Transport von Haushaltsabfällen

DTAD-ID: 18464442
Region:
20537 Hamburg (Borgfelde)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Müllentsorgung
CPV-Codes:
Transport von Haushaltsabfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die hier zu vergebende Leistung umfasst die losweise Vergabe diverser Transporte von Bioabfällen, Kehricht, Laub und gemischten Siedlungsabfällen. Die Transporte der unterschiedlichen Fraktionen sind mit Sattelzugmaschinen und Muldenaufliegern bzw. …
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.02.2022
Frist Angebotsabgabe:
28.02.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Hamburg: Transport von Haushaltsabfällen - Transporte diverser Wertstoff- und Abfallfraktionen mit Sattelzugmaschinen und Muldenaufliegern oder Schubbodenaufliegern\
Die hier zu vergebende Leistung umfasst die losweise Vergabe diverser Transporte von Bioabfällen, Kehricht, Laub und gemischten Siedlungsabfällen. Die Transporte der unterschiedlichen Fraktionen sind mit Sattelzugmaschinen und Muldenaufliegern bzw. mit Sattelzugmaschinen und Schubbodenaufliegern durchzuführen.\
\
CPV-Codes:\
90512000\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE600\
Lose:
Los-Nr: 1\
Bezeichnung: Transport mit Sattelzugmaschine inkl Fahrer und Aufliegermulde\
Kurze Beschreibung:Die hier zu vergebende Leistung umfasst die losweise Vergabe diverser Transporte von Bioabfällen, Kehricht, Laub und gemischten Siedlungsabfällen. Die Transporte der unterschiedlichen Fraktionen sind mit Sattelzugmaschine inkl. Fahrer und Aufliegermulde durchzuführen.\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
90512000\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE600\
Zuschlagskriterien:\
Qualitätskriterium - Name: Verfügbarkeit / Gewichtung: 20\
Qualitätskriterium - Name: Umweltaspekte / Gewichtung: 10\
Preis - Gewichtung: 70\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Beginn: 15.03.2022\
Ende: 14.03.2023\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja\
Beschreibung der Verlängerungen:\
Mit einmaliger Verlängerungsoption um ein Jahr.\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Los-Nr: 2\
Bezeichnung: Transport mit Sattelzugmaschine inkl Fahrer und Schubbodenauflieger\
Kurze Beschreibung:Die hier zu vergebende Leistung umfasst die losweise Vergabe diverser Transporte von Bioabfällen, Kehricht, Laub und gemischten Siedlungsabfällen. Die Transporte der unterschiedlichen Fraktionen sind mit Sattelzugmaschine inkl. Fahrer und Schubbodenauflieger durchzuführen.\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
90512000\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE600\
Zuschlagskriterien:\
Qualitätskriterium - Name: Verfügbarkeit / Gewichtung: 20\
Qualitätskriterium - Name: Umweltaspekte / Gewichtung: 10\
Preis - Gewichtung: 70\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Beginn: 15.03.2022\
Ende: 14.03.2023\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja\
Beschreibung der Verlängerungen:\
Mit einmaliger Verlängerungsoption um ein Jahr.\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
OV-RV 2021-300
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
28.02.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
1. Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB sowie zur Tariftreue nach § 3 HmbVgG und Eintragung im Handelsregister/ vergleichbaren Register\
2. Ggf. Bewerber-/ Bietergemeinschaftserklärung\
Diese Erklärung ist von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft zu unterschreiben.\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
1. Umsatz des Unternehmens\
Eigenerklärung über den Umsatz des Bieters in den letzten drei Geschäftsjahren insgesamt und im Bereich der angebotenen Leistungen. \
2. Haftpflichtversicherung\
Nachweis einer Betriebs- bzw. Berufshaftpflichtversicherung, entweder durch Deckungsbestätigung oder rechtsverbindliche Erklärung der Versicherung, im Auftragsfall eine entsprechende Deckung zu gewähren.\
Nachweis einer Güterschadenhaftpflichtversicherung.\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
Zu 2.\
Deckungssummen von jeweils mindestens 3 Mio. Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden (einschließlich Vermögensschäden aus der Verletzung von Datenschutzvorschriften) je Schadensfall.\
Die Deckungssumme muss mindestens zwei Mal im Jahr in Anspruch genommen werden können.\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
1. Referenzleistungen\
Eigenerklärungen über mit dem Auftragsgegenstand vergleichbare frühere Aufträge der letzten 3 Jahre vor Angebotsabgabe mit Angaben zum Gegenstand des Auftrags, Zeitraum der Leistungserbringung und unter Angabe des Jahresrechnungswertes.\
2. Entsorgungsfachbetrieb-Zertifikat\
Aktuell gültiges Entsorgungsfachbetrieb-Zertifikat oder Kontroll- und Weisungsbefugnis entsprechend der Entsorgungsfachbetriebsverordnung (Anlage), sofern der Bieter nicht als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert ist oder vergleichbare Zertifikate.\
3. Lizenz für den grenzüberschreitenden gewerblichen Güterkraftverkehr\
4. Unternehmensdarstellung\
Unternehmensdarstellung sowie Angaben über sein Unternehmen in personeller und technischer Ausstattung, hinsichtlich der Unternehmensgröße, der jährlichen durchschnittlichen Beschäftigtenzahl und einer Auflistung der Fahrzeuge und Maschinen. Die Darstellung soll zwei DIN A 4 Seiten nicht überschreiten.\
5. Ggf. Angaben zum Nachunternehmereinsatz\
- Ggf. Eigenerklärung zu den Leistungsteilen, die auf Nachunternehmer übertragen werden sollen (Erklärung zum Nachunternehmereinsatz) sowie \
- Ggf. Eigenerklärung zur Eignungsleihe zum Nachweis der vom Nachunternehmer zur Verfügung stehenden Ressourcen (Nachunternehmerverpflichtungserklärung).\
Diese Erklärung ist vom Nachunternehmer zu unterschreiben.\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
Zu 1. \
Es sind mindestens 3 Referenzprojekte anzugeben, die mit dem Auftragsgegenstand vergleichbare frühere Aufträge beinhalten.\
Zu 5.\
Der Nachunternehmer muss die ggf. erforderlichen Zertifikate ebenfalls nach-weisen können (Entsorgungsfachbetrieb-Zertifikat, Lizenz für den grenz-überschreitenden gewerblichen Güterkraftverkehr)\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/110080\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://my.vergabe.rib.de\
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://my.vergabe.rib.de\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Einrichtung des öffentlichen Rechts\
\
Haupttätigkeit(en)\
Umwelt\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja\
maximale Anzahl an Losen: 2\
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2\
\
\
Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem\
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung\
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern\
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 4\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 28.02.2022\
Ortszeit: 13:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30.04.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 28.02.2022\
Ortszeit: 13:00\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen\
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert\
Die Zahlung erfolgt elektronisch\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammer bei der Finanzbehörde – Vergaberecht, Gebühren, Vergabekammer, Enteignungsbehörde (Abtlg. 42)\
Caffamacherreihe 1-3\
Hamburg\
20355\
Deutschland\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Nachprüfung zur Vergabekammer gemäß § 160 Abs. 3 S. 1GWB unzulässig ist, soweit:\
- der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10Kalendertagen gerügt hat,\
- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabegegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden,\
- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden,\
- mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind\
\
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt\
Auftragsberatungsstelle Handelskammer Hamburg\
Adolphsplatz 1\
Hamburg\
20457\
Deutschland\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 28.01.2022\
\