Tägliche Unterhaltsreinigung, eine Grund- und Glasreinigung jährlich am Gymnasium

DTAD-ID: 15212716
Region:
63667 Nidda
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Objektbeschreibung: Gymnasium Nidda 6.274,55 m² tägliche Unterhaltsreinigung 6.274,55 m² Grundreinigung einmal jährlich 1.782,00 m² Glasreinigung einmal jährlich Arbeitsbeginn im Schulgebäude ist montags - freitags um 14:30 Uhr. Beginn der Leistung:…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
24.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
18.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Tägliche Unterhaltsreinigung, eine Grund- und Glasreinigung jährlich am Gymnasium - Tägliche Unterhaltsreinigung, eine Grund- und Glasreinigung jährlich am Gymnasium
6.274,55 m² tägliche Unterhaltsreinigung 6.274,55 m² Grundreinigung einmal jährlich 1.782,00 m² Glasreinigung einmal jährlich Arbeitsbeginn im Schulgebäude ist montags - freitags um 14:30 Uhr.
Erfüllungsort:
in 63667 Nidda
Gymnasiumstraße 1, 63667 Nidda NUTS-Code : DE71E Wetteraukreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Maschinen, Geräte, Reinigungs- und Pflegemittel: Der Anbieter ist verpflichtet, Maschinen, Geräte, Reinigungs- und Pflegemittel für die Arbeiten zu stellen. Ausnahmen hiervon bedürfen einer gesonderten Vereinbarung.
Die zum Einsatz kommenden Reinigungsmittel sowie die eingesetzten Reinigungstechniken müssen dem neuesten Stand in Bezug auf Umweltverträglichkeit und Entsorgungsmöglichkeiten entsprechen.
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Nein