Straßenbahnschienen

DTAD-ID: 16101619
Region:
28199 Bremen (Alte Neustadt)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Bahnschwellen, Gleisbaumaterial
CPV-Codes:
Eisenbahnmaterial, Straßenbahnschienen, Gleisbaumaterial und -teile
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
— Lieferung von ca. 7 700 m Profil 59Ri2, — 1 800 St. Spurstangen, — 8 300 St. Spurstangenschrauben, — und 2 000 St. Spurausgleichsbleche 2 mm und 3 mm.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.02.2020
Frist Angebotsabgabe:
12.03.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bremen: Straßenbahnschienen - Lieferung von Rillenschienen und Zubehör
— Lieferung von ca. 7 700 m Profil 59Ri2,
— 1 800 St. Spurstangen,
— 8 300 St. Spurstangenschrauben,
— und 2 000 St. Spurausgleichsbleche 2 mm und 3 mm.

CPV-Codes:
34941300

— Lieferung von ca. 7 700 m Profil 59Ri2,
— 1 800 St. Spurstangen,
— 8 300 St. Spurstangenschrauben,
— und 2 000 St. Spurausgleichsbleche 2 mm und 3 mm.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung: 28199 Bremen
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
X-BSAG-2020-0011
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
12.03.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Sicherheiten:
Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 %, Mängelhaftungsbürgschaft in Höhe von 3 %.
Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Es gelten die Bedingungen und Vorschriften unseres Leistungsverzeichnisses.
Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Die Bewerber /Bieter müssen nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001 zertifiziert sein.
Als Lieferwerke sind nur Werke zugelassen, die von der Deutschen Bahn als Q1-Lieferant eingestuft sind. Eine Kopie dieser Einstufung ist dem Angebot beizulegen.
Sofern der Bewerber ausnahmsweise eine mindestens gleichwertige Qualifikatin hat, muss der vollständige Nachweis der Gleichwertigkeit in einer Art und Weise so vorgelegt werden, dass dieser ohne zusätzlichen Aufwand und Kosten durch den Auftraggeber geprüft werden kann. Andernfalls kann das Angebot Ausgeschlossen werden.
Wenn der Bewerber /Bieter nicht auch der Hersteller ist, muss er bei der Angebotsabgabe das Lieferwerk benennen.
Bewerber /Bieter ohne Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers beizufügen.
Für die Leistung erforderliche Auflistung von technischer Ausrüstung sowie Bennenung und Qualifizierung des für die Leitung und Aufsicht vorgeshenen Personals.
Alle weiteren technsichen Anforderungen sind den Auftragunterlagen zu entnehmen.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BSAG-2020-0011
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BSAG-2020-0011
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
34940000
34946000

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 29.06.2020
Ende: 06.07.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
Bietergemeinschaften haben mit Ihrem Angebot eine von allen Mitgliedern rechtsverbindlich unterschriebene Erklärung abzugeben, in der alle Mitglieder verzeichnet sind und der bevollmächtigte Vertreter benannt ist und alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12.03.2020
Ortszeit: 14:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09.04.2020

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12.03.2020
Ortszeit: 14:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
Telefon: +49 4213612487
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 42149632311
Internet-Adresse: https://www.bauumwelt.bremen.de/ressort/vergabekammer

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 11.02.2020