzwände\
errichtet.\
Die Schallschutzwände werden bei der Strecke 3730 angeordnet. Sie verlaufen von km 4,100 bis km 4,323 und von km 4,373 bis km\
4,430.
Erfüllungsort:
\
Hauptort der Ausführung:\
Limburg
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen : ja\
Zusätzliche Angaben:\
Wir weisen darauf hin, dass die VO (EU) 2022/576 zur Änderung der VO (EU) Nr. 833/2014 Anwendung findet und Unternehmen,\
die den Sanktionsmaßnahmen in Art. 5k der VO (EU) 2022/576 unterfallen, aus dem Vergabeverfahren ausgeschlossen werden.Ab\
dem 19.04.2017 ist bei Vergaben gemäß SektVO sowie größer 50.000 Euro nur noch die Übermittlung von\
Angeboten/Teilnahmeanträg en über das Vergabeportal der Deutschen Bahn AG zulässig.Durch den Wirtschaftsteilnehmer sind als\
Teilnahmebedingung neben den unter III.1.1 bis III.1.3 genannten Erklärungen/Nachweisen folgende weitere Erklärungen/Nachweise\
erforderlich:1.) Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht\
akzeptiert.Auflistung nach o. g. und u.g. Reihenfolge in einer Anlage (eine pdf-Datei) kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese\
Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.Alle unter III.1.1\
bis III.1.3 und VI.3 geforderten Erklärungen/Nachweise sind im Offenen Verfahren mit dem Angebot und bei einem Aufruf zum\
Teilnahmewettbewerb mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Bitte versuchen Sie sich wirklich kurz zu halten und fassen Sie die\
Erklärungen zu III1.1, 1.2 und VI. auf maximal 10 Seiten zusammen (Eigenerklärungen). Bei Abgabe eines Teilnahmeantrages oder\
Angebots, in Form einer Bietergemeinschaft, sollten sich die Bietergemeinschaften vorab im Vergabeportal der DB AG registrieren\
lassen. Die Teilnahme am Verfahren setzt die unveränderte Zusammensetzung der im Teilnehmerwettbewerb zugelassenen\
Bietergemeinschaften voraus. Der Zusammenschluss der im Teilnehmerwettbewerb zugelassenen Einzelbieter zu\
Bietergemeinschaften ist zulässig. Fragen zu den Vergabeunterlagen oder dem Vergabeverfahren sind so rechtzeitig zu stellen, dass\
dem Auftraggeber unter Berücksichtigung interner Abstimmungsprozesse eine Beantwortung spätestens sechs Tage vor Ablauf der\
Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge möglich ist. Der Auftraggeber behält sich vor, nicht rechtzeitig\
gestellte Fragen gar nicht oder innerhalb von weniger als sechs Tagen vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur\
Einreichung der Teilnahmeanträge zu beantworten."2.) Erklärung, ob und in wieweit wir mit dem/den unten genannten weiteren vom\
AG für dieses Projekt beauftragten Unternehmen verbunden (gesellschaftsrechtlich verbunden im Sinne § 18 AktG /\
verwandtschaftlich) oder wirtschaftlich abhängig sind. Bei Bietergemeinschaften gilt diese Verpflichtung bezogen auf jedes einzelne\
Gemeinschaftsmitglied. Beauftragte Unternehmen: Ingenieurbüro Schmidt, DB E & C GmbH3.) Erklärung, dass der Bewerber/Bieter\
den DB-Verhaltenskodex für Geschäftspartner ( http://www.deutschebahn. com/ lieferantenqualifizierung _ downloads) oder die\
BME-Verhaltensrichtlinie ( https://www.bme. de/ fileadmin/_ horusdam/ 2065- BME- Code_ of_ Conduct_ deutsch. pdf) oder einen\
eigenenVerhaltenskodex, der im Wesentlichen vergleichbare Prinzipien verbindlich für ihn festlegt, einhalten wird4.) Erklärung zur\
Kartellrechtlichen Compliance- und Korruptionsprävention5.) Erklärung, dass er nicht durch die Deutsche Bahn AG wegen\
Verfehlungen gesperrt und vom Wettbewerb ausgeschlossen ist.6.) "Erklärung, dass das Unternehmen zu keinem Zeitpunkt in einem\
Vergabeverfahren der Deutsche Bahn AG oder eines mit ihr gemäß §§ 15 ff. AktG verbundenen Unternehmensa) versucht hat, die\
Entscheidungsfindung in unzulässiger Weise zu beeinflussen,b) versucht hat, vertrauliche Informationen zu erhalten, durch die es\
unzulässige Vorteile beim Vergabeverfahren erlangen könnte, oderc) irreführende Informationen übermittelt hat, die die\
Vergabeentscheidung beeinflussen konnte bzw. dies versucht hat\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:\
11.05.2022\