Reparatur und Wartung von Pumpen, Ventilen, Hähnen und Metallbehältern

DTAD-ID: 6799877
Region:
90330
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
CPV-Codes:
Reparatur und Wartung von Pumpen, Ventilen, Hähnen und Metallbehältern, Reparatur und Wartung von Maschinen, Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Inspektion, Instandhaltung, Wartung der technischen Infrastruktur des\ Rechenzentrums der AOK Bayern.\ Inspektion, Instandhaltung und Wartung der gesamten technischen\ Infrastruktur des Rechenzentrums der AOK Bayern und AOK Plus:\ — Sanitäranlagen,\…
Vollständige Bekanntmachung
<div class="tedTextFirstLine">Auftragsbekanntmachung\</div><br>Dienstleistungen\ Richtlinie 2004/18/EG\ <div class="tedTextSection" style="margin-top:10px">Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber\</div> <div class="tedText">I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)\</div> AOK Bayern - Die Gesundheitskasse\<br>Carl-Wery-Str. 28\<br>Kontaktstelle(n): AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, Bauverwaltung Nord,\<br>Frauentorgraben 49, 90330 Nürnberg\<br>Zu Händen von: Hrn. Kallenbach\<br>81739 München\<br>DEUTSCHLAND\<br>Telefon: +49 911218-389\<br>E-Mail: [email protected]\<br>Fax: +49 911218-9400389\<br>Weitere Auskünfte erteilen: Ingenieurgemeinschaft Dess+Falk GmbH\<br>Merianstr. 45\<br>Kontaktstelle(n): Ingenieurgemeinschaft Dess+Falk GmbH\<br>90409 Nürnberg\<br>DEUTSCHLAND\<br>Telefon: +49 91195176-0\<br>Fax: +49 91195176-80\<br>Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für\ den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)\ verschicken:<br> AOK Bayern - Die Gesundheitskasse\ Frauentorgraben 49\ Kontaktstelle(n): Bauverwaltung Nord\ Zu Händen von: Herrn Kallenbach\ 90330 Nürnberg\ DEUTSCHLAND\ Telefon: +49 911218-389\ E-Mail: [email protected]\ Fax: +49 911218-9400389\ Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: AOK Bayern - Die\ Gesundheitskasse\ Frauentorgraben 49\ Kontaktstelle(n): Bauverwaltung Nord\ Zu Händen von: Herrn Kallenbach\ 90330 Nürnberg\ DEUTSCHLAND\ Telefon: +49 911218-389\ E-Mail: [email protected]\ Fax: +49 911218-9400389\ <div class="tedText">I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers\</div> Einrichtung des öffentlichen Rechts\ <div class="tedText">I.3) Haupttätigkeit(en)\</div> Gesundheit\ <div class="tedText">I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber\</div> Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher\ Auftraggeber: nein\ <div class="tedTextSection" style="margin-top:10px">Abschnitt II: Auftragsgegenstand\</div> <div class="tedText">II.1) Beschreibung\</div> <div class="tedText">II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:</div>\ Inspektion, Instandhaltung, Wartung der technischen Infrastruktur des\ Rechenzentrums der AOK Bayern.\ <div class="tedText">II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.\</div> Dienstleistung\ Dienstleistungen\ Dienstleistungskategorie Nr 1: Instandhaltung und Reparatur\ Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:\ Bayreuth.\ NUTS-Code DE242\ <div class="tedText">II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum\</div> dynamischen Beschaffungssystem (DBS)\ Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag\ <div class="tedText">II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens\</div> Inspektion, Instandhaltung und Wartung der gesamten technischen\ Infrastruktur des Rechenzentrums der AOK Bayern und AOK Plus:\ — Sanitäranlagen,\ — Löschanlagen,\ — Heizungsanlagen,\ — Lüftungsanlagen,\ — Kälteanlagen,\ — Starkstromanlagen,\ — Blitzschutzanlagen,\ — Netzersatzanlagen,\ — Fördertechnik,\ — MSR-Gebäudetechnik.\ Zu Inspektions- und Instandsetzungsarbeiten hat der Auftragnehmer eine\ ständig besetzte Stelle sowie einen Notdienst (24-Stunden/7\ Tage-Notdienst), welcher spätestens 20 Minuten nach Meldung des Notfalls\ vor Ort sein muss, bereitzustellen.\ <div class="tedText">II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)\</div> 50510000, 50530000, 50700000\ <div class="tedText">II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\</div> Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein\ <div class="tedText">II.1.8) Lose\</div> Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\ <div class="tedText">II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote\</div> Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\ <div class="tedText">II.2) Menge oder Umfang des Auftrags\</div> <div class="tedText">II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:</div>\ 1 Transformator mit Mittelspannungsschaltanlage, 5 USV-Anlagen\ (Unterbrechungsfreie Stromversorgung), 1 Netzersatzanlage, 3\ Kältemaschinen mit Verteilung und Pumpen, 3 Rückkühlwerke, 1 Löschanlage,\ 8 Klimaschränke, 1 Heizungsanlage, Brandmeldeanlage und\ Einbruchmeldeanlage, 1 Aufzug, Brandschutztüren, Hebeanlagen, sonstige\ technische Einrichtungen des Rechenzentrums und der Gebäudetechnik.