Rohbauarbeiten - Los 301 Rohbau, denkmalgerechte Sanierung - für Polizeiinspektion Magdeburg (einschl. PI - Zentrale Dienste) ...

DTAD-ID: 18667192
Region:
39002 Angern
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Rohbauarbeiten
CPV-Codes:
Rohbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
GNUE - Polizeiinspektion Magdeburg (einschl. PI - Zentrale Dienste), TM 5.6 Sanierung Haus 7 Sternstraße 12, 39104 Magdeburg.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
30.03.2022
Frist Angebotsabgabe:
03.05.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Magdeburg: Rohbauarbeiten - Los 301 Rohbau, denkmalgerechte Sanierung - für Polizeiinspektion Magdeburg (einschl. PI - Zentrale Dienste) ... - Los 301 Rohbau, denkmalgerechte Sanierung - für Polizeiinspektion Magdeburg (einschl. PI - Zentrale Dienste) (NML 148-22)\
GNUE - Polizeiinspektion Magdeburg (einschl. PI - Zentrale Dienste), TM 5.6 Sanierung Haus 7\
Sternstraße 12, 39104 Magdeburg.\
\
CPV-Codes:\
45223220 Rohbauarbeiten\
\
Los 301 - Rohbau, denkmalgerechte Sanierung:\
Denkmalgerechte Sanierung Klinkerfassade und Kappengewölbedecken\
Schadstoffhaltiger Abbruch bereits erfolgt - hier nur Abbrucharbeiten\
75m³ Mauerwerk Z 1.2; 32 St Öffnungen in MW-Wänden\
740m² Beton mit PAK unter Bodenplatte (Baustelleneinrichtung nach TRGS 524)\
40 St Holzfenster abbrechen; 7 St Holztore abbrechen; 11 St Stahltore abbrechen\
Abstützung Gewölbedecke für 19 St runde Durchbrüche mit Bewehrung und Betonkranz bis d=1,0m\
Kernbohrungen in Wänden und Gewölbedecken\
250m³ Baugrube um Gebäude; 200m³ Erdarbeiten unter Bodenplatte und Leitungsgräben im Gebäude\
150m Querschnittsabdichtung mit Injektionsverfahren\
80m² Wandabdichtung Sockel außen; 750m² neue Bodenplatte; 50m Ortbeton Ringbalken\
24m² Innenwände MW 24cm mit Öffnungen und Stürzen\
140m² Innenwände MW 17,5cm mit Öffnungen und Stürzen\
100m² Innenwände MW 11,5cm mit Öffnungen und Stürzen; 100kg Stahlträger\
260m Grundleitungen SW, RW, fetthaltiges Abwasser; 6m Nahwärme KMR\
1.300m² Fassadensanierung mit Wasserstrahlreinigung, z.T. Partikelstrahlreinigung\
kleinteiligem Abbruch, 200m² Putz abschlagen, Ausbau Fremdkörper\
in Teilbereichen Neuaufmauerung Ziegel d=25, d=38cm altes Reichsformat, auch 65er Reichsformat RF (250 x 120 x 65) mm, versetzte Einzelsteine, Herstellen Rundbogenöffnungen, Stürze aus Formsteinen\
1000 m² denkmalgerechte Sanierung Gewölbedecken mit 1.400 St restauratorischen Formergänzungen\
10 St Gussstützen Partikelstrahlreinigung und Korrosionsschutz\
LV: 208 Seiten + 6 Seiten Bieterangabenverzeichnis\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE03\
Hauptort der Ausführung: Polizeiinspektion MagdeburgSternstraße 1239104 Magdeburg\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
NML 148-22
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
03.05.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Preis\
\
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) oder anhand der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen auf gesondertes Verlangen vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.\
Das Formblatt 124 ist Inhalt der Vergabeunterlagen.\
Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Auftraggeber wird für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§ 150a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern. Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Bieter hat die Einhaltung der Mindestentgelt-Regelungen zu berücksichtigen. Einzelheiten dazu sind in den Ausschreibungsunterlagen enthalten.\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
siehe Punkt III.1.1) dieser Bekanntmachung\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
siehe Punkt III.1.1) dieser Bekanntmachung\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=450723\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=450723\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Regional- oder Kommunalbehörde\
\
Haupttätigkeit(en)\
Wirtschaft und Finanzen\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Beginn: 27.06.2022\
Ende: 16.06.2023\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Die Angebotsabgabe ist seit dem 19.10.2018 nur noch in elektronisch übermittelter Form zugelassen!\
Schriftliche Angebote werden ausgeschlossen.\
Eine Registrierung auf der Vergabeplattform des Bundes für die Angebotsabgabe ist erforderlich, weitere Hinweise dazu: Siehe zusätzliche Angaben unter VI. 3).\
\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 03.05.2022\
Ortszeit: 10:30\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15.06.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 03.05.2022\
Ortszeit: 10:30\
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:\
Der Öffnungstermin findet in EU-weiten offenen Verfahren nicht mehr in Anwesenheit der Bieter statt.\
Eine Teilnahme am Öffnungstermin ist nicht mehr möglich.\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen\
Aufträge werden elektronisch erteilt\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Die Vergabestelle weist darauf hin, dass zur Gewährleistung eines zügigen Verfahrens nur rechtzeitig bei der Vergabestelle eingegangene Bieteranfragen beantwortet werden können.\
Fristende: 25.04.2022\
Hinweis: Das Formblatt 213 wird nicht nachgefordert. Fehlt das Formblatt 213, wird das Angebot ausgeschlossen!\
Eine Registrierung auf der Vergabeplattform des Bundes ist für die Angebotsabgabe erforderlich, Hinweise dazu stehen unter nachfolgendem Link zur Verfügung:\
https://www.evergabe-online.de/start.html; jsessionid=71F31DE7E715D4B06042B220945670CB?0\
Die Registrierung ist unkompliziert und kostenlos, eine elektronische Signatur ist nicht erforderlich. Durch die Registrierung werden Sie automatisch über Änderungen der Vergabeunterlagen, Nachsendungen, Bieterfragen, Antwortschreiben, Niederschrift über den Öffnungstermin u. ä. unterrichtet.\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Halle\
Ernst- Kamieth-Str. 2\
Halle\
06112\
Deutschland\
Fax: +49 345-5141115\
\
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren\
LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen- Anhalt (BLSA), Direktion, FB 11\
Otto-Hahn-Straße 1 und 1a\
Magdeburg\
39106\
Deutschland\
Fax: +49 391-5674848\
\
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt\
LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen- Anhalt (BLSA), Direktion, FB 11\
Otto-Hahn-Straße 1 und 1a\
Magdeburg\
39106\
Deutschland\
Fax: +49 391-5674848\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 25.03.2022\
\