Prüfung der vorhandenen ortsveränderlichen elektrischen Geräte

DTAD-ID: 18024379
Region:
39288 Burg
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Mess-, Kontroll-, Prüf-, Navigationsinstrumente, Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
- Prüfung der vorhandenen ortsveränderlichen elektrischen Geräte\ - Kennzeichnung der geprüften Geräte mit einer vom ausführenden Unternehmen\ bereitgestellten Prüfplakette, auf der das Prüfdatum oder der Termin der nächsten\ Prüfung zu entnehmen is…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
22.09.2021
Frist Angebotsabgabe:
19.10.2021

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Prüfung der vorhandenen ortsveränderlichen elektrischen Geräte - Kategorie der Dienstleistung und Beschreibung\
- Prüfung der vorhandenen ortsveränderlichen elektrischen Geräte\
- Kennzeichnung der geprüften Geräte mit einer vom ausführenden Unternehmen\
bereitgestellten Prüfplakette, auf der das Prüfdatum oder der Termin der nächsten\
Prüfung zu entnehmen ist\
- Bereitstellung der erforderlichen Prüfgeräte\
- Bei nicht erfolgreicher Prüfung eines Betriebsmittels ist das Betriebsmittel als\
unsicher zu kennzeichnen und in Absprache mit dem Auftraggeber dem weiteren\
Gebrauch zu entziehen.\
- Nach Abschluss der Überprüfung ist eine Dokumentation der Ergebnisse mit\
Prüfprotokoll je Gerät zu erstellen und dem Auftraggeber zu übergeben\
(Gefährdungskartei).\
Erfüllungsort:
Ausführungsort\
17 Schulen des Landkreises Jerichower Land, 9 Verwaltungsgebäude, 3 Unterkünfte\
für Flüchtlinge und Asylbewerber (siehe Leistungsverzeichnis)\
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben\
Mit der Abgabe des Angebots unterliegt der Bieter den Bestimmungen über\
nichtberücksichtigte Angebote (§19 Absatz 1 VOL/A). Es gilt deutsches Recht.