Reinigung und Sanierung des städtischen und ländlichen Raumes, und zugehörige Dienstleistungen

DTAD-ID: 14982277
Region:
28217 Bremen (Handelshäfen)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste, Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes
CPV-Codes:
Reinigung und Sanierung des städtischen und ländlichen Raumes, und zugehörige Dienstleistungen, Entleerung von Abfallbehältern
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Freiflächenreinigung und Leerung von Abfallbehältern der Badeseen in der Stadtgemeinde Bremen.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
20.03.2019
Frist Angebotsabgabe:
16.04.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bremen: Reinigung und Sanierung des städtischen und ländlichen Raumes, und zugehörige Dienstleistungen - Reinigung Bremer Badeseen
Freiflächenreinigung und Leerung von Abfallbehältern der Badeseen in der Stadtgemeinde Bremen.

CPV-Codes:
90600000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungStadtgemeinde Bremen
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Waller Feldmark See, Stadtwaldsee, Grambker Sportparksee
Kurze Beschreibung:Regelmäßige Reinigung der Freiflächen, Leerung der Abfallbehälter und Beseitigung illegaler Ablagerungen an 3 Badeseen innerhalb der Stadtgemeinde Bremen (insgesamt 318 059 qm). Bei Bedarf Beschaffung und Aufstellen von weiteren Abfallbehältern und saisonale Einlagerung. Reklamationsbearbeitung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90600000
90918000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungStadtgemeinde Bremen
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 15.05.2019
Ende: 14.05.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Auftraggeberin erhält 2 Optionen auf Verlängerung von jeweils 2 weiteren Jahren, sodass der Vertrag spätestens nach Ablauf von 60 Monaten endet.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Auftraggeberin erhält 2 Optionen auf Verlängerung des Vertrags von jeweils 2 weiteren Jahren.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Achterdieksee, Bultensee, Mahndorfer See, Werdersee, Sodenmatt See
Kurze Beschreibung:Regelmäßige Reinigung der Freiflächen, Leerung der Abfallbehälter und Beseitigung illegaler Ablagerungen an 5 Badeseen innerhalb der Stadtgemeinde Bremen (insgesamt 267 061 qm). Bei Bedarf Beschaffung und Aufstellen von weiteren Abfallbehältern und saisonale Einlagerung. Reklamationsbearbeitung. Zusätzlich saisonale Gestellung von Großcontainern und Müllgroßbehältern nebst Austausch/Leerung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90600000
90918000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungStadtgemeinde Bremen
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 15.05.2019
Ende: 14.05.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Auftraggeberin erhält 2 Optionen auf Verlängerung von jeweils 2 weiteren Jahren, sodass der Vertrag spätestens nach Ablauf von 60 Monaten endet.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Auftraggeberin erhält 2 Optionen auf Verlängerung von jeweils 2 weiteren Jahren.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
WFB-ZVS-2019-0011
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
16.04.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eigenerklärung gem. Formblatt 124LD, beschränkt auf nachfolgende Punkte:
— Angaben zu Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,
— Erklärung zu verfügbaren Arbeitskräften,
— Angaben zu Eintragung in das Berufsregister Ihres Sitzes oder Wohnsitzes,
— Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation,
— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,
— Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung,
— Angaben zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft.
Alternativ: Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Mindestens eine Referenz/Eigenerklärung über die Erbringung einer vergleichbaren Leistung (Dienstleistungsvertrag mit mehr als einjähriger Laufzeit über eine regelmäßige Flächenreinigung von >250 000 qm und eine regelmäßige Leerung von >50 Abfallbehältern), nicht älter als 3 Jahre.

Sonstiges
 
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.bremen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1690085aae9-4a75c05ea8aa9caf
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Langenstraße 2-4
Bremen
28195
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 4219600-10
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 4219600-8270
NUTS-Code: DE501
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wfb-bremen.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe.bremen.de/

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
maximale Anzahl an Losen: 2


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16.04.2019
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15.05.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16.04.2019
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:
Spätestens Ende 2023

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bremen beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 4214963-2311

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 15.03.2019