Rahmenvertrag Übersetzung von Schriftstücken 2020-2026

DTAD-ID: 16072890
Region:
50679 Köln (Deutz)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Rahmenvertrag Übersetzung von Schriftstücken 2020-2026
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
06.02.2020
Frist Angebotsabgabe:
19.02.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvertrag Übersetzung von Schriftstücken 2020-2026 - Art und Umfang sowie Ort der Leistung:
Art der
Leistung: Rahmenvertrag Übersetzung von Schriftstücken 2020-2026
Menge
und
Umfang:
Durch die Vielfalt des Aufgabenbereiches des LVR gibt es eine Vielzahl an
verschiedenen zu über-setzenden Schriftstücken.
Dies sind unter anderem Schriftstücke aus
• der allgemeinen Verwaltung (Urkunden, Testamente, Vertragstexte, Vorträge, Reden,
Ein-ladungen, Infoflyer etc.)
• dem Museumsbereich (Erläuterungen zu Ausstellungsstücken, ...etc.).
• dem medizinischen Bereich (Arztberichte, ... etc.)
Vereinzelt werden auch Texte mit medizinischem/pädagogischen Inhalt zu übersetzen
sein.
Um die Preiskalkulation für die unterschiedlichen Sprachen zu erleichtern und die
Schwierigkeit der Texte einschätzen zu können, sind den Vergabeunterlagen einige
Texte beigefügt, die schon einmal übersetzt werden mussten.
Eine testweise Übersetzung dieser Mustertexte für die Angebotsabgabe ist nicht
notwendig.
Die im Leistungsverzeichnis angegebenen Bedarfsmengen beruhen auf den
Erfahrungen und Mengendaten der Vorjahre und sind insofern nicht verbindlich, da die
genaue Zahl der zu über-setzenden Worte nicht vorhersehbar ist. Die angegebenen
Bedarfsmengen können Ihnen dem-entsprechend nur als Kalkulationshilfe dienen.
Mehr- oder Minderbedarf sind zu den angebotenen Konditionen durchzuführen. Die
Vergangenheit hat gezeigt, dass die Übersetzungen größtenteils in Kleinaufträgen -
jährlich zwischen 75 und 100 Einzelaufträge - erteilt werden.
Alle für die Übersetzungen eingesetzten Übersetzer müssen mindestens
• eine formale höhere Übersetzungsausbildung (anerkannter Hochschulabschluss)
• eine vergleichbare Ausbildung in einem anderen Fachbereich mit mindestens zwei
Jahren dokumentierter Übersetzungserfahrung und
• mindestens fünf Jahre dokumentierte professionelle Übersetzungserfahrung vorweisen
können.
Professionelle Übersetzungserfahrung wird angerechnet, wenn der Lebensunterhalt oder
große Teile des Einkommens über die Arbeit als Übersetzer erworben werden.
Als Nachweis zur Einhaltung dieser Kriterien und zur Geeignetheit des Bieters muss
der Bieter das Zertifikat zur Erfüllung der DIN EN 17100:2015 oder einen
vergleichbaren Nachweis vorlegen. Die Vergleichbarkeit ist durch den Bieter und auf
seine Kosten nachzuweisen.
Der Bieter muss mit seinem Angebot mindestens
• 2 Referenzen aus dem Bereich der allgemeinen Verwaltung
• 1 Referenz aus dem Bereich der Museen
• 1 Referenz aus dem Bereich der Medizin/Krankenhäuser
benennen, für die in den letzten 3 Jahren bereits ähnliche Übersetzungsleistungen in
vergleichbarem Umfang durchgeführt wurden oder mit denen ein Rahmenvertrag
besteht.
Zu diesem Zweck ist die Anlage "Bietereignung" auszufüllen und dem Angebot
beizufügen.
Bitte beachten Sie, dass ein Mindestumsatz von 50.000 EUR netto/Jahr sowie eine
Mindestanzahl (10) von Mitarbeitern nachgewiesen werden muss.
Erfüllungsort:

Ort der
Leistung:
Dienststellen des Landschaftsverbandes Rheinland, verteilt über das Verbandsgebiet des
LVR.
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen