Straßenbauarbeiten im Stadtteil Nordend

DTAD-ID: 15217318
Region:
60327 Frankfurt am Main (Gallus)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Straßenbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Erschliessungsarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Straßenbauarbeiten Umfang der Leistung: ca. 530 m^2 Befestigung aus Asphalt aufbrechen; ca. 540 m^2 Asphaltaufbau, teerhaltig, 4 -12 cm ausbrechen; ca. 350 m Rinne aufnehmen, 30x30x8 cm; ca. 520 m^3 Ungeb. Tragschicht aufbrechen; ca. 310 m Granitbo…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
27.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
26.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Straßenbauarbeiten im Stadtteil Nordend - Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
Art der Leistung: Straßenbauarbeiten
Umfang der Leistung: ca. 530 m^2 Befestigung aus Asphalt aufbrechen;
ca. 540 m^2 Asphaltaufbau, teerhaltig, 4 -12 cm ausbrechen;
ca. 350 m Rinne aufnehmen, 30x30x8 cm;
ca. 520 m^3 Ungeb. Tragschicht aufbrechen;
ca. 310 m Granitbordsteine A 3, aufnehmen, seid. Lagern und versetzen;
ca. 230 m^3 Boden bzw. Fels lösen und verwerten;
ca. 1.150 m^2 Schottertragschicht 0/45 mm, 46 cm;
ca. 1.150 m^2 Asphalttragschicht, AC 32 T S, 10 cm, einbauen;
ca. 1.050 m^2 Splittmastixasphalt SMA8 S, 4 cm dick einbauen;
ca. 360 m Gussasphalt als Bordrinne einbauen;
ca. 720 m^2 Vorhandene Verbundpflaster, 8 cm dick, im Gehweg
regulieren;
ca. 120 m^2 Betonpflaster, anthrazit, 10 cm dick, 20 x 20 cm.
Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
Stadt Frankfurt am Main, Stadtteil Nordend, Stalburgstraße
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§21 VOB/A)
Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4 - VOB-Stelle,
Wilhelminenstr. 1-3,
64283 Darmstadt
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz
Das Formblatt "Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt
bei öffentlichen
Aufträgen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz" ist mit
den Angebotsunterlagen
einzureichen. Ist der Einsatz von Nachunternehmern vorgesehen, sind
sowohl für den Bieter als
auch für jeden einzelnen Nachunternehmer Verpflichtungserklärungen
vorzulegen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu
Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart:
Ja, Angaben zur Höhe der
Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
Soziale, ökologische, umweltbezogene und innovative Anforderungen:
keine