Schmieröle und Schmierstoffe

DTAD-ID: 18572651
Region:
20537 Hamburg (Borgfelde)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Erdölprodukte sowie Brenn- und Kraftstoffe
CPV-Codes:
Schmieröle und Schmierstoffe
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Leistung ist die bedarfsbezogene Lieferung von Kfz-Schmierstoffen für die Instandhaltung der eigenen Fahrzeugflotte.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
04.03.2022
Frist Angebotsabgabe:
31.03.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Hamburg: Schmieröle und Schmierstoffe - Lieferung von Kfz-Schmierstoffen\
Gegenstand der Leistung ist die bedarfsbezogene Lieferung von Kfz-Schmierstoffen für die Instandhaltung der eigenen Fahrzeugflotte.\
\
CPV-Codes:\
09211000 Schmieröle und Schmierstoffe\
\
Die SRH betreibt aufgrund der hohen Anzahl an eigenen Fahrzeugen im Bereich der Straßenreinigung und Müllabfuhr zwei eigene Kfz-Werkstätten und eine Containerwerkstatt sowie 5 kleinere Wartungswerkstätten. Hierfür werden Kfz-Schmierstoffe benötigt.\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE600\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
OV-RV 2022-045
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
31.03.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Umweltaspekte / Gewichtung: 5\
Preis - Gewichtung: 95\
\
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
1. Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Aus-schlussgründen nach §§ 123, 124 GWB sowie zur Tariftreue nach § 3 HmbVgG und Eintragung im Handelsregister/ vergleichbaren Register\
2. Ggf. Bewerber-/ Bietergemeinschaftserklärung\
Diese Erklärung ist von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft zu unterschreiben.\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
1. Umsatz des Unternehmens\
Eigenerklärung über den Umsatz des Bieters in den letzten drei Geschäftsjahren \
- insgesamt und \
- im Bereich der angebotenen Leistungen. \
2. Haftpflichtversicherung\
Nachweis einer branchenüblichen Betriebs- bzw. Berufshaftpflichtversicherung, entweder durch Deckungsbestätigung oder rechtsverbindliche Erklärung der Versicherung, im Auftragsfall eine entsprechende Deckung zu gewähren.\
3. Ggf. Eigenerklärung zur Eignungsleihe im Be-reich der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit zum Nachweis der vom Nachunternehmer zur Verfügung stehenden Ressourcen (Nachunternehmerverpflichtungserklärung).\
Diese Erklärung ist vom Nachunternehmer zu unterschreiben.\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
zu 1.: \
Mindestanforderung ist ein Jahresumsatz des Bieters im Bereich der angebotenen Leistungen von jeweils 200.000 EUR netto in den letzten drei Jahren.\
zu 2.:\
Der Versicherungsschutz muss sich auf Personen- und Sachschäden beziehen.\
Umweltschäden müssen explizit ausgewiesen sein.\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
1. Nachweis eines Auslieferstützpunktes \
Nachweis mindestens eines eigenen oder vertraglich gebundenen leistungsfähigen, für die ganzheitliche Schmierstoff- Lagerung und -Auslieferung geeigneten Auslieferstützpunktes im Raum Hamburg, in der in üblicher, von der SRH benötigter Menge Schmierstoffe gelagert und ausgeliefert werden können. \
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
zu 1.:\
Es ist mindestens ein Auslieferstützpunkt nachzuweisen. \
Der Auslieferstützpunkt darf nicht mehr als 20 Straßenkilometer vom SRH-Betriebsplatz Bullerdeich 19 entfernt sein, um die erforderliche Fahrtzeit zur Erreichung der Werkstatt und den damit verbundenen Schadstoffausstoß so gering wie möglich zu halten. Dadurch sollen lange Anfahrten vermieden und gewährleistet werden, dass die Versorgung mit Schmierstoffen zeitnah erfolgen kann. \
Die Entfernung wird ermittelt mit Google Maps.\
2. Ggf. Angaben zum Nachunternehmereinsatz\
- Ggf. Eigenerklärung zu den Leistungsteilen, die auf Nachunternehmer übertragen werden sollen (Erklärung zum Nachunternehmereinsatz) sowie \
- Ggf. Eigenerklärung zur Eignungsleihe zum Nachweis der vom Nachunternehmer zur Verfügung stehenden Ressourcen (Nachunternehmerverpflichtungserklärung).\
Diese Erklärung ist vom Nachunternehmer zu unterschreiben.\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/111189\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://my.vergabe.rib.de\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Einrichtung des öffentlichen Rechts\
\
Haupttätigkeit(en)\
Umwelt\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Beginn: 01.05.2022\
Ende: 30.04.2024\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja\
Beschreibung der Verlängerungen:\
Es besteht für die SRH die Möglichkeit, den Vertrag 2 Mal um jeweils 1 Jahr zu verlängern.\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
\
Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem\
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung\
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern\
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 3\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 31.03.2022\
Ortszeit: 10:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30.04.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 31.03.2022\
Ortszeit: 10:00\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen\
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert\
Die Zahlung erfolgt elektronisch\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Mit dem Angebot sind vom Bieter folgende zusätzlichen Nachweise mit einzureichen:\
- Technische Datenblätter und Sicherheitsdatenblätter / Nachweis der Freigaben für die angebotenen Kfz-Schmierstoffe\
- Nachweis der Eignung des Schmierfetts gemäß Ziffer 4.1 Pos. 3 der Leistungsbeschreibung zum Einsatz in Zentralschmieranlagen\
Es sind die in der Leistungsbeschreibung vorgegebenen technischen Daten und Herstellerfreigaben einzuhalten. \
Wird von den technischen Vorgaben und Toleranzen abgewichen, wird der Bieter von der weiteren Wertung ausgeschlossen.\
Für die angebotenen Produkte ist mit dem Angebot ein Nachweis einzureichen, dass das Produkt über die in der Leistungsbeschreibung geforderten Freigaben verfügt. \
Das unter Ziffer 4.1 Pos. 3 aufgeführte Schmierfett muss zum Einsatz in Zentralschmieranlagen mit Progressiv- Verteilern eine geringe Ölabscheidung unter dauerhaftem Druck bei 25°C und 50°C aufweisen. Hierzu ist ein entsprechender Nachweis erforderlich. Alternativ kann das Fett namentlich von den bei der SRH verwendeten Zentralschmieranlagenherstellern SKF-Vogel und Bekamax für Progressivanlagen empfohlen sein. Bei einer Empfehlung unter einem anderen Namen (Rebranding) muss ein Nachweis mit Bekanntgabe des empfohlenen Produktnamens erbracht werden.\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammer bei der Finanzbehörde (Abt. 42)\
Caffamacherreihe 1-3\
Hamburg\
20355\
Deutschland\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Nachprüfung zur Vergabekammer gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 GWB unzulässig ist, soweit:\
- der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,\
- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabegegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden,\
- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden,\
- mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.\
\
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt\
Auftragsberatungsstelle Handelskammer Hamburg\
Adolphsplatz 1\
Hamburg\
20457\
Deutschland\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 28.02.2022\
\