Sanierung der Kunststofflaufbahn

DTAD-ID: 16036209
Region:
36208 Bellers
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Straßenbauarbeiten, Straßenmarkierungsarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Bitumen, Asphalt, Betrieb von Sportanlagen
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Sportplätze, Oberbauarbeiten für Laufbahnen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Sanierung der Kunststofflaufbahn
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
27.01.2020
Frist Angebotsabgabe:
25.02.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sanierung der Kunststofflaufbahn - Art und Umfang der Leistung: Stadion Obersuhl - Sanierung der
Kunststoffflächen: Beseitigung des vorh.
Kunststoffbelags, Abbruch und Erneuerung der Laufbahnentwässerungsrinne
in den Laufbahnsegmenten
(Ostsegment komplett, Westsegment anteilig), Weit- und Dreisprungbalken
ersetzen, Oberbau für
Kunststofffläche im Anschluss an die erneuerte Rinne wiederherstellen,
bituminöse Tragschicht für
Kunststoffflächen in Schadbereichen ersetzen, Bodenaustausch in nicht
standfesten Teilbereichen,
Kunststoffbelag Belagstyp E nach DIN EN 14877 Anhang A in Laufbahn und
Segmenten, Linierungen und
Markierungen, Herstellung einer Kabelzugrohrtrasse zur Unterquerung der
Laufbahn.
Produktschlüssel (CPV):
45212221 Bauarbeiten für Sportplätze
45236114 Oberbauarbeiten für Laufbahnen
45236119 Ausbesserungsarbeiten an Sportplätzen
Erfüllungsort:
Ausführungsort: Sportplatzstraße 34, 36208 Wildeck
NUTS-Code : DE733 Hersfeld-Rotenburg
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfstelle:
Regierungspräsidium Kassel, Am Alten Stadtschloss 1, 34117 Kassel

x) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und
Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue
und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen

y)
z) Sonstige Angaben:
nachr. HAD-Ref. : 2250/1021
nachr. V-Nr/AKZ : Ö-5-WILD/20
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 27.01.2020