Serveradministration und EDV-Support

DTAD-ID: 17517351
Region:
60590 Frankfurt am Main (Sachsenhausen)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung, Unternehmens-, Managementberatung
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
\ Ab dem 01.07.2021 - 31.12.2022 mit 60 Stunden im Monat mit zwei\ Terminen pro\ Woche vor Ort von 8:30 - 14:30 Uhr - vorzugsweise am Dienstag und\ Donnerstag -\ Serveradministration und EDV-Support für 8 Windows Server (Hyper-V im\ Cluster) inkl.\ …
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.04.2021
Frist Angebotsabgabe:
10.05.2021

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Serveradministration und EDV-Support - \
Vor-Ort-EDV-Support und\
Serveradministration für das Institut für Allgemeinmedizin, FB Medizin.\
\
Ab dem 01.07.2021 - 31.12.2022 mit 60 Stunden im Monat mit zwei\
Terminen pro\
Woche vor Ort von 8:30 - 14:30 Uhr - vorzugsweise am Dienstag und\
Donnerstag -\
Serveradministration und EDV-Support für 8 Windows Server (Hyper-V im\
Cluster) inkl.\
Backup-Systeme, ca. 70 Mitarbeiter und ca. 95 Client-Systeme, davon ca.\
78 Notebooks.\
Die An- und Abfahrt wird nicht vergütet.\
Beschreibung der Leistung:\
- Administration und Betreuung der 8 Instituts Server (Hyper-V-Server\
im Cluster mit 3\
Hostservern basierend auf Windows Server 2012) inkl. Backup-Systeme\
(Tivoli Backup\
vom Hochschulrechenzentrum der Goethe-Universität, Acronis Backup)\
- Pflege und Wartung der Serverhardware und Betriebssysteme: d.h.\
Verantwortung für\
die Windows Updates, Treiberupdates, Computer- und Benutzerverwaltung\
im Active\
Directoy\
- Externe Überwachung der Institutsserver, v.a. Server-Ressourcen\
(Speicher)\
- Überprüfung der Ereignislogs, Dienste und Entstörung im Fehlerfall\
- User-Management: Anlegen, Sperren, Löschen, Rechtevergabe\
- Verantwortung für Sicherheitseinstellungen und Virenschutz (in\
Abstimmung mit den\
IT-Sicherheitsvorgaben des HRZ)\
- Druckerverwaltung am Server: Netzwerkdrucker konfigurieren und\
einrichten\
- Dateiverwaltung (Einrichten von Sicherheitsgruppen, Ordnerfreigaben\
nach\
Genehmigung)\
- zweimal wöchentliche Vor-Ort-Betreuung der Institutsmitarbeiter\
(User)\
- EDV-Support für ca. 95 Client-Systeme auf Windows 10 - Basis, davon\
ca. 78\
Notebooks:\
- Beratung bei Hardware- und Software-Beschaffung nach HRZ-Standard\
- PC- und Notebook-Installation (Standard: Windows 10 Professional)\
- Software-Installation (Standard-SW und individuelle SW)\
- Fehlersuche und Entstörung/Wiederherstellung\
- Unterstützung bei der Einrichtung des Mailprogrammes, Fehlerbehebung\
und\
Wiederherstellung\
- Druckerinstallation am PC\
- Betreuung des Videokonferenz-Systems des Instituts\
- Pflege der HRZ-Mailinglisten\
(https://www.rz.uni-frankfurt.de/43919223/Mailinglisten)\
des Instituts\
- Hilfe im Homeoffice\
- Teilweise intensive Beratung der Benutzer vor Ort notwendig\
- zu den Dell Notebooks: es handelt sich überwiegend um Dell Latitude -\
Modelle aus den\
Jahren 2013 - 2020\
- Telefonische Kommunikation mit Dell wegen der Wartungsverträge und\
Koordination\
der Dell-Supportmitarbeiter vor Ort, wenn der Austausch von\
Geräteteilen ansteht\
