Projektmanagement im Bauwesen

DTAD-ID: 18618560
Region:
09427 Ehrenfriedersdorf
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Projektmanagement im Bauwesen
CPV-Codes:
Projektmanagement im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Der Auftraggeber plant eine neue Konzipierung des berühmten Besucherbergwerkes Zinngrube Ehrenfriedersdorf. Aus dem schlichten Museumsgebäude, das nicht mehr den aktuellen Ansprüchen genügt, wird eine multifunktionale Begegnungsstätte. Die aktuelle …
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.03.2022
Frist Angebotsabgabe:
11.04.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Ehrenfriedersdorf: Projektmanagement im Bauwesen - Projektsteuerungsleistungen im BV „Besucherbergwerk FasZINNation Zinngrube Ehrenfriedersdorf“\
Der Auftraggeber plant eine neue Konzipierung des berühmten Besucherbergwerkes Zinngrube Ehrenfriedersdorf. Aus dem schlichten Museumsgebäude, das nicht mehr den aktuellen Ansprüchen genügt, wird eine multifunktionale Begegnungsstätte.\
Die aktuelle bauliche und museale Situation ist seit seiner Eröffnung 1995 nahezu unverändert geblieben. Durch die neue Konzipierung und neue inhaltliche Ausrichtung entsteht ein moderner Anlaufpunkt für die Technik- und Kulturgeschichte des Zinnerzbergbaus mit überregionaler Bedeutung.\
Durch die geplante grundlegende Sanierung und Modernisierung des bestehenden Gebäudeensembles und eine bauliche Erweiterung werden neue Räumlichkeiten geschaffen, die zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten eröffnen: Besucherbergwerk, Ausstellung, Rundgang Außengelände, attraktiver Veranstaltungsort für Tagungen, Unternehmens- und Familienfeiern mit bis zu 200 Teilnehmern, Erlebnisgastronomie und Forschungsstandort sowie Informationszentrum.\
Das Bauvorhaben ist nach derzeitigem Stand in 5 Bauabschnitte unterteilt, die Beschreibung der geplanten Leistungen findet sich im Entwicklungs- und Sanierungskonzept (Anlage 2).\
\
CPV-Codes:\
71541000 Projektmanagement im Bauwesen\
\
Der Projektsteuerer soll vor allem Qualität, Funktionalität, Kosten, Terminvorgaben sowie sonstige Koordinations- und Unterstützungsleistungen erbringen. Dazu gehören neben der EU-weiten Vergabe der Planungsleistungen nach HOAI u.a. auch das Vorbereiten und die Durchführung weiterer unterschwelliger Vergabeverfahren zur Einbindung weiterer Planer- und Gutachterleistungen.\
Die Kostensteuerung beinhaltet u. a. das Erfassen und Freigeben sämtlicher Aufträge und Rechnungen. Dem Auftraggeber ist mindestens einmal monatlich eine Auftrags- und Abrechnungsübersicht zur Verfügung zu stellen.\
Das Leistungsbild ist aus AHO 2020 abgeleitet und umfasst folgende Leistungen: Grundleistungen in Anlehnung an § 2 AHO (Heft 9, 2020).\
Besondere Leistungen:\
a) Vorbereitung und Durchführung Vergabeverfahren bis max. 7 Lose für Planerleistungen\
Der Auftraggeber beabsichtigt die Planerauswahl durch eine EU-weite Ausschreibung zu vergeben. Vorgesehen ist ein zweistufiges Vergabeverfahren nach § 17 VgV 2016, inkl. aller notwendigen Ausarbeitungen von Ausschreibungsunterlagen, Veröffentlichung, Erstellung und Vorauswertung anhand der Bewertungsmatrix, Organisation und Protokollierung aller erforderlicher Verhandlungsrunden (mit bis zu 5 TN je Los), sowie Mitwirkung bei allen erforderlichen Architekten- und Ingenieurverträgen. Ein Wertungsgremium ist in den Prozess einzubinden. Im Rahmen der Projektsteuerung ist eine umfassende Vorbereitung und Begleitung vorzusehen.\
Das Honorarangebot ist hier als Pauschalpreis zu benennen.\
b) Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für die Umsetzung der Fördermittel\
