Studie Potenziale und Voraussetzungen für ein hochautomatisiertes Notfall- und Störfallmanagement

DTAD-ID: 15392514
Region:
60486 Frankfurt am Main (Bockenheim)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Forschungs-, Entwicklungsdienste, Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Leistungsfähigkeit des Bahnbetriebs wird durch in- und externe Einflüsse wie Infrastruktur- und Fahrzeugstörungen, (extreme) Wetterlagen sowie durch Einfluss Dritter überwiegend unerwartet und mit unbekannter Auswirkung beeinflusst. Das damit…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.07.2019
Frist Angebotsabgabe:
23.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Studie Potenziale und Voraussetzungen für ein hochautomatisiertes Notfall- und Störfallmanagement -
Studie Potenziale und Voraussetzungen für ein hochautomatisiertes Notfall- und Störfallmanagement (HNS)

Die Leistungsfähigkeit des Bahnbetriebs wird durch in- und externe Einflüsse wie Infrastruktur- und Fahrzeugstörungen, (extreme) Wetterlagen sowie durch Einfluss Dritter überwiegend unerwartet und mit unbekannter Auswirkung beeinflusst. Das damit einhergehende Störgeschehen kann auch bei vermeintlich kleinen Anlässen zu sehr negativen und spürbaren Auswirkungen im (Gesamt-) Streckennetz bzw. Betriebsablauf führen. Die zielgerichtete Bewertung der Gesamtlage sowie die gesamthafte Koordination der Entstörung bzw. Schadenslage, mit verschiedenen internen wie externen Akteuren und Behörden, ist in den heutigen Organisationsstrukturen und Verantwortlichkeiten ein situationsabhängiger, zeitintensiver sowie überwiegend manuell gemanagter Vorgang. Der Zielstellung einer schnellst möglichen Wiederaufnahme des Betriebsgeschehens kann zumeist nicht optimal Rechnung getragen werden, da hierzu benötigte Informationen über alle relevanten Faktoren meistens nicht in ausreichender Qualität (Echtzeitdaten/-bild, Detaillierungsgrad, Aktualität, etc.) vorliegen.
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3) Zusätzliche Angaben:
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
DE
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt