Tiefbau-, Brückenbau- und Landschaftsbauarbeiten

DTAD-ID: 16015294
Region:
66117 Saarbrücken (Alt-Saarbrücken)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Metall-, Stahlbauarbeiten, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Rodungsarbeiten, Abbruch Bachverrohrung, Erdarbeiten, Sicherungsbauweisen, Aluleichtmetallbrücke (8m x 2,5m zw. den Gel.), Einlaufbauwerk mit Schutzrechen, Geländer (Aluminium) herstellen, Oberbodenarbeiten
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
20.01.2020
Frist Angebotsabgabe:
10.02.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Tiefbau-, Brückenbau- und Landschaftsbauarbeiten - Tiefbau-, Brückenbau- und Landschaftsbauarbeiten
Umfang der Leistung: Rodungsarbeiten, Abbruch Bachverrohrung, Erdarbeiten, Sicherungsbauweisen, Aluleichtmetallbrücke (8m x 2,5m zw. den Gel.), Einlaufbauwerk mit Schutzrechen, Geländer (Aluminium) herstellen, Oberbodenarbeiten
Erfüllungsort:
Deutschmühlental, 66117 Saarbrücken
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt ''Eigenerklärung zur Eignung'' vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der ''Eigenerklärung zur Eignung'' genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.