Für die Umsetzung der Förderung soll eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung nach den Vorgaben des Bundes bzw. der Fördermittelgeber durch die Projektsteuerung erarbeitet werden. Ziel ist es, die Nutzungskosten nach DIN 18960 (Kapitalkosten, Objektmanagementkosten, Betriebskosten, Instandsetzungskosten) zu ermitteln und unter dem Gesichtspunkt eines möglichst wirtschaftlichen Betriebs der Anlage zu optimieren. Die Stadt Ehrenfriedersdorf soll in die Lage versetzt werden, das Gebäude mit geringstmöglicher finanzieller Belastung zu unterhalten. Gleichermaßen soll der Nutzer das Gebäude so betreiben können, dass keine oder nur eine geringe negative Bilanz erwirtschaftet wird.\
Die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung ist in Anlehnung an AHO, Punkt 3.2.3 B2 bzw. 3.2.3 B3 Handlungsbereich C zu erstellen, die separate Erstellung einer Kostenberechnung wird jedoch nicht erwartet.\
Das Honorarangebot ist hier als Pauschalpreis zu benennen.\
c) Fördermittelmanagement\
Die inhaltliche Fördermittelberatung sowie die Zuarbeit zu den Fördermittelanträgen oder der Verwendungsnachweise sind nicht Bestandteile der Grundleistungen der Projektsteuerung. Durch den Auftraggeber wurden bereits relevante Grundlagen erarbeitet und ein Fördermittelantrag im Bundes-Förderprogramm "Nationale Projekte des Städtebaus" eingereicht. Die Baumaßnahmen sollen hierdurch anteilig mitfinanziert werden. Weitere Förderprogramme werden im Planungsprozess durch den AG eruiert und sind entsprechend einzubinden. Die Stadt Ehrenfriedersdorf erwartet vom Projektsteuerer eine umfassende Fördermittelberatung und Unterstützung bei der Generierung von Fördermitteln.\
Diese Besonderen Leistungen beinhalten aktive Handlungen zum Thema Fördermittelmanagement, insbesondere bei der Beantragung, Buchung und digitalen Sicherung aller Fördermittelauszahlungen und -bescheide, der Erarbeitung von Anträgen zur Kostenabweichung bzw. -erhöhung, die Unterstützung der Stadt bei förderrechtlichen Fragen, die Prüfung aller Rechnungen und Belege auf Förderfähigkeit, die Zusammenstellung von Auszahlungsunterlagen und ggf. erforderlicher Zwischenverwendungsnachweise sowie die Unterstützung bei der Erstellung des Schlussverwendungsnachweises nach den Vorgaben der jeweiligen Fördermittelgeber. Zur Transparenz ist für die Dauer der Auftragserbringung ein passwortgeschützter Online-Zugang zur Projekt-, Fördermittel- und auftragsbezogenen Buchhaltungs-Datenbank des Auftragnehmers erforderlich.\
Das Honorarangebot ist hier für bis zu 4 Fördermittelprogramme als Pauschalpreis zu benennen. Für jedes weitere Förderprogramm bzw. jeden weiteren Fördermittelgeber ist ein entsprechender Aufpreis zu benennen.\
Aufgrund der geplanten finanziellen Unterstützung des Vorhabens durch Fördermittel sollen die zeitlichen und finanziellen Rahmenbedingungen der Fördermittelgeber streng eingehalten werden. Die Auftraggeber fordern vom Auftragnehmer einen kontinuierlichen, reibungsfreien Projektablauf zur Sicherstellung des fristgerechten Mittelabflusses.\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DED42\
Hauptort der Ausführung: Ehrenfriedersdorf, DE\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
OV / 2022 / A 15
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
11.04.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Schriftliche Darstellung zur Organisation und Ablauf im Auftragsfall und zum Umgang mit dem Steuerungs- und Koordinationsaufwand für die spezielle Projektsteuerungsaufgabe inkl. der besonderen Leistungen, Umgang mit den Planungsbeteiligten . / Gewichtung: 40%\