\ Geschätzter Wert ohne MwSt: \ Spanne von 300 000,00 bis 360 000,00 EUR\ <div class="tedText">II.2.2) Angaben zu Optionen\</div> Optionen: nein\ <div class="tedText">II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung\</div> Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja\ Zahl der möglichen Verlängerungen: Spanne von 1 bis 2 \ Voraussichtlicher Zeitrahmen für Folgeaufträge bei verlängerbaren Liefer-\ oder Dienstleistungsaufträgen: \ in Monaten: 12 (ab Auftragsvergabe)\ <div class="tedText">II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung\</div> Beginn 1.4.2012. Abschluss 31.3.2015\<br><div class="tedTextSection" style="margin-top:10px">Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische\ Angaben\</div> <div class="tedText">III.1) Bedingungen für den Auftrag\</div> <div class="tedText">III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder\</div> Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:\ Abrechnung:\ Die erbrachten Leistungen sind zusammenhängend laufend festzuhalten,\ sodass jederzeit der Umfang der ausgeführten Arbeiten feststellbar ist.\ Auf Anforderung ist innerhalb von 10 Arbeitstagen eine Zwischenabrechnung\ vorzulegen. Die Inspektionen sind monatlich abzurechnen. Die Wartungen\ sind nach Anfall und Ausführung zu berechnen. Regieleistungen sind vor\ Ausführung anzumelden.Regiearbeiten sind auf Verlangen des Auftraggebers\ in größeren Abständen gesondert abzurechnen. Alle Rechnungen sind nach den\ laufenden Positionsnummern des LVs aufzustellen, für die einzelnen\ Abschnitte und Kostengruppen nach DIN 276 sind Zwischensummen auszuwerfen.\ In allen Rechnungen ist anzugeben:\ — Summe netto,\ — Nachlässe,\ — Mehrwertsteuer,\ — Summe brutto,\ — Sicherheitseinbehalt.\ Alle Rechnungen sind 4-fach, bereits sortiert, einzureichen,\ durchschreibendes Papier darf nicht verwendet werden.\ <div class="tedText">III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben\</div> wird:\ Bietergemeinschaften haben mit ihrem Angebot eine von allen Mitgliedern\ unterzeichnete Erklärung abzugeben, in der:\ — die Bildung einer Gesellschaft des bürgerlichen Rechts im Auftragsfall\ erklärt ist,\ — alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des\ Auftrages bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist,\ — erklärt ist, dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber\ dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt,\ — erklärt ist, dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.\ Die Erklärung ist fristgerecht mit dem Angebot abzugeben.\ <div class="tedText">III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen\</div> Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja\ Darlegung der besonderen Bedingungen: 1. Bei Überschreitung der\ festgelegten Termine 0,5 % der Jahresvertragssumme, max. 10 % der\ Jahresvertragssumme;\ 2. Die Erklärung des Versicherungsnehmers, dass er mit dem Bewerber im\ Auftragsfall eine Haftpflichtversicherung über mindestens 3 000 000,00 EUR\ für Personenschäden sowie 3 000 000,00 EUR für Sachschäden und 3 000\ 000,00 EUR für Vermögensschäden abzuschließen bereit ist oder eine solche\ Versicherung bereits ständig abgeschlossen ist. Versicherungsnachweis ist\ beizulegen.\ <div class="tedText">III.2) Teilnahmebedingungen\</div> <div class="tedText">III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen\</div> hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\ Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der\ Auflagen zu überprüfen: 1. Vorname, Name und Geburtsdatum aller\ Geschäftsführer;\ 2. Gegebenenfalls Eigenerklärung über rechtskräftige strafrechtliche\ Verurteilung aus Gründen, die die berufliche Zuverlässigkeit infrage\ stellen;\ 3. Gegebenenfalls Eigenerklärung über nachweislich schwere Verfehlungen im\ Rahmen der beruflichen Tätigkeit;\ 4. Gegebenenfalls Eigenerklärung über Verstoß gegen die Verpflichtung zur\ Zahlung von Steuern und Abgaben nach den Rechtsvorschriften des\ Mitgliedsstaates des Auftraggebers.\ <div class="tedText">III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\</div> Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der\ Auflagen zu überprüfen: 1. Angaben über Insolvenzverfahren, Liquidation\ oder gleichartige.\ 2. Angaben über wirtschaftliche Verknüpfungen mit Unternehmen - sowohl\ solche, die im Wettbewerb mit dem Bieter, als auch solche, die im\ Wettbewerb mit dem Auftraggeber stehen.\ 3. Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre, auch bezogen auf die zu vergebende\ Leistung in Rechenzentren.\ <div class="tedText">III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit\</div> Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der\ Auflagen zu überprüfen:\ 1. Eigenerklärung zur Eignung.\ 2. Auflistung von 3 Referenzen der letzten 3 Jahre, die dem Inhalt und\ Umfang der Ausschreibung entsprechen, mit folgenden Angaben, die\ mindestens enthalten sein müssen:\ a) Fläche der Maschinenräume (min. 800 m²);\ b) Referenzschreiben der Auftraggeber;\ c) Leistungsaufstellung für den Auftragsumfang, Auftragsbeginn und\ gegebenenfalls -ende.