Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden

DTAD-ID: 15410183
Region:
90471 Nürnberg (Dutzendteich)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
CPV-Codes:
Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Wartung, Prüfung und Instandsetzung von sicherheitstechnischen Anlagen.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.07.2019
Frist Angebotsabgabe:
01.08.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Nürnberg: Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden - SITEC
Wartung, Prüfung und Instandsetzung von sicherheitstechnischen Anlagen.

CPV-Codes:
50700000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE5
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 1
NUTS-Code: DE9
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 1
NUTS-Code: DEF
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 1
NUTS-Code: DE8
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 1
NUTS-Code: DE3
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
NUTS-Code: DED
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
NUTS-Code: DEE
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
NUTS-Code: DE4
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
NUTS-Code: DEG
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
NUTS-Code: DE2
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 3
NUTS-Code: DE1
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 4
NUTS-Code: DE1
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 4
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Prüfung, Wartung und Instandsetzung sicherheitstechnischer Anlagen
Kurze Beschreibung:Technischer Betrieb in Anlehnung an die DIN 32541 sowie Inspektion, Prüfung, Wartung und ggf. Instandsetzung im Sinne der DIN 31051 von lüftungstechnischen und informationstechnischen Anlagen. Es handelt sich im Besonderen um die folgenden Anlagengruppen:— Brandmeldeanlagen,— Einbruchmeldeanlagen,— Elektroakustische Anlagen,— Notrufanlagen,— Videoüberwachungsanlagen,— Rauch-Wärme-Abzugsanlagen.Die Leistungen beinhalten die Objektleitung, technische Betriebsführung, Wartung/Inspektion/Prüfung sowie Instandsetzung. Das Los 1 enthält insgesamt ca. 61 Objekte.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
50700000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE5
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 1
NUTS-Code: DE9
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 1
NUTS-Code: DEF
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 1
NUTS-Code: DE8
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 1
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Recht zur einseitigen Vertragsverlängerung für den Auftraggeber um ein weiteres Jahr

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs werden die 3 bis 5 am besten geeigneten Bewerber ausgewählt und zur Angebotsabgabe aufgefordert. Vorzulegende Erklärungen und Nachweise ergeben sich aus den Anlagen 1.1, 1.2, 2 und 3. Im Rahmend des Teilnahmewettbewerbs werden Angaben zu Referenzen, Maßnahmen zur Qualitätssicherung, Umsatz des Unternehmens, Beschäftigtenzahl des Unternehmens einer Wertung unterzogen. Die Wertungskriterien ergeben sich aus Anlage 5. Sämtliche oben aufgeführten Anlagen stehen unter der unter Ziffer 1.3) aufgeführten Adresse uneingeschränkt und vollständig gebührenfrei zur Verfügung.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Recht zur einseitigen Vertragsverlängerung für den Auftraggeber um 1 Jahr.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Prüfung, Wartung und Instandsetzung sicherheitstechnischer Anlagen
Kurze Beschreibung:Technischer Betrieb in Anlehnung an die DIN 32541 sowie Inspektion, Prüfung, Wartung und ggf. Instandsetzung im Sinne der DIN 31051 von lüftungstechnischen und informationstechnischen Anlagen. Es handelt sich im Besonderen um die folgenden Anlagengruppen:— Brandmeldeanlagen,— Einbruchmeldeanlagen,— Elektroakustische Anlagen,— Notrufanlagen,— Videoüberwachungsanlagen,— Rauch-Wärme-Abzugsanlagen.Die Leistungen beinhalten die Objektleitung, technische Betriebsführung, Wartung/Inspektion/Prüfung sowie Instandsetzung. Das Los 1 enthält insgesamt ca. 61 Objekte.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
50700000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE3
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
NUTS-Code: DED
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
NUTS-Code: DEE
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
NUTS-Code: DE4
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
NUTS-Code: DEG
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 2
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Recht zur einseitigen Vertragsverlängerung für den Auftraggber um ein Jahr

