Parallele Erschließung von 2 Erschließungsstraßen

DTAD-ID: 15232152
Region:
35392 Gießen
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Erschliessungsarbeiten, Bitumen, Asphalt, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Kanalisationsarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Straßenbauarbeiten, Rohwasser, aufbereitetes Wasser, Beton-, Stahlbetonarbeiten
CPV-Codes:
Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten, Wasserversorgung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Parallele Erschließung von 2 Erschließungsstraßen: Erschließungsstraße 1: Straßenbauarbeiten ca. 2.000 qm Straßenbau Pflaster und Asphalt Erschließungsstraße 2: Straßenbauarbeiten ca. 1.000 qm Straßenbau Pflaster und Asphalt Kanalisation ca. 100 m P…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
31.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
31.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Parallele Erschließung von 2 Erschließungsstraßen - Art und Umfang der Leistung: Parallele Erschließung von 2
Erschließungsstraßen:
Erschließungsstraße 1:
Straßenbauarbeiten
ca. 2.000 qm Straßenbau Pflaster und Asphalt
Erschließungsstraße 2:
Straßenbauarbeiten
ca. 1.000 qm Straßenbau Pflaster und Asphalt
Kanalisation
ca. 100 m PP-Rohre ø 250
ca. 100 m SB-Rohre ø 300
Wasserleitung
ca. 100 m duktile Gussrohre ø 80
Schachtbauwerke
4 St. Schachtbauwerke DN 1000 Stahlbeton
Produktschlüssel (CPV):
45232410 Kanalisationsarbeiten
45233120 Straßenbauarbeiten
65110000 Wasserversorgung
Erfüllungsort:
Ausführungsort: Florstadt, ST. Nieder-Mockstadt, "Im Unterfeld",
61197 Florstadt
NUTS-Code : DE71E Wetteraukreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfstelle:
Nachprüfstelle gem. §17 und §21 VOB/A ist die
VOB-Stelle beim Regierungspräsidium Kassel
Steinweg 6, 34117 Kassel

x) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird vereinbart: Nein

Sonstige Angaben:
Das Angebot ist zweifach in fest verschlossenem Briefumschlag unter
Bezug auf den Submissionstermin und mit der Aufschrift Erschließung GWG
Im Unterfeld,.

5. BA zu kennzeichnen und bei der Hessischen Landgesellschaft mbH,
Aulweg 45, 35392 Gießen, einzureichen.
Die Kalkulationsunterlagen sind auf Verlangen einfach im separaten
Briefumschlag, wie beschrieben, einzureichen
nachr. HAD-Ref. : 230/569
nachr. V-Nr/AKZ : EBI-19-0115 (FS319)
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 29.05.2019