- Behebung von EDV-Problemen aller Art im Bereich First und Second\
Level-Support\
- Alleinige Verwaltung des Backup-Systems (2 NAS-Systeme, die\
gespiegelt werden) für\
den Dateiserver: das Backup-System wurde von der Firma Comtek\
eingerichtet, wird\
allein durch die Firma Comtek verwaltet, d.h. es gibt sonst niemanden\
im Institut, der\
dieses Backup-System verwalten könnte\
- Verwaltung von 2 weiteren NAS-Systemen für den Arbeitsbereich\
Versorgungsepidemiologie (HzV-Projekt): ein NAS-System dient als\
Serverlaufwerk\
(iSCSI) und eines als Backup\
- Firma/Mitarbeiter muss sich bestens mit den Strukturen und\
Ansprechpartnern im DICT\
und im Hochschulrechenzentrum der Goethe-Universität auskennen bzw.\
innerhalb von 4\
Wochen (30 Std.) einarbeiten; selbstständige Arbeits- und\
Vorgehensweise wird dabei\
vorausgesetzt, weil während der Pandemie keine Vor-Ort-Einarbeitung\
stattfinden kann.\
D.h. wenn man der Firma bzw. dem Mitarbeiter die Strukturen\
(Unterschiede zwischen\
KliNet und WiNet, Funktionsmailadressen und Ansprechpartner) erklärt,\
sollte er\
innerhalb von einem Monat wissen, wer im Universitätsklinikum für\
Telefone, Netzwerk\
(Patchen und VPN) und Schlüssel usw. zuständig ist\
- Bestellung von Hardware-Komponenten\
- Verwaltung von Software-Lizenzen\
- Patch-Management\
- EDV-Support bei Umzügen innerhalb des Instituts\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)\
Hauptgegenstand:\
48820000 Server\
Ergänzende Gegenstände:
Erfüllungsort:
Theodor-Stern-Kai 7,\
Haus IOC,\
LOG, 60590 Frankfurt am Main\
NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
. Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Universitätsklinikum\
Frankfurt, Zentrale\
Vergabe\
Straße:Theodor-Stern-Kai 7\
Stadt/Ort: 60590 Frankfurt am Main\
Land:Deutschland (DE)\
Zu Hdn. von :Rüdiger Hausbalk\
Telefon:+49 696301 85530\
Fax:+49 69630181188\
E-Mail:[email protected]\
digitale Adresse(URL):www.kgu.de.\
Für die Bewerbung zur Teilnahme am Wettbewerb ist\
der bei der\
Hessischen Auschreibungsdatenbank herunterzuladende Teilnahmeantrag zu\
verwenden.\
Unterlagen, die über die dort geforderten Informationen hinausgehen,\
werden nicht\
berücksichtigt. Die Bewerbung kann bei der unter 1. genannten\
Vergabestelle direkt (per\
Mail oder FAX) oder per Post eingereicht werden. Die spätere\
Aufforderung zur\
Angebotsabgabe wird an die geeigneten Bewerber über die Deutsche\
eVergabe gesendet.\
Eine kostenlose Registrierung unter http://www.deutsche-evergabe.de\
wäre hilfreich für\
die weitere Bearbeitung.\
Das Verfahren ist formfrei und unterliegt nicht den formellen\
Anforderungen der\
Vergabeordnungen. Antworten auf eingegangene Fragen hinsichtlich des\
Verfahrens\
werden ggf. als zusätzliche Datei auf die gleiche Art wie die\
Teilnahmeunterlagen bei der\
Hessischen Auschreibungsdatenbank zur Verfügung gestellt. Der Bewerber\
muss sich\
daher jeden Tag vor Ende der Frist versichern, ob hier eine (bzw. neue)\
Fragen/Antwort-\
Datei hochgeladen wurde.\
Dem Auftraggeber ist bereits ein geeignetes Unternehmen bekannt,\
welches am\
Verhandlungsverfahren teilnehmen soll\
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 28.04.2021\