Stahlbetonkonstruktionen

DTAD-ID: 18576710
Region:
20539 Hamburg (HafenCity)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Stahlbetonkonstruktionen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Ww. Curslack, Neubau Trinkwasserbehälter Beton- und Stahlbetonarbeiten
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
04.03.2022
Frist Angebotsabgabe:
01.04.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Hamburg: Stahlbetonkonstruktionen - Ww. Curslack. Neubau Trinkwasserbehälter\
Ww. Curslack, Neubau Trinkwasserbehälter\
Beton- und Stahlbetonarbeiten\
\
CPV-Codes:\
45223500 Stahlbetonkonstruktionen\
\
Neubau eines Trinkwasserbehälters, Nutzvolumen von ca. 25.000 m3, mit einem integrierten Pumpwerksgebäude mit Räumen für Niederspannung, Mittelspannung, Transformatoren sowie Räumen für die Desinfektion (Los Bautechnik).\
Wesentliche Leistungen:\
- Erstellung der Ausführungsplanung inkl. prüffähiger Statik\
- Gründung mittels Teilverdrängerbohrpfählen, Durchmesser ca. 75 cm, ca. 440 Stck, Gesamtlänge ca. 6000 m.\
- Erdarbeiten ca. 12.000 m³ Erdaushub\
- Wasserhaltung\
- Gerüstarbeiten\
- Stahlbetonkonstruktion (im Wesentlichen WU Beton mit besonderen Anforderungen für trinkwasserberührte Bauteile gem. DVGW ) mit ca. 7.800 m3 Beton und 4.800 Tonnen Bewehrung\
- Isolierung der Wände und Deckenplatte 8.700 m²,\
- einfache Klinkerfassade ca. 2.000 m²\
- Flachdachabdichtung ca. 6.300 m²\
- Estrich und Fliesenarbeiten ca. 800 m²\
- Zwei Einlaufträgerkrananlagen für 3,2t und für 5t\
- Drucktüren\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE600\
Hauptort der Ausführung: Hamburg Curslack\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
OV 01/22.
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
01.04.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Sicherheiten:
Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:\
siehe Vergabeunterlagen\
Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und/oder Hinweise auf \
siehe Vergabeunterlagen\
Zuschlagskriterien:
Preis\
\
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
sieh FM Eignung und III.1.3\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
siehe FM Eignung und III.1.3\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
- Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten 8 abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung in der Art vergleichbar sind. Die Referenzen erbitten wir in Form einer Referenzliste mit Angaben über Art und Umfang der Leistung sowie Anschrift, Ansprechpartner und Telefonnummer und EMail-\
Adresse des jeweiligen Auftraggebers.\
- Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind.\
- Angaben über die in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen.\
Mindestkriterien für die Eignung:\
- 3 Referenzen für die Bauausführung von Ortbetonbehältern oder Trinkwasserfertigteilbehältern aus Beton , mit einem Nutzvolumen > 1000 m³ innerhalb der letzten 8 Jahre.\
- mind. 1 Referenz Bauausführung WU- Beton mit einer Bausumme für den WU-Beton > 2 Mio € innerhalb der letzten 8 Jahre\
- jährlicher Mindestumsatz 20 Mio € für Bauleistungen innerhalb der letzten 3 Jahre\
Sollten die entsprechenden Qualifikationionen für die Ausführung der Planungsleistungen nicht im eigenen Haus vorhanden sein, kann ein entsprechend geeignetes Planungsbüro als Nachunternehmer benannt werden. Die entsprechenden Qualifikationsnachweise sind dem Angebot beizufügen. Eine nachträglicher Wechsel des benannten Planungsbüros ist nur durch Zustimmung des Auftraggebers möglich.\
- mind. 3 Referenzen für vergleichbare Planungsleistungen (Leistungsphasen 6-8) des Ingenieurbüros innerhalb der letzten 8 Jahre\
- mind. 1 Referenz des vorgesehenen Projektleiters für ein Bauprojekt > 5 Mio €\
- mind. 1 Referenz des vorgesehenen Tragwerksplaners für einen Stahlbetonbehälterbau > 1000 m³\
- Größe des Ingenieurbüros mind. 10 Ingenieure/Architekten für vergleichbare Dienstleistungen\
- gemittelter jährlicher Umdatz des Ingenieurbüros für vergleichbare Dienstleistungen >1,2 Mio €\
- Nachweis einer Fachaufsicht und Fachkraft nach DVGW W316 oder gleichwertig.\
Als vergleichbare Leistungen zählen für die Bauleistungen und die Objektplanung Trinkwasserbehälter aus Beton mit einem Nutzvolumen von ≥ 1.000 m³ oder größere Betonbauwerke aus WU-Beton mit vergleichbar hohen Anforderungen an die Betonqualität und die Dichtigkeit. Es werden nur Referenzen für vergleichbare\
Leistungen gewertet, bei denen die Kundenbefragung eine ausreichende Zufriedenheit ergeben hat.\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.hamburgwasser.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17f44cf65f6-5013cbc9372c3180\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabe.hamburgwasser.de/NetServer/\
\
Haupttätigkeit(en)\
Wasser\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Beginn: 13.05.2022\
Ende: 30.04.2024\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:\
gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertreter\
\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 01.04.2022\
Ortszeit: 12:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15.06.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 01.04.2022\
Ortszeit: 12:00\
Ort:\
Es sind nur elektronisch über das Bietercockpit von Hamburg Wasser eingereichte Angebote zugelassen.\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen\
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammer bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen\
Neuenfelder Str. 19\
Hamburg\
21109\
Deutschland\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 4042794-0997\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 01.03.2022\
\