Sanierung eines Kanals

DTAD-ID: 15351530
Region:
34130 Kassel (Harleshausen)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Erschliessungsarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Kanalisationsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Überholungs-, Sanierungsarbeiten
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Abwasserkanäle
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Insgesamt werden ca. 560m Kanäle der Nennweiten DN 150 - DN 250 saniert. Weiterhin müssen ca. 36 Hausanschlüsse geöffnet, davon ca. 20 mit Roboter verspresst werden. Ebenso sind ca. 11 Hutprofile zu setzen. Schließlich sind ca. 8 Schächte im Unterte…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
19.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
04.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sanierung eines Kanals - Bauleistung - Kanalsanierung
Insgesamt werden ca. 560m Kanäle der Nennweiten DN 150 - DN 250 saniert. Weiterhin müssen ca. 36 Hausanschlüsse geöffnet, davon ca. 20 mit Roboter verspresst werden. Ebenso sind ca. 11 Hutprofile zu setzen. Schließlich sind ca. 8 Schächte im Unterteil vollständig mit neuen Klinkersteinen herzustellen und gegen Grundwasser abzudichten, außerdem müssen ca. 13 Linerendmanschetten zur Anbindung an die Schächte gesetzt werden. Kanalsanierung mittels Schlauchliner DN 200 ca. 200 m, DN 250 ca. 300 m, DN 150 ca. 60m, Öffnen und verpressen von Stutzen ca. 20 Stck Öffnen von Abzweigen ca. 16 Stck Hutprofile ca. 11 Stck Sanierung von Schachtunterteilen ca. 8 Stck Setzen von Linerendmanschetten ca. 9 Stck.
Produktschlüssel (CPV): 45232400 Bauarbeiten für Abwasserkanäle
Erfüllungsort:
Am Hange, 34130 Kassel NUTS-Code : DE731 Kassel, Kreisfreie Stadt
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
Nebenangebote sind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen
Sonstiges
 
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen