Objektplanung für Ingenieurbauwerke mit Tragwerksplanung

DTAD-ID: 15195524
Region:
64289 Darmstadt
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen, Architekturdienstleistungen, Brückenbauarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Objektplanung für Ingenieurbauwerke mit Tragwerksplanung und örtlicher Bauüberwachung für den Ersatzneubau der Straßenbrücke BW OR-06 über die Modau (innerörtliche Straßenverkehrsbrücke). Grundlage bildet die gültige Fassung der Honorarordnung für …
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
21.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
11.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Objektplanung für Ingenieurbauwerke mit Tragwerksplanung - Ersatzneubau
Straßenbrücke BW OR-06 über die Modau in Ober-Ramstadt -
Objektplanung/Ingenieurbauwerke mit Tragwerksplanung und örtlicher
Bauüberwachung.


Objektplanung für Ingenieurbauwerke mit Tragwerksplanung und örtlicher
Bauüberwachung für den Ersatzneubau der Straßenbrücke BW OR-06 über die
Modau (innerörtliche Straßenverkehrsbrücke).
Grundlage bildet die gültige Fassung der Honorarordnung für die
Leistungen der Architekten und Ingenieure HOAI (zurzeit 2013). Es ist
beabsichtigt, die Ingenieurleistungen für §43 Ingenieurbauwerke über
jeweils alle Leistungsphasen (Lph 1-9) sowie für §51 Tragwerksplanung
für die Leistungsphasen 2-6 zu beauftragen. Der Auftraggeber behält
sich vor, diese Leistungsphasen stufenweise oder komplettzu
beauftragen. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung mit weiteren
Projektphasen besteht nicht.
Für die Finanzierung der Maßnahme werden Mittel der Hessenkasse in
Anspruch genommen.
§ 43 Leistungsbild Ingenieurbauwerke
Honorarzone III Mindestsatz für §43 Ingenieurbauwerke
grob geschätzte Baukosten: 670.000 EUR netto, ohne Nebenkosten
Leistungsphasen 1-9
§51 Leistungsbild Tragwerksplanung
Honorarzone III Mindestsatz für §51 Tragwerksplanung
90% der grob geschätzten Baukosten: 603.000 EUR netto, ohne Nebenkosten
Leistungsphasen 2-6 (LP 1 nach HOAI § 51 entfällt)
Besondere Leistungen als Pauschalhonorare:
LP5
Objektübergreifende, integrierte Bauablaufplanung
Koordination des Gesamtprojekts
LP7
Prüfen und Werten von Nebenangeboten
LP8
Kostenkontrolle
Prüfen von Nachträgen
Erstellen eines Bauwerksbuchs
Erstellen von Bestandsplänen inkl. Bestandsvermessung zur Übernahme in
Bestandspläne
Örtliche Bauüberwachung
Rechnungsprüfung, Vergleich der Ergebnisse der Rechnungsprüfungen mit
der Auftragssumme
LP9
Überwachen der Mängelbeseitigung innerhalb der Verjährungsfrist
Hinweis:
Die evtl. erforderliche Erstellung eines Antrages auf wasserrechtliche
Genehmigung und ggf. notwendige hydraulische Berechnungen sind in der
Leistungsphase 4 enthalten
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Erfüllungsort:
Landkreis
Darmstadt-Dieburg, Ober-Ramstadt, Flurstücke Flur 1: Straße
Brückengasse: Nr. 830/2; Straße Bachgasse: Nr. 835; Bach Modau: Nrn.
829, 836, 848/1, 852; Straße Darmstädter Straße: Nr. 792/8,
NUTS-Code : DE716 Darmstadt-Dieburg
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das
Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu
vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen.
Die Bewerbungsunterlagen können kostenlos unter
www.subreport.de/E65229117 heruntergeladen werden.
Eine schriftliche Anforderung der Unterlagen ist nicht notwendig! Diese
sind ausschließlich digital erhältlich! Dabei ist zu berücksichtigen,
dass eine Holschuld seitens der Bewerber besteht, d. h. mögliche
Beantwortungen zu Rückfragen anderer Bewerber, aktualisierte
Teilnahmeanträge oder andere Informationen, die sich während des
Verfahrens aktualisiert haben und für das Verfahren relevant sind, sind
auf der Vergabeplattform von den Bewerbern selbst einzuholen.
Der vollständig ausgefüllte und von einem bevollmächtigten Vertreter
des Bewerbers unterschriebene Teilnahmeantrag mit Anlagen ist
fristgerecht in Papierform (mit Unterschrift) bei der unten
aufgeführten Adresse oder elektronisch (in Textform nach § 126b BGB)
über die Vergabeplattform subreport ELViS einzureichen.
Die Teilnahmeanträge sind fristgerecht an folgende Adresse zu richten:
Submissionsstelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg
Jägertorstraße 207
64289 Darmstadt-Kranichstein
Deutschland
Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bewerbers
Unklarheiten, Unvollständigkeiten oder Fehler, so hat er die Zentrale
Auftragsvergabestelle unverzüglich, spätestens jedoch bis zum
05.06.2019 in Textform, über die Vergabeplattform oder per E-Mail an
[email protected], darauf hinzuweisen.
. Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Zentrale
Auftragsvergabestelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg
Straße:Jägertorstraße 207
Stadt/Ort:64289 Darmstadt
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Zentrale Auftragsvergabestelle
Zu Hdn. von :Frau Kühn
Telefon:06151 - 881 1535
Fax:06151 - 881 2484
Mail:[email protected]
digitale Adresse(URL):http://www.ladadi.de.