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs werden die 3 bis 5 am besten geeigneten Bewerber ausgewählt und zur Angebotsabgabe aufgefordert. Vorzulegende Erklärungen und Nachweise ergeben sich aus den Anlagen 1.1, 1.2, 2 und 3. Im Rahmend des Teilnahmewettbewerbs werden Angaben zu Referenzen, Maßnahmen zur Qualitätssicherung, Umsatz des Unternehmens, Beschäftigtenzahl des Unternehmens einer Wertung unterzogen. Die Wertungskriterien ergeben sich aus Anlage 5. Sämtliche oben aufgeführten Anlagen stehen unter der unter Ziffer 1.3) aufgeführten Adresse uneingeschränkt und vollständig gebührenfrei zur Verfügung.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Recht zur einseitigen Vertragsverlängerung für den Auftraggeber um ein Jahr.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Prüfung, Wartung und Instandsetzung sicherheitstechnischer Anlagen
Kurze Beschreibung:Technischer Betrieb in Anlehnung an die DIN 32541 sowie Inspektion, Prüfung, Wartung und ggf. Instandsetzung im Sinne der DIN 31051 von lüftungstechnischen und informationstechnischen Anlagen. Es handelt sich im Besonderen um die folgenden Anlagengruppen:— Brandmeldeanlagen,— Einbruchmeldeanlagen,— Elektroakustische Anlagen,— Notrufanlagen,— Videoüberwachungsanlagen,— Rauch-Wärme-Abzugsanlagen.Die Leistungen beinhalten die Objektleitung, technische Betriebsführung, Wartung/Inspektion/Prüfung sowie Instandsetzung. Das Los 1 enthält insgesamt ca. 45 Objekte.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
50700000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE2
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 3
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Recht zur einseitigen Vertragsverlängerung für den Auftraggeber um ein Jahr.

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs werden die 3 bis 5 am besten geeigneten Bewerber ausgewählt und zur Angebotsabgabe aufgefordert. Vorzulegende Erklärungen und Nachweise ergeben sich aus den Anlagen 1.1, 1.2, 2 und 3. Im Rahmend des Teilnahmewettbewerbs werden Angaben zu Referenzen, Maßnahmen zur Qualitätssicherung, Umsatz des Unternehmens, Beschäftigtenzahl des Unternehmens einer Wertung unterzogen. Die Wertungskriterien ergeben sich aus Anlage 5. Sämtliche oben aufgeführten Anlagen stehen unter der unter Ziffer 1.3) aufgeführten Adresse uneingeschränkt und vollständig gebührenfrei zur Verfügung.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Recht zur einseitigen Vertragsverlängerung für den Auftraggeber um ein Jahr.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Prüfung, Wartung und Instandsetzung sicherheitstechnischer Anlagen
Kurze Beschreibung:Technischer Betrieb in Anlehnung an die DIN 32541 sowie Inspektion, Prüfung, Wartung und ggf. Instandsetzung im Sinne der DIN 31051 von lüftungstechnischen und informationstechnischen Anlagen. Es handelt sich im Besonderen um die folgenden Anlagengruppen:— Brandmeldeanlagen,— Einbruchmeldeanlagen,— Elektroakustische Anlagen,— Notrufanlagen,— Videoüberwachungsanlagen,— Rauch-Wärme-Abzugsanlagen.Die Leistungen beinhalten die Objektleitung, technische Betriebsführung, Wartung/Inspektion/Prüfung sowie Instandsetzung. Das Los 1 enthält insgesamt ca. 39 Objekte.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
50700000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE1
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 4
NUTS-Code: DE1
Hauptort der AusführungLiegenschaften der Bundesagentur für Arbeit im Los 4
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2020
Ende: 31.12.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Recht zur einseitigen Vertragsverlängerung für den Auftraggeber um ein Jahr.

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs werden die 3 bis 5 am besten geeigneten Bewerber ausgewählt und zur Angebotsabgabe aufgefordert. Vorzulegende Erklärungen und Nachweise ergeben sich aus den Anlagen 1.1, 1.2, 2 und 3. Im Rahmend des Teilnahmewettbewerbs werden Angaben zu Referenzen, Maßnahmen zur Qualitätssicherung, Umsatz des Unternehmens, Beschäftigtenzahl des Unternehmens einer Wertung unterzogen. Die Wertungskriterien ergeben sich aus Anlage 5. Sämtliche oben aufgeführten Anlagen stehen unter der unter Ziffer 1.3) aufgeführten Adresse uneingeschränkt und vollständig gebührenfrei zur Verfügung.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Recht zur einseitigen Vertragsverlängerung für den Auftraggeber um ein Jahr.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
149283-1
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
01.08.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Bei Bewerbung einer Bietergemeinschaft ist die im Original unterschriebene Bietergemeinschaftserklärung mit Benennung des bevollmächtigten Vertreters und Bestätigugn der gesamtschuldnerischen Haftung im Auftragsfall vorzulegen.
Eigenerklärung zu §§ 123, 124 GWB (Anlage 1.1 pdf)
Vorlage eines Handelsregisterauszugs, nicht älter als 6 Monate.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens und den Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags (technisches Gebäudemanagement) für die letzten 3 Geschäftsfjahre (Anlage 1.2, Eigenerklärung)
Nachweis einer entsprechenden Berufshaftpflichtversicherungsdeckung mit den geforderten Deckungssummen (Anlage 1.2 pdf, Eigenerklärung)

