Sanierungsarbeiten auf dem Gelände der Linsingenkaserne

DTAD-ID: 15402646
Region:
31785 Hameln (Am Schöt)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Bitumen, Asphalt, Müllentsorgung, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Abbruch-, Sprengarbeiten, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Die Bauleistungen beinhalten im Wesentlichen: - den Rückbau der überwiegenden Anzahl der aufstehenden Gebäude einschließlich der Entkernung und der baustoffbedingten Schadstoffsanierung (hier insbesondere baustoffbedingte Schadstoffe wie Asbest und…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
04.07.2019
Frist Angebotsabgabe:
24.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sanierungsarbeiten auf dem Gelände der Linsingenkaserne - : Vergabe von Leistungen nach der Baustellenverordnung
(BaustellV) zur Begleitung der Rückbau- und
Sanierungsarbeiten auf dem Gelände der Linsingenkaserne in Hameln
Menge und Umfang: 1. Zur Unterstützung des LK HM-PY, der Stadt Hameln
und der GSW sind -Leistungen nach der Baustellenverordnung
(BaustellV) zur Planung und Koordination von Sicherheit und
Gesundheitsschutz in der Planung und Ausführung- für die Rückbau- und
Saniemngsarbeiten auf dem Grundstück der Linsingenkaserne zu vergeben.
Die Leistungen sind durch dementsprechend qualifiziertes und
projekterfahrenes Personal zu erbringen.
In einem EU-weiten Vergabeverfahren wurden die Bauleistungen für
Rückbau von Gebäuden und befestigten Flächen sowie die Sanierung von
verschmutzten Flächen auf dem Gelände der Linsingenkaserne in Harnein
ausgeschrieben. Die Grundstücksgröße beträgt ca. 122.500 m^2(ca.
12,2 ha). Die Arbeiten umfassen ober- und unterirdische Abbruche von
Gebäuden und befestigten Flächen sowie die Sanierung von
verschmutzten Flächen und einzelnen Kontaminationsverdachtsflächen
(KVF). Es erfolgt eine freiwillige Sanierung der Konversionsfläche für
die
geplante nachhaltige Nachnutzung.
Die bebaute Fläche der rückzubauenden Gebäude beträgt ca. 27.244,00
m^2, das Gesamtrückbauvolumen dieser Gebäude beläuft sich auf ca.
265.564,00 m^3.
Hinzu kommen ca. 75.000,00 m^2 rückzubauende versiegelte und zu
sanierende Flächen.
Die Bauleistungen beinhalten im Wesentlichen:
- den Rückbau der überwiegenden Anzahl der aufstehenden Gebäude
einschließlich der Entkernung und der baustoffbedingten
Schadstoffsanierung (hier insbesondere baustoffbedingte Schadstoffe wie
Asbest und künstliche Mineralfasern (KMF)
- die Durchführung von Rodungsarbeiten (Hinweis: Die notwendigen
Baumfällungen und Strauchrodungen sind bereits ausgeführt)
- soweit erforderlich das Aufbrechen von Flächenbefestigungen
einschließlich Separierung baustoffbedingter Schadstoffe (hier
insbesondere
teerstämmiger Asphalt - Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe)
- die Verdammung oder den Rückbau von im Zuge des Gebäuderückbaus und
der Flächenentsiegelung nicht mehr benötigten Abwasserkanälen
bei gleichzeitiger rohrhydraulischer Trennung von den noch benötigten
Abwasserkanälen
- die Sanierung von nutzungsbedingten Kontaminationen im Untergrund
- die fachgerechte externe Entsorgung aller anfallenden, bei Rückbau
und Sanierung gewonnenen Materialien, soweit sie nicht vor Ort für die
künftig geplante Bebauung verwertet werden können und somit
- die Bereitstellung von geeignetem, aufbereitetem mineralischen
Bauschutt aus den Abbruchmaßnahmen zur Substitution von natürlichen
Baustoffen (insbesondere Natursteinschotter) für die künftigen
Baumaßnahmen.
2. Geplante Ausführungsfrist der Bauleistungen:
Derzeit ist von folgenden Fristen auszugehen:
Ausführungsbeginn: voraussichtlich Ende August 2019
Ausführungsende: voraussichtlich Ende Juni 2020
Erfüllungsort:
Linsingenkaserne Hameln, Süntelstraße 24, 31785
Hameln
Postleitzahl: 31785
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Angebote können abgegeben werden:
schriftlich
elektronisch mit fortgeschrittener Signatur
elektronisch mit qualifizierter Signatur
elektronisch mit Mantelbogenverfahren (schriftlicher Mantelbogen und
elektronische Angebotsdatei)