Qualitätskriterium - Name: Personaleinsatzplan, Personelle Besetzung / Gewichtung: 20%\
Qualitätskriterium - Name: Kostenverfolgung / Gewichtung: 10%\
Preis - Gewichtung: 30%\
\
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
Teilnahmeberechtigt sind Bieter, die zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“ oder „Ingenieur“ berechtigt sind oder über eine vergleichbare Befähigung nach den Richtlinien 2005/36/EG und 89/48/EWG verfügen.\
Juristische Personen sind zur Teilnahme an der Ausschreibung berechtigt, wenn für die Durchführung der Aufgabe ein verantwortlicher Bearbeiter benannt werden kann, der zu oben genanntem Führen der Berufsbezeichnung berechtigt ist.\
Die Anforderungen sind auch durch eine Bietergemeinschaft nachzuweisen. Mindestens ein Mitglied muss diese Anforderung erfüllen.\
Für Projektbearbeitung / Projektteam:\
• Vorgesehener Projektleiter - Nachweis der beruflichen Qualifikation zum Tragen der Berufsbezeichnung Architekt oder Ingenieur. Abschluss mind. Dipl.-Ing. (FH) oder gleichwertig (z.B. Master). (Vorlage der Bescheinigung über den Studienabschluss). Mindestanforderung an den Projektleiter ist eine einschlägige Berufserfahrung von mind. 7 Jahren im Fachbereich Projektsteuerung.\
• Stellvertretender Projektleiter - Nachweis der beruflichen Qualifikation zum Tragen der Berufsbezeichnung Architekt oder Ingenieur. Abschluss mind. Bachelor / stattl. Geprüfter Techniker. (Vorlage der Bescheinigung über den Studienabschluss). Mindestanforderung an den stellvertretenden Projektleiter ist eine einschlägige Berufserfahrung von mind. 5 Jahren im Fachbereich Projektsteuerung.\
Juristische Personen sind berechtigt, wenn für die Durchführung der Aufgabe ein verantwortlicher Bearbeiter benannt werden kann, der zu oben genanntem Führen der Berufsbezeichnung berechtigt ist. Die Anforderungen sind auch durch eine Bietergemeinschaft nachzuweisen. Mindestens ein Mitglied muss diese Anforderung erfüllen.\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
Ein aktueller Nachweis einer Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von:\
• Personenschäden: 3,0 Mio. €\
• Sachschäden/Vermögensschäden: 3,0 Mio. €\
je mit zweifacher Maximierung pro Jahr ist dem Angebot beizufügen.\
Im Falle einer geringeren Deckungssumme der Berufshaftpflicht ist eine Erklärung der Versicherungsgesellschaft abzugeben, dass im Auftragsfalle diese die Deckung auf die geforderten Summen erhöht oder abgeschlossen wird. Bei Bewerbergemeinschaften ist der Versicherungsnachweis für jedes Mitglied zu führen.\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
Die Teilnahme am Vergabeverfahren erfolgt über das vollständig ausgefüllte Formular Bewerbungsbogen sowie über Vorlage geforderten Eigenerklärungen und Nachweise. Formlose Bewerbungen ohne Verwendung vom Bewerbungsbogenformular werden nicht berücksichtigt. Die Bewerber erklären förmlich mit Unterschrift im Bewerbungsbogen, dass die von ihnen angegebenen Informationen genau und korrekt sind und sie sich der Konsequenzen schwerwiegender Täuschung bewusst sind. Der Auftraggeber behält sich vor, widersprüchliche, unvollständige oder fehlende, nicht jedoch fehlerhafte bzw. falsche Erklärungen oder Nachweise entsprechend § 56 (2-4) VgV 2016 nachzufordern. Hingegen behält der Auftraggeber das Recht von der Nachforderung abzusehen, wenn die Bewerbung ohnehin nicht in den engeren Wahlkreis kommt.\
