Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen

DTAD-ID: 18609475
Region:
06108 Halle (Saale) (Altstadt)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen, Dienstleistungen von Ingenieurbüros, Planungsleistungen im Bauwesen, Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die ausgeschriebene Leistung der Technischen Ausrüstung mit der Anlagengruppe: 7. Badewassertechnik besteht in der Ertüchtigung der Badewassertechnik für Frauen- und Männerhalle und eventuell dem Aufbau des Tauchbecken der irisch-römischen Sauna nac…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
14.03.2022
Frist Angebotsabgabe:
12.04.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Halle (Saale): Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen - Technische Ausrüstung Anlagengruppe 7_Badewassertechnik\
Die ausgeschriebene Leistung der Technischen Ausrüstung mit der Anlagengruppe:\
7. Badewassertechnik\
besteht in der Ertüchtigung der Badewassertechnik für Frauen- und Männerhalle und eventuell dem Aufbau des Tauchbecken der irisch-römischen Sauna nach allgemein anerkannten Regeln der Technik, den DIN-/EN Normen sowie den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen in Verbindung mit einem intelligenten Energiemanagement unter Berücksichtigung der Wärmerückgewinnung sowie der Anbindung der Anlagen an ein DDC-Systems (direct digital control) zur komplexen Steuerung, Überwachung und Regelung der betriebstechnischen Anlagen.\
Nach der Generalsanierung sollen alle Badewassertechnischen Anlagen dem neuesten Stand der Technik entsprechen.\
Dabei sind die "Alt-TGA- Bestandssysteme" aus dem Zeitraum der Erbauung bis heute weitestgehend zu erneuern, zurückzubauen bzw. anzupassen. Wichtig ist aber, dass die in den Jahren 2014 - 2020 bereits erneuerten Teile der TGA bzw. der technischen Anlagen in den Bereichen Badwassertechnik der Frauenhalle sowie vorhandene Teile der GLT in die Neu-Planung eingebunden werden.\
Die Planungsaufgabe bezieht sich auf den in Anlage 1 (siehe ergänzende Bewerbungsbedingungen) rotschraffierten Bereich. Dieser bildet die räumliche Abgrenzung des Bearbeitungsbereichs. Die angrenzenden Gebäude des Direktorenhauses/Dienstwohngebäudes sowie des ehemaligen Hotels sind nicht Bestandteil der Planungsleistung.\
\
CPV-Codes:\
71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen\
\
Siehe auch unter II.1.4.\
Für die gesamten Planungsleistungen wird ein Leistungszeitraum von Mai 2022 bis Dezember 2025 (Planungsbeginn bis Übergabe des Gebäudes) veranschlagt. Danach ist mit dem üblichen Nachlauf für den Projektabschluss inkl. Gesamtdokumentation und finaler Abrechnung von bis zu 12 Monaten zu rechnen.\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE02\
Hauptort der Ausführung: Stadtbad Halle (Saale) Schimmelstraße 1 06108 Halle (Saale)\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
1-736-02
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
12.04.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Preis\
\
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
Der Nachweis über die Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung des Bewerbers ist durch die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister zur Berufsqualifikation zu erbringen. Juristische Personen sind zugelassen, wenn Sie für die Durchführung der Aufgabe eine verantwortliche Person für die Leistungserbringung benennen.\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
- Umsatz der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre (FB 124_LD VHB)\
- Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung in bestimmter geeigneter Höhe (siehe geforderte Mindeststandards)\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
Eine gültige Berufs-Haftpflichtversicherung ist bei Vertragsschluss nachzuweisen.\
Als Deckungssummen sind folgende Mindestbeträge im Regelfall vorzusehen:\
für Personenschäden 3.000.000 Euro\
für sonstige Schäden 3.000.000 Euro,\
jeweils zweifach maximiert im Versicherungsjahr, bei einem in der EU zugelassenen Haftpflichtversicherer oder Kreditinstitut.\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
- Referenzen, die mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
Die Eignung der Bieter ist durch folgende zwei Mindestanforderungen anhand von Referenzen nachzuweisen. Die Referenzen sind mit dem Angebot einzureichen:\
a. Nachweis über die Sanierung eines Hallenbades mit einer Wasserfläche von min. 300 m². Fertigstellung in 2011 oder später\
b. Nachweis über den Neubau eines Hallenbades mit einer Wasserfläche von min. 300 m². Fertigstellung in 2011 oder später\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YW3RXTN/documents\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:\
Vergabestelle tp\
Hauptstraße 13\
Dresden\
01097\
Deutschland\
Kontaktstelle(n): Vergabestelle tp\
E-Mail: [email protected]\
NUTS-Code: DED21\
Internet-Adresse(n):\
Hauptadresse: https://www.teamproject.de/\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YW3RXTN\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Einrichtung des öffentlichen Rechts\
\
Haupttätigkeit(en)\
Andere Tätigkeit: Bäderbetrieb\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Weitere(r) CPV-Code(s)\
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen\
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros\
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Laufzeit in Monaten: 55\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: ja\
Beschreibung der Optionen:\
Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Die Auftragserteilung erfolgt zunächst für die 1. Leistungsstufe mit den Leistungsphasen 1 bis 4.\
Der Auftraggeber behält sich die stufenweise Beauftragung der Leistungsstufen vor. Es ist beabsichtigt, bei Fortsetzung des Projektes die Leistungen der Leistungsphasen 5 und nachfolgende Leistungsphasen einzeln oder im Ganzen zu übertragen.\
Ein Rechtsanspruch auf die Beauftragung der Gesamtleistung besteht nicht.\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
\
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags\
\
Mit dem Angebot bzw. auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle sind folgende Erklärungen abzugeben sowie ggf. Unterlagen und Nachweise vorzulegen (siehe auch FB 124_LD VHB):\
- Erklärung über die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung\
- Erklärung zur Mitgliedschaft bei einer Berufsgenossenschaft\
- Erklärung zu Insolvenzverfahren und Liquidation\
- Erklärung zum Nichtvorliegen von zwingenden und fakultativen Ausschlussgründen gemäß § 42 VgV in Verbindung mit § 123 und § 124 GWB\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 12.04.2022\
Ortszeit: 10:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20.05.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 12.04.2022\
Ortszeit: 10:00\
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:\
Gemäß § 55 Abs. 2 Satz 2 VgV sind Bieter bei der Öffnung der Angebote nicht zugelassen.\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Die Frist für rechtzeitig beantragte Auskünfte endet am 04.04.2022.\
Das Angebot ist unter Verwendung der bereitgestellten Unterlagen und Vordrucke zu erstellen und zusammen mit den geforderten Anlagen bis zum o.g. Ende der Frist elektronisch (entsprechend § 53 Abs. 1 VgV) über das Vergabeportal DTVP einzureichen.\
Die Bewerbungsunterlagen verbleiben beim Auftraggeber und werden nicht zurückgegeben.\
Bekanntmachungs-ID: CXP4YW3RXTN\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammer des Bundes\
Villemomblerstraße 76\
Bonn\
53113\
Deutschland\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 10.03.2022\
\