Pfosten u. Riegelkonstruktion für einen Schulerweiterungbau

DTAD-ID: 15409151
Region:
34131 Kassel (Bad Wilhelmshöhe)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Dachdeckarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Pfosten u. Riegelkonstruktion an der Heidewegschule für einen Schulerweiterungbau mit 6 Klassen und Nebenräumen sowie einer Mensa mit ca. 140 Sitzplätzen.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.07.2019
Frist Angebotsabgabe:
26.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Pfosten u. Riegelkonstruktion für einen Schulerweiterungbau - Pfosten u. Riegelkonstruktion an der Heidewegschule für einen Schulerweiterungbau mit 6 Klassen und Nebenräumen sowie einer Mensa mit ca. 140 Sitzplätzen.
Produktschlüssel (OPV):
45260000 Dachdeckarbeiten und Spezialbauarbeiten
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags:
Die Grundschule "Schule am
Heideweg" wird mit Erweiterungsbauten und Umbauten im Bestandsgebäude
zu einer Ganztagsschule ausgebaut. Das Bestandsgebäude befindet sich im nördlichen Bereich des Baugrundstücks mit Zugang von
der Straße Saaleweg. In einem dreigeschossigen Erweiterungsbau
>Ganztag< in Verlängerung des
Bestandsgebäudes nach Süden werden Betreuungsräume geschaffen. In
einem, dem Erweiterungsbau
>Ganztag< Richtung Osten vorgelagerten, eingeschossigen Erweiterungsbau
wird eine Mensa errichtet. Im
Bestandsgebäude werden durch Wandabbrüche, nachträgliche Türöffnungen,
nachträgliche-zusätzliche
Trennwände, Klassenräume, Räume zur Differenzierung und
Verwaltungsräume, neu geschaffen bzw. organisiert.
Erfüllungsort:
Saaleweg 3, 34131 Kassel
NUTS-Code : DE731 Kassel, Kreisfreie Stadt
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue
und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
nachr. HAD-Ref. : 125/2944
nachr. V-Nr/AKZ : 2019-218-0012