Nicht deutschsprachige Nachweise müssen als beglaubigte Übersetzung in Deutsch vorgelegt werden (Mindestanforderung). Im Auftragsfall hat der Auftragnehmer die ihm übertragenen Leistungen in seinem Büro bzw. gemäß den Angaben seiner Bewerbung zu erbringen. Nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Auftraggebers ist eine weitere, im Bewerbungsbogen nicht angekündigte Unterbeauftragung zulässig. Für die gesamte Projektlaufzeit ist die personelle Kontinuität auch hinsichtlich der Präsenz vor Ort, zu gewährleisten.\
Nicht erwünscht sind allgemeine Werbebroschüren und weitere Unterlagen zur Vorstellung des Bewerbers sowie zusätzliche Angaben, die über die geforderten hinausgehen. Diese werden im Verfahren nicht berücksichtigt. Mehrfachbewerbungen sind nicht zulässig (Ausschlusskriterium). Für die Ausarbeitung der Bewerbungs- und Angebotsunterlagen werden keine Kosten erstattet. Es erfolgt keine Rückgabe der Bewerbungs- und Angebotsunterlagen.\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
Der Auftraggeber stellt im Folgenden Anforderungen an die technische Leistungsfähigkeit des/der Bieter. Die Anforderungen sind auch durch eine Bietergemeinschaft nachzuweisen. Mindestens ein Mitglied muss diese Anforderung erfüllen.\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
Zur Überprüfung der Eignung sind folgende technische und berufliche Leistungsfähigkeiten vorzulegen anhand von mindestens drei Referenzen zu folgenden Punkten:\
1. Der Nachweis über bereits erbrachte Planungsleistungen bei einem vergleichbaren Bauvorhaben. Diese Referenzleistung muss folgende Mindestanforderungen erfüllen:\
• Nachweis von mind. einer Baumaßnahme - Modernisierung eines Gebäudes mit vergleichbarer Nutzung und Komplexität mit hervorhebendem denkmalpflegerischen Aspekt, z. B. Ausstellungsgebäude, Veranstaltungsgebäude, Gedenkstätte, Verwaltungsgebäude\
• Öffentlicher Auftraggeber\
• Mindestens Projektstufen 1 - 5 nach AHO erbracht\
• Inbetriebnahme durch den Nutzer nicht vor dem 01.01.2015\
• Baukosten (KG 200-600,) mind. 6,0 Mio. € netto\
2. Der Nachweis über bereits erbrachte Planungsleistungen bei einem vergleichbaren Bauvorhaben. Diese Referenzleistung muss folgende Mindestanforderungen erfüllen:\
• Nachweis von mind. einer Baumaßnahme – Neubau eines öffentlichen Gebäudes\
z. B. Bildungsbauten, Kulturgebäude, Verwaltungsgebäude, etc.\
• Mindestens Projektstufen 1 - 5 nach AHO erbracht\
• Inbetriebnahme durch den Nutzer nicht vor dem 01.01.2015\
• Baukosten (KG 200-600,) mind. 3,0 Mio. € netto\
3. Eine Referenz freier Wahl zum Nachweis der Erfahrung mit Fördermittelmanagement.\
Diese Referenzleistung muss folgende Mindestanforderungen erfüllen:\
• Antragstellung auf Fördermittel\
• Erstellung von Verwendungsnachweis\
Die Darstellung laufender Projekte ist möglich, sofern sich diese mind. in Stufe 3 nach AHO befinden. Anzugeben sind darüber hinaus der Auftraggeber einschließlich Kontaktdaten eines Ansprechpartners, der konkrete Leistungserbringungszeitraum bzw. das voraussichtliche Ende der Leistungserbringung, die erbrachten bzw. beauftragten Leistungen und die Gesamtbaukosten (KG 200-600).\
Bei Bietergemeinschaften muss die Referenz durch ein Mitglied der Gemeinschaft (d. h. nicht durch jedes einzelne Mitglied) erbracht worden sein.\
Vorlage mind. eine Referenz je o.g. Punkt (1-3) unter Verwendung des Deckblattes Referenzobjekt, s. Formular zur Eigenerklärung.\
\
Sonstiges
 
Informationen zur gemeinsamen Beschaffung\
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben\
\
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.de/unterlagen/2544775/zustellweg-auswaehlen\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:\
PETSCHOW & THIEL GmbH\
An der Frauenkirche 12\
Dresden\
01067\
