Security-Dienstleistungen rund um das Fest

DTAD-ID: 15392539
Region:
60329 Frankfurt am Main (Bahnhofsviertel)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sicherheitsdienste, Veranstaltungsdienste, Event Management
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
- Bestreifung des Veranstaltungsgeländes Tag/Nacht, teilweise mit Hunden - Besetzung/Bewachung von definierten Orten. - Bewachung und Inbetriebnahme von Notlichtquellen o.ä. - Nachtwachen - allgemeine Security Tätigkeiten auf dem Veranstaltungsgelän…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.07.2019
Frist Angebotsabgabe:
16.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Security-Dienstleistungen rund um das Fest - Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Security-Dienstleistungen rund um das Frankfurter
Mainfest 2019.

Leistungsbeschreibung
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :
Die Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main ist Veranstalter des Frankfurter Mainfests 2019. Aus
ordnungsrechtlichen Gründen ist die Vorhaltung von Sicherheitspersonal vorgeschrieben.
Um dieser Forderung gerecht zu werden, suchen wir Unternehmen, die folgende Leistungen ausführen:
- Besetzung der Verkehrsposten / Zufahrtskontrolle (zwingend Sachkunde Prüfung nach § 34a
Gewerbeordnung)
- Bestreifung des Veranstaltungsgeländes Tag/Nacht, teilweise mit Hunden
- Besetzung/Bewachung von definierten Orten.
- Bewachung und Inbetriebnahme von Notlichtquellen o.ä.
- Nachtwachen
- allgemeine Security Tätigkeiten auf dem Veranstaltungsgelände nach Anweisung
- Absicherung von Feuerwerksbereichen
- Freihalten von Feuerwehrdurchfahrten und Rettungswegen
- Sichern von Katastrophenschutzwegen im Ereignisfall
- Umsetzung des Sicherheits- und Räumungskonzepts
- Kontrolle der Einhaltung der Öffnungszeiten
- Augenscheinliche Überwachung von Veranstaltungstechnik/Infrastrukturmaßnahmen (Kabelmatten, Zäune,
Kanäle, Toiletten etc.) und ggfs. richten bzw. melden.
- Ordnerdienste
- Besetzung von Zufahrtssperren
- Zusätzliche Aufgaben können kurzfristig hinzukommen
Der Auftragnehmer muss dem Auftraggeber für die Veranstaltung Mainfest 2019 4 STK Funkgeräte
(Digitalfunk erwünscht - bei Einsatz von Analogfunk ist eine Repeaterstation notwendig), 5 Ersatzakkus und
Ladestationen zur Verfügung stellen. Idealerweise besitzt der Auftragnehmer eigene angemeldete
Frequenzen die er der TCF für die Dauer der Veranstaltungen für den Veranstalterfunk überlässt. Diese
Leistung darf nicht in Rechnung gestellt werden.
Vor Abstimmung mit den Sicherheitsbehörden beträgt die voraussichtliche Stundenzahl des Gesamtpakets
1.713 h (davon ca. 30 % öffentlicher Verkehrsraum).
Auflistung der voraussichtlichen Einsatzstunden/pro Veranstaltung (unter Vorbehalt):
Ein Aufstockung bzw. eine Reduzierung des Kontingents ist möglich.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
79713000 Bewachungsdienste
Ergänzende Gegenstände:

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : 60311 60311, 60329, 60594, 60596 Frankfurt am Main
NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Straße:Kaiserstraße 56
Stadt/Ort:60329 Frankfurt am Main
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Zu Hdn. von :Herrn Müller
Telefon:06921230566
Fax:06921231893
E-Mail:[email protected]
digitale Adresse(URL): http://www.frankfurt-tourismus.de.
Sonstige Angaben: Ein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht auf Grund der
Interessenbekundung nicht.
Interessierte die innerhalb von 10 Tagen keine Aufforderung zur Angebotsabgabe erhalten haben, wurden
nicht berücksichtigt. Eine gesonderte Information, der Vergabestelle, dass die Interessenbekundung nicht
angenommen wurde, ergeht an die Interessierten nicht.
Falls Sie bereit sind an dem Interessenbekundungsverfahren teilzunehmen, werden Sie gebeten, Ihre
Unterlagen in einem verschlossenem Umschlag bis zu dem unter Punkt 5 genannten Termin an die unter
Punkt 1 genannte Adresse einzusenden, oder dort abzugeben.
Das Interessenbekundungsverfahren dient lediglich der Entscheidungsvorbereitung. Kosten, die den
Teilnehmenden entstehen, können nicht erstattet werden.