Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen

DTAD-ID: 16144208
Region:
73072 Donzdorf
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Tiefbauarbeiten, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
CPV-Codes:
Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen, Neuverlegung von Rohrleitungen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Tiefbau- und Rohrlegearbeiten.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
26.02.2020
Frist Angebotsabgabe:
07.04.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Stuttgart: Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen - B3, Z.EW, OLF-SIX, Tiefbau- und Rohrlegearbeiten
Tiefbau- und Rohrlegearbeiten.

CPV-Codes:
45221250

Trassenlänge Unterabschnitt 3.2 OLF-SIX DN 600 St: ca. 1 982 m – nach der K.OLF bis kurz vor dem Anschlussschacht 8.0491/8.070
Baustreifenbreite: i. d. R. DN 600 = 18,0 m
Regelüberdeckung: ca. 1,2 m – teilweise bis 2,5 m; ein Bereich bis max. 3,50 m
Rohrgrabenaushub: ca. 10 500 m³; max. 60o frei geböscht
Abbruch Schachtbauwerke: 5 Schächte (Entleerung 8.045 – Lüftung 8.046 – Entleerung 8.047 – Lüftung 8.048 – Entleerung 8.049)
Stahlrohrverlegung: DN 600 St. (P235TR2); 610 x 7,1 mm ZM/PE-N-v + FZM, Herstellungslänge 16 m, Lieferung Stahlrohre bauseits
Betriebsdruck: max. 16 bar
Kabelschutzrohre: ca. 1 982 m; 2 x DA 50 x 4,6 PE-HD
Stahlbetonfertigteilschächte: 5 Schächte (Entleerung 8.0451 – Lüftung 8.0461 –Entleerung 8.0471 – Lüftung 8.0481 – Entleerung 8.0482/8.071).

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE11D
Hauptort der Ausführung: Oberlengenfeld – Schwenningen – Sixenbachtal
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
B3-6303.007:22.03
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
07.04.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Sicherheiten:
Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
s. Vergabeunterlagen
Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
— Nach den zusätzlichen und den besonderen Zahlungsbedingungen, im Übrigen nach § 16 VOB/B
Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
— Angaben zur Eintragung in ein Berufsregister,
— Eigenerklärung, dass keine schwere Verfehlung begangen wurde, welche die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,
— Eigenerklärung dazu, dass der Pflicht zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung entsprochen wurde,
— Angaben zur Mitgliedschaft bei einer Berufsgenossenschaft.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Angabe des Umsatzes der letzten 4 abgeschlossenen Geschäftsjahre,
— Eigenerklärung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet noch mangels Masse abgelehnt wurde.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Angaben von Referenzen aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,
— Eigenerklärung dazu, dass die zur Ausführung der Leistung erforderlichen Beschäftisgten zur Verfügung stehen,
— DVGW-Bescheinigung nach DVGW-Arbeitsblatt GW 301: W 1: Rohrleitungen für alle Drücke und Nennweiten aus den Werkstoffen Gusseisen, Stahl und Kunststoff,
— Nachweis über schon ausgeführte Arbeiten in ähnlichem Umfang,
— Verfahrensprüfung in der entsprechenden Anforderung gemäß DIN EN ISO 15614-1 bzw. DVGW-Arbeitsblatt GW 350,
— Zwei gültige Schweißerzeugnisse in der jeweils erforderlichen Anforderung bezüglich Werkstoff, Wanddicke und Schweißverfahren DIN EN ISO 9606-1 ehemals DIN EN 287-1,
— Zwei gültige Schweißerzeugnisse für Elektro-Schweißverbindungen an Rohren aus PE nach DVGW-Arbeitsblatt GW 330,
— Gültige Umhüllerausweise nach DVGW-Arbeitsblatt GW 15 für alle Umhüller und Isolierer.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-170536d0d98-54a70df0bd0e1130
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Haupttätigkeit(en)
Wasser

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
45231113

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 06.07.2020
Ende: 31.12.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

— ZTV-RL,
— BVBs,
— ZVBs,
— VOB/B.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07.04.2020
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Deutschland
Telefon: +49 721-926-4049
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 721-926-3985
Internet-Adresse: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Seiten/default.aspx

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 24.02.2020