Schienen und Zubehör

DTAD-ID: 15752808
Region:
28199 Bremen (Alte Neustadt)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Bahnschwellen, Gleisbaumaterial
CPV-Codes:
Schienen und Zubehör
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Weichenlieferung Betriebshof Gröpelingen.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
22.10.2019
Frist Angebotsabgabe:
21.11.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bremen: Schienen und Zubehör - Weichenlieferung Betriebshof Gröpelingen
Weichenlieferung Betriebshof Gröpelingen.

CPV-Codes:
34941000

Lieferung an die BSAG:
— Für NEBUG – Bereich der Abstell- und Umsteigeanlage,
— 34 Stück Weichen, Baulänge ca. 15 m,
— 5 Stück Gleiskreuzungen, Baulänge ca. 10 m und 15 m,
— ca. 843 m Gleisrahmen 59Ri2 R260V mit Spurstangen,
— Gebogen und montiert.
Inklusive:
— Werksinterne Abnahmen mit Dokumentationen,
— Die Abnahme der Weichen findet beim Hersteller im Weichenwerk,
— Zusammen mit dem Auftraggeber statt,
— Alle Anlagen sind in Regelspur Maßsystem M zu fertigen,
— Grundsätzlich gelten die VDV-Richtlinien und Zusatzrichtlinien in neuester Fassung. Die Weichen werden nach BOStrab befahren. Alle Teile aus neuem Werkstoff hergestellt.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
X-BSAG-2019-0045
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
21.11.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Sicherheiten:
Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
Sicherheit für die Erfüllung sämtlicher Verpflichtungen des Auftragnehmers aus dem Vertrag ist in Höhe von 5,0 Prozent der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer, ohne Nachträge) zu leisten.
Sicherheit kann wahlweise durch Hinterlegung von Geld oder durch Bürgschaft geleistet werden.
Wird Sicherheit durch Bürgschaft geleistet, ist dafür das aktuelle Formblatt „Vertragserfüllungsbürgschaft" des Vergabe- und Vertragshandbuchs für die Baumaßnahmen des Bundes (VHB) zu verwenden oder die Bürgschaftserklärung muss inhaltlich vollständig dem Formblatt des Auftraggebers entsprechen.
Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Zahlungsbedingungen nach § 17 VOL/B.
Zahlung des Rechnungsbetrages binnen 30 Tage nach Eingang der prüfbaren Rechnung.
Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Siehe Ausschreibungsunterlagen

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Zum Nachweis der Eignung sind auf Verlangen der Vergabestelle folgende Unterlagen vorzulegen:
— Eine Kopie der DB AG-Zulassung für die angewandten Schweißverfahren,
— Der Name des Schweißfachingenieurs ist bekannt zu geben,
— Übersicht der angewandten Technologien in der Fertigung,
— Referenzliste der letzten 3 Jahre,
— DIN EN ISO 9001,
— EN ISO 14001.
Dem Bieter steht es frei gleichwertige Nachweise anderweitig zu erbringen. In diesem Fall wird die BSAG diese Nachweise zur Prüfung einer anerkannten Stelle vorlegen. Evtl. hieraus entstehende Kosten und Fristen werden auf die Angebotssumme bzw. die Lieferzeiten des Angebotes des Bieters aufaddiert.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Schweißarbeiten dürfen nur von solchen Lieferwerken durchgeführt werden, welche die entsprechende Zulassung dafür vorweisen können und einen von der DB AG abgenommenen Schweißfachingenieur zur Überwachung einsetzen. Die angewandten Schweißverfahren und die Schweißzusätze müssen die Zulassung der DB AG haben. Eine Kopie der DB AG-Zulassung für die angewandten Schweißverfahren ist dem Angebot beizulegen.
Wenn der Anbieter nicht auch der Weichenhersteller ist, muss bei der Angebotsabgabe das Lieferwerk benannt werden.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BSAG-2019-0045
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BSAG-2019-0045

Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 27.07.2020
Ende: 18.12.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE):Für die an dieses Bauvorhaben angrenzende Gebiet "städtebauliche Umfeldverbesserung" sind Fördermittel beantragt. Die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn liegt mit Datum 17.10.2018 vor.

Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftend


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21.11.2019
Ortszeit: 14:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09.01.2020

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21.11.2019
Ortszeit: 14:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Beachten Sie bitte, dass gemäß EU-Recht bei EU-Verfahren die Kommunikation zwischen Vergabestelle und Teilnehmern in der Regel über die Vergabeplattform stattfindet. Sollten Sie Fragen haben, dann halten Sie diesen Weg bitte ein.
Bitte beachten Sie, dass wir gemäß EU-Recht seit dem 18.10.2018 keine schriftlichen Unterlagen entgegen nehmen dürfen. Es ist möglich, dass in den Unterlagen auf die Option der schriftlichen Einreichung von Unterlagen verwiesen wird, diese Option besteht nicht mehr. Per E-Mail an uns gesandte Unterlagen sind auch nicht zugelassen.
Die Angebote sind über die Vergabeplattform (Bietertool) abzugeben. Dabei werden diese verschlüsselt und bis zur Öffnung auf dem Server des Deutschen Ausschreibungsblattes (DABl) aufbewahrt. Ihrerseits ist dafür keine Signatur erforderlich, weil Sie sich beim DABl registriert haben. Sie können Ihre Teilnahmeunterlagen in Textform ohne Signatur über die Vergabeplattform (Bietertool) abgeben.
Bei technischen Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Support des DABl über die Tel.-Nr. +49 (0) 211 882738288
Bzw. [email protected]

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bremen bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
Telefon: +49 42136110333
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 42149632311
Internet-Adresse: www.bauumwelt.bremen.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 18.10.2019