Deutschland\
Telefon: +49 3514828953\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 3514828959\
NUTS-Code: DED21\
Internet-Adresse(n):\
Hauptadresse: www.ptai.eu\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe.de\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Regional- oder Kommunalbehörde\
\
Haupttätigkeit(en)\
Allgemeine öffentliche Verwaltung\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Beginn: 01.06.2022\
Ende: 30.06.2026\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: ja\
Beschreibung der Optionen:\
Die Beauftragung erfolgt stufenweise.\
Bei den optional aufgeführten Leistungen handelt es sich um einseitige Optionsrechte zu Gunsten des Auftraggebers. Der Auftragnehmer hat keinen Anspruch darauf, dass die nur optional anzubietenden Leistungen vom Auftraggeber beauftragt werden.\
(1) Leistungen der 1. Stufe (fest beauftragt):\
• Grundleistungen in Anlehnung an § 2 AHO – Schriftenreihe Heft 9 (Ausgabe 2020)\
Projektstufen 1-2 und die genannte Besondere Leistungen.\
(2) Leistungen der 2. Stufe (optionale Beauftragung)\
• Grundleistungen in Anlehnung an § 2 AHO – Schriftenreihe Heft 9 (Ausgabe 2020)\
Projektstufen 3-5\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja\
Projektnummer oder -referenz: Die Baumaßnahmen wurden 2021 im Bundes-Förderprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ beantragt und sollen ggf. hierdurch anteilig mitfinanziert werden. Eine Rückmeldung seitens des Bundes steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch aus.Es ist vorgesehen, die Maßnahme durch verschiedene Fördermittelprogramme mitzufinanzieren. Diese stehen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest.\
\
\
Angaben zu einem besonderen Berufsstand\
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja\
Beruf angeben: \
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:\
Teilnahmeberechtigt sind Bieter, die zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“ oder „Ingenieur“ berechtigt sind oder über eine vergleichbare Befähigung nach den Richtlinien 2005/36/EG und 89/48/EWG verfügen.\
\
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags\
\
Das Projekt wird in deutscher Sprache durchgeführt.\
\
Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal\
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 11.04.2022\
Ortszeit: 12:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 14.07.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 11.04.2022\
Ortszeit: 12:00\
Ort:\
elektronisch\
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:\
Vertreter der AG und Betreuung des Verfahrens\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Jedes interessierte Unternehmen kann ein Angebot abgeben. Die eingereichten Unterlagen, nebst Angebote werden anhand der Bewertungsmatrix auf formale Kriterien, Eignungskriterien und Zuschlagskriterien geprüft und bewertet. Die Bewertungsmatrix ist den Vergabeunterlagen als separates Dokument beigefügt. Neben dem Preis wird auch Konzeptionelle und organisatorische Herangehensweise bewertet.\
Der Auftraggeber schließt den Vertrag mit dem Bieter, der aufgrund der Auftragsbedingungen die bestmögliche Leistung erwarten lässt.\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen\
Braustraße 2\
Leipzig\
04107\
Deutschland\
Telefon: +49 3419773202\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 3419771049\
Internet-Adresse: www.ldl.sachsen.de\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von zehn (10) Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)).\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 11.03.2022\
\