Restaurierung von Zeitschriftenheften (In Losen)

DTAD-ID: 15347063
Region:
60322 Frankfurt am Main (Dornbusch)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die einzubindenden Zeitschriftentitel umfassen größtenteils seltene Veröffentlichungen pädagogischer Einrichtungen (Gymnasien, Handelsschulen, Universitäten) sowie statistische Veröffentlichungen von Städten und Gemeinden aus Gesamt-Deutschland von …
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
18.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
18.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Restaurierung von Zeitschriftenheften (In Losen) - Die einzubindenden Zeitschriftentitel umfassen größtenteils seltene Veröffentlichungen pädagogischer Einrichtungen (Gymnasien, Handelsschulen, Universitäten) sowie statistische Veröffentlichungen von Städten und Gemeinden aus
Gesamt-Deutschland von 1913 bis in die 1940er Jahre. In der Regel sind dies Berichte über einzelne Schuljahre, Geschäftsjahre oder Semester. Die Zeitschriftenhefte im
Archivblock sind aufgrund historischer Eingriffe und einer damals problematischen Lagersituation sehr stark beschädigt und verschmutzt. Diese Bestände sind z.T.sehr
selten (einige handschriftlich, viele maschinenschriftlich vervielfältigt und in nur wenigen Exemplaren erschienen), da sie von anderen Bibliotheken kaum oder nur
sehr unvollständig gesammelt wurden, und sind in ihrem jetzigen Zustand nicht benutzbar. Sie bieten damit einen einmaligen historischen Fundus, der sich lohnt, der
Benutzung wieder zugänglich gemacht zu werden. Die ausgeschriebene Leistung
umfasst konservatorische Arbeiten an insgesamt 3.000 Objekten in 10 Losen à 300
Zeitschriften.
Das Material befindet sich am Standort der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig,
Deutscher Platz 1, 04103 Leipzig.
Die folgende Beschreibung gilt für alle Lose. Es handelt sich um Zeitschriftenhefte,
die in konservatorisch ungeeigneten Einbänden eingebunden sind und/oder Schäden
am Buchblock aufweisen. Der Schädigungsgrad kann variieren. Typische Schäden
sind:
- Brüchiges Einbandmaterial
- Risse und Fehlstellen
- Teilweise stark abgebaute Papiere
- Lose Seiten im Buchblock
Die konservatorischen Arbeiten erfolgen im Sinne der Minimalintervention. Alle
Vorgaben der Auftraggeberin sind verbindlich. Die Konservierungsmaßnahmen
erfolgen gemäß Anhang 1 der Leistungsbeschreibung.
Alle Einbände sind gegen einen Aktendeckel bzw. eine Kartondecke nach Anhang 1
auszutauschen. Die Zeitschriftenhefte sind, wo notwendig, trocken zu reinigen. Risse
und Fehlstellen sind, soweit für die Heftung erforderlich, zu schließen. Die Auswahl
der Variante der Aktendeckel bzw. der Kartondeckel ist nach Wirtschaftlichkeit und
Stabilität zu treffen. Die neu eingebundenen Hefte dürfen dabei nicht wesentlich
dicker sein als vor der Bearbeitung, um sie wieder problemlos in die Magazine
zurück sortieren zu können. Stark beschädigte Hefte oder Hefte, die aufgrund Ihres
Zustandes nicht gebunden werden können oder ohne Umschlag stabil sind, sollen in
eine Jurismappe verpackt werden.
Es soll eine Foto-Dokumentation (Vorher/Nachher Zustand ausgewählter Objekte, pro
Los 3 Dokumentationen) und Kurzbeschreibung der Maßnahme nach Absprache mit der Auftraggeberin gefertigt werden.
Alle Zeitschriftenhefte sind in der Reihenfolge zu belassen bzw. in der abgenommenen Reihenfolge zurückzuliefern.
Die ausgeschriebene Leistung muss bis zum 30.11.2019 erbracht werden, die Rechnungsstellung muss spätestens in der ersten Dezemberwoche erfolgen.
CPV-Codes
Hauptteil (1):
Buchbinderdienste und Verarbeitung (79971000-1)
Erfüllungsort:
'Transport von und nach Leipzig, die Dienstleistung selbst kann ortsunabhängig erbracht werden.
Lose:
Angaben zu Losen
a) Anzahl, Größe und Art der Lose
Die Leistung ist in 10 Lose (Teillose) à 300 Zeitschriftenbände aufgeteilt. Bieter
können Angebote für ein oder mehrere Lose abgeben.
b) Angebote für Lose
Angebote sind möglich für
alle Lose
c) Vergabe von Losen
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 10.
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Eine Besichtigung des relevanten Bestandes ist zwingend erforderlich. Für die
Besichtigung bieten wir Termine vom 25.06. – 02.07.2019 an.
Eine vorherige Anmeldung zur Besichtigung ist erforderlich und bis zum 28.06.2019 über
die E-Vergabe-Plattform des Bundes oder in Ausnahmefällen an folgende Adresse zu
richten: E-Mail: [email protected] . Andere Termine können grundsätzlich nicht angeboten
werden. Die Auftraggeberin behält sich vor, in besonders begründeten Einzelfällen
hiervon abzuweichen.