Sanierungsplanung Gemeindezentrum

DTAD-ID: 15393538
Region:
64711 Erbach
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Architekturdienstleistungen, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Hierbei ist ein noch zu erstellendes Brandschutzkonzept umzusetzen. Schadstoffe sind im Voraus bereits untersucht worden. Bei der Planung und Umsetzung sind die Inklusion sowie die Vorgaben der Barrierefreiheit nach DIN 18024-1 zwingend einzuhalten…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.07.2019
Frist Angebotsabgabe:
05.08.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sanierungsplanung Gemeindezentrum - : Sanierungsplanung
Gemeindezentrum Brensbach.


Das Gemeindezentrum Brensbach besteht aus einer Sporthalle, einer
Kulturhalle mit Bühne sowie einer Gaststätte mit Kegelbahn und
Nebenräumen. Die Gemeinde Brensbach beabsichtigt das in den 70er Jahren
erbaute Gebäude energetisch und brandschutztechnisch zu sanieren und zu
modernisieren, um die geforderten Standards einzuhalten. Hierbei ist
ein noch zu erstellendes Brandschutzkonzept umzusetzen. Schadstoffe
sind im Voraus bereits untersucht worden. Bei der Planung und Umsetzung
sind die Inklusion sowie die Vorgaben der Barrierefreiheit nach DIN
18024-1 zwingend einzuhalten. Die Erneuerung des vorhandenen
Blitzschutzes sowie der Haustechnik ist ebenfalls vorzusehen.
Im Vorfeld wurde eine Bestandsaufnahme durchgeführt und darauf
aufbauend ein Sanierungskonzept erarbeitet. Davon ausgehend schließt
die architektonische Sanierung, die in drei Bauabschnitten geplant ist,
folgende Leistungen ein:.

1. BA 2020 - Sporthalle mit Dusch- und Umkleideräumen sowie
Umstrukturierung der Umkleide- und Sanitärbereiche
Die Sanierungsgewerke betreffen die Beleuchtung, Lüftung, Heizung,
Sanitärbereiche, Prallwände, Schwingboden und Decken. Im Bereich der
Dusch- und Umkleideräume wird ein Pultdach neu errichtet.

2. BA 2021 - Umstrukturierung der Kegelbahn zu Archivräumen und
Sanierung der Gaststätte mit Nebenräumen
Die Sanierungsgewerke betreffen die Beleuchtung, Lüftung, eine
abgehängte Decke, den Bodenbelag sowie Flachdacharbeiten.

3. BA 2022 - Umstrukturierung der Archivräume zu WC-Anlagen, Lagerräume
und Garderobe, Sanierung der Kulturhalle
Die Sanierungsgewerke betreffen die Beleuchtung, Lüftung, eine
abgehängte Decke, den Bodenbelag sowie mobile Trennwände
Es sind keine Außenanlagenplanungen vorgesehen. Die Sanierung bezieht
sich nur auf das Gebäude.
Darüber hinaus ist als besondere Leistung das Mitwirken bei der
Fördermittelgewinnung und -beantragung sowie das Erstellen der
Verwendungsnachweise im Rahmen der Fördermittelprogramme zu erbringen.
Die Leistungen werden abschnittsweise vorbehaltlich der
Gemeindevertreterbeschlüsse zur weiteren Umsetzung des Projekts
abgerufen.
Ein Rechtsanspruch auf eine Gesamtbeauftragung und/oder Leistungsphasen
nach HOAI besteht nicht.
Voraussichtliche Terminabfolge der Leistungserbringung für den 1.
Bauabschnitt:
- Planungsbeginn Gebäude und Innenräume: 01.10.2019
- Sanierungsbeginn: 01.04.2020
- Bauzeit und Inbetriebnahme: 01.04.2021
Termine:
Interessenbekundungsverfahren (IBV) Veröffentlichung 01.07.2019
Ende der Bewerbungsfrist IBV 12.07.2019, 10:00 Uhr
Absagen IBV 16.07.2019
Einladungen u. Unterlagenversand für Verhandlungsgespräche 16.07.2019
Einreichungsfrist der Unterlagen für die Verhandlungsgespräche
05.08.2019, 10:00 Uhr
Verhandlungsgespräche 15.08.2019 (Uhrzeit wird gesondert per E-Mail
mitgeteilt)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
Erfüllungsort:
Ezyer Straße 5, 64395
Brensbach
NUTS-Code : DE71B Odenwaldkreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Die Auswahl der Bieter die zum
Verhandlungsgespräch eingeladen
werden, erfolgt auf der Grundlage der unter Punkt 7. angegebenen
Bewertungsmatrix. Die
Bieter werden entsprechend der Rangfolge der Bewertung ausgewählt. Bei
gleicher
Qualifikation entscheidet das Los.
Das Verfahren zur Auswahl wird dokumentiert. Die Bewerber werden über
das Ergebnis
der Auswahl per E-Mail, an die in den Bewerbungsunterlagen angegebenen
Kontaktadresse, informiert.