Solarenergie - 81240823-Dt.-Indische Solarpartnerschaft – Photovoltaik Aufdachanlagen

DTAD-ID: 15385194
Region:
65760 Eschborn
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Solarenergie
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Das Gesamtvorhaben „Deutsch-Indische Solarpartnerschaft – Photovoltaik-Aufdachanlagen" bringt die Marktkräfte für einen beschleunigten Ausbau von PV-Aufdachanlagen zur Entfaltung. Es setzt auf die Kompetenz und Dynamik des indischen Marktes und sein…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
28.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
29.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Eschborn: Solarenergie - 81240823-Dt.-Indische Solarpartnerschaft – Photovoltaik Aufdachanlagen - 81240823-Dt.-Indische Solarpartnerschaft – Photovoltaik Aufdachanlagen
Das Gesamtvorhaben „Deutsch-Indische Solarpartnerschaft – Photovoltaik-Aufdachanlagen" bringt die Marktkräfte für einen beschleunigten Ausbau von PV-Aufdachanlagen zur Entfaltung. Es setzt auf die Kompetenz und Dynamik des indischen Marktes und seiner Unternehmer/innen. Das Gesamtvorhaben ist in fünf Handlungsfeldern aktiv:
(i) Nachhaltige Leistungsbereitschaft der Stromversorger;
(ii) Schaffung günstiger lokaler (kommunaler) Bedingungen;
(iii) Stärkung und Umsetzung erfolgreicher Geschäftsmodelle;
(iv) Informationsverbreitung und Upscaling sowie
(v) Berufsbildung.

CPV-Codes:
09330000

Fast die Hälfte der Bevölkerung ist jünger als 25 Jahre. Schon heute stehen der großen Anzahl an Arbeitskräften zu wenig Arbeitsplätze im formellen Sektor gegenüber. Gleichzeitig berichten viele Unternehmen über Probleme fähiges Personal zu finden. Insbesondere Ausbildungseinrichtungen abseits der Metropolen bieten oft keine ausreichende Unterrichtsqualität, um die Ansprüche von Unternehmen zu erfüllen. Um den Zugang zu besseren Arbeitsplätzen zu verbessern und das wirtschaftliche Potential der demografischen Struktur Indiens auszuschöpfen, muss deshalb unter anderem die berufliche Ausbildung verbessert werden.
Diese Ausschreibung soll mit Schulungsmaßnahmen und Entwicklung von Weiterbildungskonzepten für eine verbesserte berufliche Ausbildung und Weiterbildung von Arbeitskräften einen Beitrag zur Schließung dieser Lücken leisten. Zu diesem Zweck bestehen die Zielgruppen aus beruflichen Bildungsinstituten (Industrial Training Institutes, Industrial Training Centers), deren Auszubildenden im Fachbereich Energie und Solar, potentiellen Arbeitgebern (z. B. PV-Installations- und Instandhaltungsbetriebe, Discoms oder Herstellungsbetriebe im Energiesektor) und Industrieverbänden.
Mit dieser Ausschreibung wird werden Leistungen zur Erfüllung der Indikatoren aus Output E: Berufliche Bildung des Gesamtvorhabens vergeben. Output E lautet: "Die Praxistauglichkeit von ausgewählten beruflichen Qualifizierungen im PV-Bereich ist für jugendliche Auszubildende beispielhaft verbessert." In einem Pilotvorhaben soll für verschiedene Leistungspakete ein Weiterbildungs-, Schulungs- und Expertenkonzept erstellt und eingeführt werden. Unter anderem soll es gelingen ein Qualifizierungskonzept, welches duale Elemente nach dem deutschen dual-kooperativen Ausbildungskonzept enthält, für den indischen Energie- und PV-Sektor zu entwickeln und anzuwenden. Insgesamt beinhaltet das Vorhaben 5 Aufgabenpakete.
Die Laufzeit des Vertrages für den ausgeschriebenen Output beträgt insgesamt 25 Monate, von 11/2019 bis 11/2021. Insgesamt hat diese Ausschreibung ein Volumen von bis zu 1 680 000 EUR.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: 00
Hauptort der AusführungGIZ Office New Delhi 1st Floor, B-5/2 Safdarjung Enclave 11002 New Delhi
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
81240823
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
29.07.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
1) Eigenerklärung zur Eintragung ins Handelsregister oder gleichwertigem Register nach den Rechtsvorschriften des Herkunftslands;
2) Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 123, § 124 GWB vorliegen;
3) Eigenerklärung Nachunternehmer/Bewerbergemeinschaften;
4) Erklärung der Bewerbergemeinschaft (falls zutreffend).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1) Durchschnittlicher Jahresumsatz in den letzten drei Geschäftsjahren: 2 000 000 EUR;
2) Beschäftigtenzahl zum 31.12. des letzten Kalenderjahres: 10.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
III.1.3
1) Mindestens 5 Referenzprojekte im Fachgebiet Duales Ausbildungssystem und/oder PV Training, 2 Referenzprojekte in der Region Southern Asia;
2) Mindestauftragsvolumen der Referenzprojekte: je 200 000 EUR.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://ausschreibungen.giz.de/Satellite/notice/CXTRYY6YDYN/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://ausschreibungen.giz.de/Satellite/notice/CXTRYY6YDYN

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Internationale Zusammenarbeit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 02.12.2019
Ende: 30.11.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29.07.2019
Ortszeit: 12:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 13.08.2019

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt

Zusätzliche Angaben

Die Kommunikation findet ausschließlich über den Projektbereich des Portals statt.
Bekanntmachungs-ID: CXTRYY6YDYN

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Die Vergabekammern des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: https://www.bundeskartellamt.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 26.06.2019