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Mindestens 3 Referenzen über die Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, mit Angaben zu:
— Art der technischen Anlgen,
— Einsatz eines Betriebsführugnssystems,
— Störungshotline 24/7,
— Unterstützung Wirtschaftsplanung,
— Pflege Bestandsdokumentation,
— Betreiberverantwortung.
Auf Verlangen der Vergabestelle benennt der Bieter einen Ansprechpartner bei dem jeweiligen Auftraggeber, damit die Richtigkeit der gemachten Angaben überprüft werden kann. In der Wertung werden maximal 3 Referenzen berücksichtigt (Anlage 1 und 3 pdf).
Angaben zur Projektleitung und stellvetretenden Projektleitung hinsichtlich Berufsausbildung/Qualifikation und Berufserfahrung (Anlage 2 pfd)

Sonstiges
 
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=267373
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.evergabe-online.de
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: http://evergabe-online.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 01.08.2019
Ortszeit: 23:59

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 12.08.2019

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15.11.2019

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert

Zusätzliche Angaben

Unter der unter Ziffer 1.3 angegbenen Adresse finden Sie weitere Informationen zum Vergabeverfahren, und zwar die Anlagen:
— Anlage 1.1, Eigenerklärungen nach §§ 123, 124 GWB,
— Anlage 1.2, Eigenerklärung Leistungsfähigkeit,
— Anlage 2, Personalqualifikation,
— Anlage 3, Referenzen,
— Anlage 4, Information zum Vergabeverfahren,
— Anlage 5, Wertungsmatrix.
Die Angabe unter Anlage 1.2 Eigenerklärung zu den Punkten Einsatz eines Betriebsführungssystems, Pflege Bestandsdokumentation, Unterstützung Wirtschaftsplanung beziehen sich inhaltlilch auf die vorzulegenden Referenzen.
Bitte berücksichtigen Sie das.
Die Teilnahmeanträge müssen folgende Unterlagen enthalten:
1) Ausgefüllte und unterzeichnete Eigenerklärungen (Anlage 1.1 und 1.2) nebst Nacheisen und Bescheinigungen;
2) Ausgefüllte und unterzeichnete Personalqualifikation (Anlage 2);
3) Ausgefüllte und unterzeichnete Referenzen (Anlage 3);
Im Fall der Bewerbung einer Bietergemeinschaft sind folgende Unterlagen von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen:
1) Handelsregisterauszug;
2) Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung;
3) Eigenerklärung nach §§ 123, 124 GWB.
Alle übrigen geforderten Unterlagen wie Angaben zum Umsatz, Referenzen, Angaben zu Objektleitung/stellvertretende Objektleitung und Qualitätssicherung können von der Bietergemeinschaft vorgelegt werden. Die Vergabestelle behält sich vor, fehlende oder unvollständige Unterlagen nachzufordern. Dies bezieht sich ausschließlich auf die Unterlagen, die in der Wertugnsmatrix nicht mit Punkten versehen sind. Eine inhaltliche Nachbesserung des Teilnahmeantrags mit dem Ziel einer Besserung Benotung, scheidet aus. Legt der Bewerber eine geforderte Erklärung oder einen Nachweis nicht innerhalb einer von der Vergabestelle gesetzten angemessenen Frist vor, kann dies zum Ausschluss aus dem weiteren Verfahren führen. Sofern sich der Bieter zum Nachweis seiner Eignung der Fähigkeit und Kapazitäten anderer Unternehmen bedienen will (Eignungsleihe § 47 VgV) ist der Nachweis zu erbringen, dass im Auftragsfall die erforderlichen Mittel tatsächlich zur Verfügung stehen werden (Verpflichtungserklärung). In diesem Fall sind auch sämtliche geforderten Nachweise und Erklärungen von dem Unternehmen vorzulegen, welches die jeweilige Eingung zur Verfügung stellt.
Wichtiger Hinweis:
Ohne Bestätigung der Teilnahme an diesem Verfahren erfolgt keine E-Mail Benachrichtigung über neue Nachrichten der Vergabestelle.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt, Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-9499-0
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 228-9499-163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer des Bundes beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 02.07.2019