\ 3. Aufstellung des im Unternehmen beschäftigten Personals mit\ Qualifikation.\ 4. Nachweise über 24-Stunden/7-Tage-Notdienst:\ a) System / Stelle;\ b) Reaktionszeit vom Zeitpunkt des Eingangs bei der ständig besetzten\ Stelle bis zum Beginn der Arbeiten an der Maschine, Angabe in Minuten.\ 5. Beabsichtigt der Bieter Teile der Leistung von Nachunternehmern\ ausführen zu lassen, muss er in seinem Angebot Art und Umfang der durch\ Nachunternehmer auszuführenden Leistungen angeben, die vorgesehenen\ Nachunternehmer benennen, sowie die Eignungsnachweise der Nachunternehmer\ für die von diesen auszuführenden Leistungen mit dem Angebot vorlegen. Der\ Bieter hat die Nachweise vorzulegen, dass ihm die erforderlichen Mittel\ dieser Nachunternehmer zur Verfügung stehen, ungeachtet der zwischen ihm\ und dem Nachunternehmer bestehenden Verbindungen. Hierzu ist eine\ verbindliche Verpflichtungserklärung des Nachunternehmers vorzulegen. Ein\ Bieter, der für die Ausführung von Leistungen, auf die sein Betrieb\ eingerichtet ist, auf Nachunternehmer angewiesen ist, ist nicht\ leistungsfähig.\ <div class="tedText">III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge\</div> <div class="tedText">III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand\</div> Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand\ vorbehalten: nein\ <div class="tedText">III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal\</div> Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen\ der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung\ verantwortlich sind: ja\ <div class="tedTextSection" style="margin-top:10px">Abschnitt IV: Verfahren\</div> <div class="tedText">IV.1) Verfahrensart\</div> <div class="tedText">IV.1.1) Verfahrensart\</div> Offen\ <div class="tedText">IV.2) Zuschlagskriterien\</div> <div class="tedText">IV.2.1) Zuschlagskriterien\</div> Niedrigster Preis\ <div class="tedText">IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion\</div> Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein\ <div class="tedText">IV.3) Verwaltungsangaben\</div> <div class="tedText">IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags\</div> nein\ <div class="tedText">IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden\ Unterlagen bzw. der Beschreibung\ Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:</div>\ 9.2.2012 - 12:00\ Kostenpflichtige Unterlagen: ja\ Preis: 100,00 EUR\ Zahlungsbedingungen und -weise: Verrechnungsscheck, der der Anforderung\ der Vertragsunterlagen beiliegen muss. Empfänger: AOK Bayern - Die\ Gesundheitskasse, Carl-Wery-Str. 28, 81739 München.\ <div class="tedText">IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\</div> 28.2.2012 - 10:00\ <div class="tedText">IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge\ verfasst werden können\</div> Deutsch.\ <div class="tedText">IV.3.7) Bindefrist des Angebots\</div> bis: 28.4.2012\ <div class="tedText">IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote\</div> Tag: 28.2.2012 - 10:00\ Ort: \ AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, Bauverwaltung Nord, Frauentorgraben 49,\ 90330 Nürnberg, DEUTSCHLAND.\ Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein\ <div class="tedTextSection" style="margin-top:10px">Abschnitt VI: Weitere Angaben\</div> <div class="tedText">VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\</div> Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\ <div class="tedText">VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union\</div> Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus\ Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein\ <div class="tedText">VI.3) Zusätzliche Angaben\</div> Um den Aufwand für die Wartung der einzelnen Gewerke einschätzen und\ kalkulieren zu können, muss der Bieter vor Abgabe des\ Leistungsverzeichnisses einen Termin vor Ort mit dem zuständigen Betreuer\ des Projektes vom Ingenieurbüro Dess+Falk GmbH wahrnehmen. Ohne die\ Begehung wird das Angebot nicht angenommen. Der Bieter wird zu diesem\ Termin eingeladen. Für den Termin sind ca. 4 Stunden einzuplanen.\ <div class="tedText">VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren\</div> <div class="tedText">VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\</div> Oberversicherungsamt Südbayern, Regierung von Oberbayern\ Maximilianstr. 39\ 80538 München\ DEUTSCHLAND\ <div class="tedText">VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen\</div> erteilt\ Oberversicherungsamt Südbayern, Regierung von Oberbayern\ Maximilianstr. 39\ 80538 München\ DEUTSCHLAND\ <div class="tedText">VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:</div>\ 2.1.2012 <div style="margin-bottom:8px;"> </div>
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.01.2012
Frist Angebotsabgabe:
28.02.2012

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.