Sanierungsarbeiten - FB 22 Mannlich Sanierung Bestand Gussasphalt- und Estricharb

DTAD-ID: 15453302
Region:
66424 Homburg
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten
CPV-Codes:
Sanierungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Gussasphalt- und Estricharbeiten.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
18.07.2019
Frist Angebotsabgabe:
19.08.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Homburg: Sanierungsarbeiten - FB 22 Mannlich Sanierung Bestand Gussasphalt- und Estricharb - FB 22 Mannlich Sanierung Bestand Gussasphalt- und Estricharb
Gussasphalt- und Estricharbeiten.

CPV-Codes:
45453100

Bauteil C:
— 330 m2 Zementestrich auf Dämmung und Horizontalisolierung,
— 1 250 m2 schwimmender Gussasphaltestrich, davon 250 m2 Aspaltterrazzo.
Bauteil D:
— 230 m2 sschwimmender Gussasphaltestrich, davon 230 m2 Aspaltterrazzo.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEC05
Hauptort der Ausführung66424 Homburg
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
SPK-2019-0065 Gussasphalt- und Estricharbeiten
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
19.08.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16bf91ab5a2-803d98c6f1d96c7
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Kreisverwaltung Saarpfalz-Kreis
Am Forum 1
Homburg
66424
Deutschland
Kontaktstelle(n): FB 22 Technisches Immobilienmanagement
Telefon: +49 6841-1048030
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 6841-1047181
NUTS-Code: DEC05
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.saarpfalz-kreis.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 08.10.2019
Ende: 07.07.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19.08.2019
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 27.09.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19.08.2019
Ortszeit: 11:00
Ort:
Kreisverwaltung Saarpfalz-Kreis – FB 11 Vergabestelle
Am Forum 1
66424 Homburg
Deutschland

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Saarlandes, Geschäftsstelle
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 17.07.2019